Author: Günter Sponheuer

Publisher: N.A

ISBN: 9783824112548

Category:

Page: 64

View: 2675

Ölmalerei ist sowohl in der Ausdruckskraft der Farben als auch in der Vielseitigkeit der Maltechniken kaum zu überbieten. Die Landschaftsmalerei wiederum ist ein so breit angelegtes Sujet, dass sie sich hervorragend anbietet, um die breiten Möglichkeiten der Ölmalerei nahe zu bringen. So zeigt dieses Buch anhand von Landschaftsmotiven das gesamte Spektrum der Ölmalerei - von klassisch bis modern, von lasierend bis pastos, von reiner Ölfarbe bis zu Mischtechniken - und offenbart somit die ganze Faszination der Ölmalerei.
Read More

Siedlung, Territorium und Umwelt in der historisch-topografischen Literatur der Frühen Neuzeit

Author: Martin Knoll

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839423562

Category: History

Page: 464

View: 7153

Werke der historisch-topografischen Literatur - wie die Merian-Topografien, in denen Länder, Regionen oder Städte in Text, Bild und Karte beschrieben wurden - waren Bestseller der Frühen Neuzeit. Martin Knoll untersucht dieses Genre erstmals als Medium historischer Umweltwahrnehmung. Ausgehend von einem praxistheoretischen Wahrnehmungskonzept spürt er den materiellen, sozialen und medialen Faktoren nach, die das topografische Bild von Gesellschaft und Umwelt prägten. Die Studie trägt damit nicht nur zur Kultur- und Umweltgeschichte bei, sondern ist auch interessant für Wissens- und Wissenschaftsgeschichte, Kartografiegeschichte sowie Kunstgeschichte.
Read More

Author: Émile Michel

Publisher: Parkstone International

ISBN: 1783105992

Category: Art

Page: 442

View: 7082

Obwohl die Landschaftsmalerei lange Zeit als Untergenre angesehen wurde, ist sie doch über ihre Vorgänger – die religiöse und historische Malerei – hinausgewachsen und hat sich zu einem eigenen Genre entwickelt. Giorgione in Italien, die Brueghels der Flämischen Schule, Claude Lorrain und Poussain der Französischen Schule und Turner und Constable in England sind nur einige wenige großartige Landschaftsmaler, die die Geschichte der Landschaft und die Kunst der Malerei geprägt haben. Nachdem sie lange Zeit nur als Hintergrund oder als Zeichenübung gedient hatte, wurde die Natur als eigener Gegenstand betrachtet und als Veranschaulichung einer aufgeklärten und wissenschaftlichen Studie der Welt in die Kunstwerke integriert. Durch ständige Veränderungen inspirierte sie die wichtigsten Maler und erlaubte einigen, wie zum Beispiel Turner, die unerbittliche Suche nach bloßem Realismus in bildlicher Darstellung zu überwinden. Émile Michel zeigt uns in diesem Buch das außergewöhnliche Panorama der Kunst vom 15. Jahrhundert bis heute und wie diese Künstler die Welt in all ihrer Pracht darstellen.
Read More

Author: Otto Fischer

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 384572109X

Category: Art

Page: 232

View: 2652

Der Kunsthistoriker Otto Fischer bietet im vorliegenden Band eine umfassende Einführung in die chinesische Landschaftsmalerei. Dabei geht er auf die Entstehung des Genres ein und gibt einen Überblick über die gängigsten Motive und ihre Bedeutung. Illustriert mit 50 Tafeln. Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1921.
Read More

Author: Margit Stadlober

Publisher: Böhlau Verlag Wien

ISBN: 9783205774723

Category: Danube school of art

Page: 415

View: 3042

Erstmals wird die Landschaftsdarstellung des Donaustils auf formaler und inhaltlicher Ebene mit besonderer Berucksichtigung des Motivs des cisalpinen Waldes umfassend analysiert und der sympathetischen Landschaft zugeordnet. Die einfuhrende kritische Literaturdiskussion beobachtet ferner, dass die ursprungliche Benennung als Donaustil sehr bald in Anbetracht des wachsenden Werkmaterials zu Donauschule modifiziert wurde. Diese zweite, als Schule unzutreffende Bezeichnung burgerte sich in der kunstwissenschaftlichen Literatur ein. Es erfolgen aus diesem Grund die Hinterfragung des Stilbegriffes und der Versuch einer Neubenennung. Der Stilname Strukturismus wird aufgrund der eigenwertigen Bildstruktur vorgeschlagen. Ein weiterer Abschnitt beschreibt die Geschichte der Walddarstellung europaweit und speziell die Bild- und Literaturgeschichte des cisalpinen Waldes. Die einzelnen Bildinhalte werden mit der Philosophie und der Literatur des deutschen Humanismus verknupft. Das literarische Werk des Hans Sachs (1494-1576) vertritt eine mit den Werken des Donaustils gut vergleichbare Landschaftsschilderung. Der literaturwissenschaftliche Begriff der Bedeutungslandschaft wird mit dem kunstwissenschaftlichen Begriff der sympathetischen Landschaft gekoppelt. Das Sonderthema Wald steht fur ein erwachendes Bewusstsein der Individualitat und der regionalen Geschichte, erwachst aber auch zum Gegenbild der stagnierenden, fremd beeinflussten Kulturbereiche und des Verfalls des Institutionellen. In ganz bestimmten Fallen verband sich mit der Darstellung des Waldes auch reformatorisches Gedankengut. Die umfangreichen Werkanalysen liefern auf dem unterschiedlich stabilen Fundament der bisherigen Forschung neue Beitrage. Ferner wird die kurzzeitig sehr ahnliche Entwicklungsstufe der Landschaftsmalerei der oberitalienischen Kunst im ersten Jahrzehnt des 16. Jahrhunderts in Auswertung der drei entscheidenden Ausstellungen Renaissance Venice 1999, Van Eyck und seine Zeit 2002 und Giorgione 2004 mit markanten Beispielen hinsichtlich Donaustil zur Diskussion gebracht. In diesem umfassenden Kontext konnen zahlreiche neue Aspekte zum Thema Wald im Donaustil gewonnen werden.
Read More

Author: Ernst Zimmermann

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3845742917

Category:

Page: 220

View: 371

Wie verhielt sich die gro e Zeit der italienischen Kunst zur Landschaftsmalerei? Ernst Zimmermann ist dieser Frage nachgegangen und gibt Antworten, wobei er zwischen einer objektiv-realistischen und einer subjektiv-idealistischen Wiedergabe der Natur unterscheidet. Sorgf ltig bearbeiteter Nachdruck der Originalausgabe von 1893.
Read More

Das Werk Anselm Kiefers in der Gegenwartskunst

Author: Seung-Ho Kim

Publisher: Waxmann Verlag

ISBN: 3830973624

Category: History

Page: 349

View: 8321

Der zentrale Begriff 'Dialog' erweitert die Sicht auf das Werk von Anselm Kiefer. Grenzen sollen überwunden und tabuisierte Zonen thematisiert werden. Mit Sicht auf Kiefers Arbeiten im Dialog zwischen dem Metaphorischen und Symbolischen, dem Thematischen und dem Motivischen, dem Formalen und dem Inhaltlichen, Historischem und Zeitgenössischem unterteilt diese Arbeit das Werk Kiefers zwischen 1968 und 2001 in drei Bereiche, die unterschiedliche Betrachtungsweisen und Interpretationen herausfordern. Untersucht werden die Mitte des Dialogs, das Beziehungsgefüge zwischen dem Akt des Malens und dem Akt des Schreibens sowie die Landschaftsdarstellungen. Der Prozess der ästhetischen Dialogformen vollzieht sich zwischen dem Werk und dem Betrachter, zwischen den Konstellationen von unterschiedlichen Momenten innerhalb des Werks und zwischen der Grenze und der Differenz von Reflektiertem und Eigenem. Dr. phil. Seung-Ho Kim studierte Kunstgeschichte, Philosophie, Sinologie und Erziehungswissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Er war Stipendiat des Landes Baden-Württemberg am Zentralinstitut für Kunstgeschichte München und Postdoc-Stipendiat der National Research Foundation of Korea. Derzeit arbeitet er als Dozent in Seoul/Korea.
Read More

Gillis van Coninxloo und die Frankenthaler Maler

Author: Martin Papenbrock

Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar

ISBN: 9783412161002

Category: Artists

Page: 261

View: 2968

Read More

zur Rolle der Kunst bei der Herausbildung eines niederländischen Nationalbewusstseins im langen 19. Jahrhundert

Author: Britta Bley

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 9783825879020

Category: Art

Page: 253

View: 5600

Read More

Author: Richard Muther

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3954912023

Category:

Page: 682

View: 4089

This is a reproduction of a book published before 1923. This book may have occasional imperfectionssuch as missing or blurred pages, poor pictures, errant marks, etc. that were either part of the original artifact, or were introduced by the scanning process. We believe this work is culturally important, and despite the imperfections, have elected to bring it back into print as part of our continuing commitment to the preservation of printed worksworldwide. We appreciate your understanding of the imperfections in the preservation process, and hope you enjoy this valuable book.++++The below data was compiled from various identification fields in the bibliographic record of this title. This data is provided as an additional tool in helping to ensure edition identification: ++++ Geschichte Der Malerei Im XIX. Jahrhundert, Volume 3; Geschichte Der Malerei Im XIX. Jahrhundert; Richard Muther Richard Muther G. Hirth, 1894 Painting, Modern
Read More

Kosmographie und Landschaftskunst im Zeitalter Bruegels

Author: Nils Büttner

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 9783525479001

Category: Art, Dutch

Page: 348

View: 9508

Read More

Author: Victoria Charles,Joseph Manca,Megan McShane

Publisher: Parkstone International

ISBN: 1783109319

Category: Art

Page: 544

View: 9378

Gemäß den etablierten kunsttechnischen Grundsätzen sollte ein Porträt vor allem ein naturgetreues Abbild der porträtierten Person darstellen. Im Laufe der Geschichte hat sich dieses Genre jedoch als weitaus komplexer erwiesen als es diese Richtlinie, die eine simple Nachahmung der Natur vorzuschreiben scheint, ausdrücken könnte. Das vorliegende Buch illustriert anhand einer umfangreichen Galerie von 1000 Porträts diese historische Entwicklung und bemüht sich darüberhinaus, dem umfangreichen Genre der Porträtmalerei gerecht zu werden. Denn das Porträt ist mehr als die bloße Nachahmung der Natur und muss über eine bloße Zurschaustellung der Fähigkeiten seines Schöpfers hinausgehen. So präzise und naturgetreu es auch sein mag, muss das Porträt vor allem der Vorstellung des Künstlers sowie der des Auftraggebers gerecht werden, ohne dass dabei die Erwartungen einer der beiden Parteien enttäuscht werden. Die hier ausgewählten Porträts, diese stummen Zeugen ihrer Zeit, sind deshalb mehr als nur die Gesichter historischer Figuren oder unbekannter Personen; sie enthüllen eher psychologische Tiefe als Identität, illustrieren Allegorien, dienen politischer und religiöser Propaganda und spiegeln die vergessenen Bräuche längst vergangener Epochen wider. Mit einer wahrhaft eindrucksvollen Auswahl an Meisterwerken der Porträtmalerei, begleitenden Kommentaren und biografischen Texten präsentiert dieses Werk eine umfangreiche Analyse verschiedenster Bildnisse, die dem Leser die Welt der Porträtmalerei eröffnen wird; einem Genre, das nicht nur effektiv die Entwicklung der Gesellschaft widerspiegelt, sondern auch die Kunstgeschichte über dreitausend Jahre hinweg maßgeblich beeinflusst hat.
Read More