Dental Hygienist's Chairside Pocket Guide

Author: Renee Prajer,Gwen Grosso

Publisher: F.A. Davis

ISBN: 0803658362

Category: Medical

Page: 244

View: 1070

The perfect chairside reference … in class, clinic, and practice. This unique, pocket-sized guide gives your instant access to commonly used clinical practices and procedures integral to comprehensive patient care. Carry it with you wherever you go for quick reference at a moment’s notice. It’s also perfect for preparing for tests and board exams.
Read More

Dental Assistant Chairside Pocket Guide

Author: Minas Sarakinakis

Publisher: F.A. Davis

ISBN: 0803640994

Category: Medical

Page: 187

View: 1466

From easy-to-scan charts of the teeth and detailed depictions of dental instruments to helpful tips on how to administer oxygen and assist patients with multiple medical conditions, this comprehensive, chairside guide is the perfect companion for any setting.
Read More

Author: Donald Venes

Publisher: F.A. Davis

ISBN: 0803659407

Category: Medical

Page: 2752

View: 5032

Taber’s brings meanings to life. Put the language of nursing, medicine and the healthcare professions at your fingertips. In hand, online, or on your mobile device—anywhere and everywhere, Taber’s 23 is the all-in-one, go-to source in the classroom, clinical, and beyond. Under the editorial direction of Donald Venes, MD, MSJ, a team of expert consulting editors and consultants representing nearly every health care profession ensures that the content reflects the most current healthcare information.
Read More

Autobiographie

Author: Nelson Mandela

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104031541

Category: History

Page: 864

View: 351

»Ich bin einer von ungezählten Millionen, die durch Nelson Mandelas Leben inspiriert wurden.« Barack Obama Eine fast drei Jahrzehnte währende Gefängnishaft ließ Nelson Mandela zum Mythos der schwarzen Befreiungsbewegung werden. Kaum ein anderer Politiker unserer Zeit symbolisiert heute in solchem Maße die Friedenshoffnungen der Menschheit und den Gedanken der Aussöhnung aller Rassen wie der ehemalige südafrikanische Präsident und Friedensnobelpreisträger. Auch nach seinem Tod finden seine ungebrochene Charakterstärke und Menschenfreundlichkeit die Bewunderung aller friedenswilligen Menschen auf der Welt. Mandelas Lebensgeschichte ist über die politische Bedeutung hinaus ein spannend zu lesendes, kenntnis- und faktenreiches Dokument menschlicher Entwicklung unter Bedingungen und Fährnissen, vor denen die meisten Menschen innerlich wie äußerlich kapituliert haben dürften.
Read More

Untersuchungstechniken nach Daniels und Worthingham

Author: Helen J. Hislop,Jacqueline Montgomery

Publisher: Elsevier,Urban&FischerVerlag

ISBN: 9783437456916

Category:

Page: 288

View: 5305

Read More

Author: Angus Trumble

Publisher: Spektrum Akademischer Verlag

ISBN: 9783827416643

Category:

Page: 272

View: 1172

Was ist ein Lacheln? Ein unwillkurlicher Reflex? Ein Paarbindungssignal? Oder nur der Standardzustand der Gesichtsmuskulatur? Wie funktioniert Lacheln? Und was bedeutet es? Vom erleuchteten Gesichtsausdruck des Heiligen Buddha bis zum lusternen Grinsen des "Huhnergrapschers" im Holland des 17. Jahrhunderts, vom Geheimnis der Mona Lisa bis zur Grinsekatze aus Alice im Wunderland, vom Sittlich-Keuschen bis zum Derb-Geschmacklosen prasentiert Angus Trumble aufschlussreiche Einsichten in die kulturelle, physiologische, kunstlerische und literarische Geschichte des universellsten aller menschlichen Ausdrucke, des Lachelns. Seit Beginn der Zivilisation hat das Lacheln eine verwirrende Fulle an Bedeutungen durchlaufen, das von hochster Entruckung uber die helle Freude bis zum kuhlen, makellosen Lacheln der Sprecher im Fernsehen reicht. Ob hinterlistig oder unzuchtig, freundlich oder boshaft, ungezogen oder hoflich, ob Grinsen oder Zahnefletschen - all diese Ausdrucksformen beruhen auf einem gemeinsamen physiologischen Prozess. Angus Trumble verbindet in seinem Buch Gelehrtheit, Witz und Charme zu einem erhellenden Bericht uber die Kunst des Lachelns im weitesten Sinne. Seine Bildbeispiele reichen dabei von den Gemalden des 19. Jahrhunderts bis zur Zahnpasta-Reklame unserer Tage. Lacheln uberschneidet sich mit zahlreichen grundlegenden Aspekten der menschlichen Erfahrung wie Gluck, Liebe, Sex, Demut und Verderbtheit - ganz zu schweigen von Lippenstift und kosmetischer Chirurgie. Es gibt Fragen uber Fragen: Warum lacheln wir? Lachelt nur der Mensch? Ab wann benutzen Babys Lacheln als Kommunikationsmittel? Wie kommt und geht das Lacheln in der Mode? Wer erfand eigentlich das Smiley-Emotikon? (Es war nicht Forrest Gump.) Warum sagen die Englander und Deutschen "cheese," die Danen "appelsin" (Orange), die Finnen "muikku" (eine Fischsorte) und die Koreaner "kim chi" (Chinakohl)? Und was steht wirklich hinter dem ratselhaftem Lacheln der Mona Lisa, das uns immer noch fasziniert? Eine kleine Geschichte des Lachelns ist nicht nur eine zugleich spielerische und gelehrte Untersuchung der unwillkurlichsten Muskelkontraktion, zu der unser Korper fahig ist, sondern wirft auch verbluffende Schlaglichter auf uns Menschen als "soziale Tiere."
Read More

Die Physiologie des Menschen für Studierende der Medizin und Ärzte

Author: William F. Ganong

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662006278

Category: Medical

Page: 820

View: 7024

Read More

Author: Robert C. Curran

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662000563

Category: Medical

Page: 96

View: 1821

Es ist nicht immer einfach, einen Neuling in die Grundlagen der pathologischen Histologie einzuführen. Im deutschen Studienplan ist zu diesem Zweck ein eigenes Praktikum vorgesehen, bei dem der Student mit dem Objekt, dem histologi schen Präparat, unmittelbar in Berührung kommt. Leider ist es heute, da Semesterkurse mit 150 bis 200 Hörern an der Tagesordnung sind, nicht mehr möglich, den Studierenden eine eigene Präparatesammlung in die Hand zu geben: Wollte man nämlich jedem Studierenden bloß 150 Präparate mitgeben, so würde das pro Jahr die Herstellung von 2 x 200 X 150, das heißt 60000 Präparaten bedeuten. Dazu fehlt heute Zeit, Geld und vor allem Personal. Außerdem weiß man aus Erfahrung, daß diese Präparate zwar nach der Ablegung des Examens fein säuberlich aufgehoben, aber kaum je mehr angesehen werden - ich selbst schließe mich bei dieser Feststellung nicht aus. Trotzdem wäre es aber gut, wenn jene charakteristischen histologischen Bilder, deren Grundzüge der Studierende im Praktikum kennengelernt hat, auch weiter vor seinem geistigen Auge lebendig blieben und sich evtl. nach den Bedürfnissen des Tages erweiterten und vermehrten. Hier kann nun das vorliegende Werk einspringen, indem es Erinnerungen wachhält und in der einmal erlernten Sprache der pathologischen Histologie neue Bilder beibringt und erläutert. Kein Buch, keine noch so naturgetreue Abbildung wird zwar jemals die Anschauung eines Präparates unter dem Mikroskop ersetzen können, aber unter allen den möglichen Behelfen erscheint der vorliegende Atlas als der beste Ersatz für das Präparat.
Read More

kulinarische Genüsse trotz Zahnbehandlung ; Rezepte, Tips & Ratschläge für kaubehinderte Zahnpatienten

Author: Norbert Salenbauch,Vincent Klink

Publisher: N.A

ISBN: 9783861243540

Category:

Page: 118

View: 3311

Read More

Farbbestimmung und Farbkommunikation in der ästhetischen Zahnmedizin

Author: Stephen J. Chu,Alessandro Devigus,Adam J. Mieleszko

Publisher: N.A

ISBN: 9783876525143

Category:

Page: 158

View: 2968

Unerfreulich für Zahnarzt und Zahntechniker ist, wenn sich herausstellt, dass die zuvor bestimmte Zahnfarbe der Restauration nicht mit der Farbe der Nachbarzähnen überein stimmt. Die Farbwahl bedingt eine präzise und möglichst objektive Bestimmung der Helligkeit, Sättigung, Farbe, Charakterisierung und Transluzenz des zu rekonstruierenden Zahnes. In fünf Kapiteln werden in diesem Buch die Farbtheorie, Einflüsse auf die Farbe, die konventionelle Farbwahl und die computerunterstützte Farbmessung besprochen. Im 5. Kapitel wird eine Kombination aus konventioneller und computergestützter Farbwahl vorgestellt, die in Zukunft sicher weitere Verbreitung finden kann. Die Kommunikation zwischen Praxis und Labor wird als wesentlicher Bestandteil des Behandlungsablaufs detailliert beschrieben. Abschliessend wird die klinische Umsetzung an Fallbeispielen aufgezeigt.
Read More