Patching Together a Global Script

Author: Tanja A. Börzel

Publisher: Springer

ISBN: 1137385642

Category: Political Science

Page: 298

View: 6781

This volume explores the conditions under which regional organizations engage in governance transfer in and to areas of limited statehood. The authors argue that a global script of governance transfer by regional organizations is emerging, where regional and national actors are adapting governance standards and instruments to their local context.
Read More

International Cooperation and Authoritarianism

Author: Vera van Hüllen

Publisher: Springer

ISBN: 1137298529

Category: Political Science

Page: 242

View: 3601

The author explores the practice and effects of the European Union's democracy promotion efforts vis-à-vis its authoritarian neighbours in the Middle East and North Africa. She argues that the same set of factors facilitated both international cooperation of authoritarian regimes on democracy promotion and their persistence during the Arab Spring.
Read More

Ein Blick in unsere Zukunft

Author: Eric Schmidt,Jared Cohen

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644030618

Category: Political Science

Page: 448

View: 4706

Welche Konsequenzen wird es haben, wenn in Zukunft die überwiegende Mehrheit der Weltbevölkerung online ist? Wenn Informationstechnologien so allgegenwärtig sind wie Elektrizität? Was bedeutet das für die Politik, die Wirtschaft – und für uns selbst? Diese Fragen beantwortet ein außergewöhnliches Autorenduo: Eric Schmidt, der Mann, der Google zu einem Weltunternehmen gemacht hat, und Jared Cohen, ehemaliger Berater von Hillary Clinton und Condoleezza Rice und jetzt Chef von Googles Denkfabrik. In diesem aufregenden Buch führen sie uns die Chancen und Gefahren jener eng vernetzten Welt vor Augen, die die meisten von uns noch erleben werden. Es ist die sehr konkrete Vision einer Zukunft, die bereits begonnen hat. Und ein engagiertes Plädoyer dafür, sie jetzt zu gestalten – weil Technologie der leitenden Hand des Menschen bedarf, um Positives zu bewirken.
Read More

Zur Vielfalt von Protest und Revolte im Nahen Osten und Nordafrika

Author: Annette Jünemann,Anja Zorob

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531192736

Category: Political Science

Page: 329

View: 3259

Seit Dezember 2010 haben die Arabellions Nordafrika und die gesamte Region des Nahen und Mittleren Ostens erfasst. Als stabil geltende autoritäre Machtstrukturen wurden massiv erschüttert, wenn auch nicht überall auf gleiche Weise. Ziel des Bandes ist es, Ursachen und Verlaufsformen der Proteste im spezifischen Kontext der jeweiligen Länder sowie regional übergreifender politischer und sozio-ökonomischer Faktoren zu analysieren. Dabei wird sowohl den Gemeinsamkeiten nachgespürt, die die wellenartige Ausbreitung der Arabellions erklären, als auch den länderspezifischen Besonderheiten, die die Vielgestaltigkeit von Protest und Revolte verstehbar machen. Es wird aufgezeigt, warum man nicht überall von Revolution sprechen kann, welche Formen autoritärer Resilienz vorherrschen und wo es Chancen auf eine friedliche Transformation gibt. Darüber hinaus wird verdeutlicht, dass die politischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Konsequenzen der Arabellions weit über die Region hinausstrahlen.
Read More

Ein moralischer Kompass für eine komplexe Welt

Author: Philip Pettit

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740989

Category: Philosophy

Page: 350

View: 3227

Was heißt Freiheit heute – jenseits einer auf persönliche Interessendurchsetzung zielenden neoliberalen Marktfreiheit? Können wir noch ein Freiheitsverständnis entwickeln, das uns moralische Orientierung in einer immer komplexer werdenden Welt bietet? Philip Pettit, einer der meistdiskutierten Philosophen der Gegenwart, entwickelt in seinem mitreißenden Buch einen Freiheitsbegriff, der die Idee eines nichtbeherrschten Lebens in sein Zentrum stellt. Freiheit heißt ihm zufolge: sein eigener Herr sein, allen auf Augenhöhe begegnen können und den Einfluss anderer Menschen nicht fürchten müssen. Das hat weitreichende soziale, ökonomische und politische Konsequenzen. Ein unverzichtbarer Kompass für die Navigation im 21. Jahrhundert.
Read More

Eine Governance-Konzeption jenseits des Eurozentrismus

Author: Anke Draude

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593397765

Category: Political Science

Page: 309

View: 3363

Die De- und Re-Konstruktion des Governance-Konzepts ist ein notwendiger Schritt, um die blinden Flecken einer eurozentristischen Perspektive zu überwinden. Anke Draude eröffnet der empirischen Sozialforschung mit ihrer Studie neue Perspektiven auf Politik in nicht-westlichen Räumen und bietet einen theoretisch-konzeptionellen Beitrag zur Anerkennung der soziopolitischen Vielfalt in der Weltgesellschaft.
Read More

Author: Axel Paul,Alejandro Pelfini,Boike Rehbein

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531199161

Category: Political Science

Page: 462

View: 2195

Die soziale Welt hat sich seit 1989 grundlegend verändert. Man hatte ein „Ende der Geschichte“ und die weltweite Ausbreitung westlicher Institutionen erwartet. Stattdessen ist die multizentrische Welt der Vergangenheit zurückgekehrt, in der auch Gesellschaften des globalen Südens eine Rolle spielen. Anhand konkreter Regional- und Länderbeispiele aus Afrika, Asien und Lateinamerika fragt der Band nach der Brauchbarkeit unseres theoretischen Vokabulars, nach angemessenen Kategorien zur Beschreibung langfristiger und grundlegender sozialer Wandlungsprozesse und damit auch nach der möglicherweise zeitlich und räumlich beschränkten Reichweite dominanter Globalisierungsdiskurse.
Read More

Author: Colin Crouch

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518785303

Category: Political Science

Page: 159

View: 4792

"Postdemokratie": Dieser Begriff des Politikwissenschaftlers Colin Crouch wurde nach dem Erscheinen der Originalausgabe seines Buches zum Kristallisationspunkt der Debatte um Politikverdrossenheit, Sozialabbau und Privatisierung. Crouch hat dabei ein politisches System im Auge, dessen demokratische Institutionen zwar weiterhin formal existieren, das von Bürgern und Politikern aber nicht länger mit Leben gefüllt wird. Der polemische Essay, der in Italien und Großbritannien bereits als Klassiker der Gegenwartsdiagnose gilt, liegt nun endlich auch in deutscher Übersetzung vor.
Read More

Author: Georg Wenzelburger,Reimut Zohlnhöfer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658019689

Category: Political Science

Page: 735

View: 6224

Das Handbuch bietet einen Überblick über den aktuellen Stand der Policy-Forschung, der in drei Teile gegliedert ist. Die Theorie-Beiträge präsentieren die Annahmen, Grundideen, Hauptargumente und Hypothesen der jeweiligen Theorieansätze zur Erklärung von Policies und diskutieren die empirische Eignung der Theorie durch einen Überblick über den Forschungsstand. Die Beiträge „Methoden der Policy-Forschung“ stellen Grundzüge, Stärken und Schwächen sowie Anwendungsfelder einschlägiger Methoden dar. Anhand ausgewählter Politikfelder werden Ergebnisse der Policy-Forschung in unterschiedlichen Bereichen der Staatstätigkeit aufgezeigt und Querverbindungen sowohl zu den unterschiedlichen theoretischen Zugängen als auch zu unterschiedlichen Methoden gezogen.​
Read More

Geschichte und Konzepte des Multikulturalismus

Author: Volker Heins

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593399695

Category: Social Science

Page: 205

View: 652

Der Bau von Moscheen, das Tragen von Kopftüchern in Schulen, das jüdische und muslimische Beschneidungsritual - in den Debatten, die erregt über diese Praktiken geführt werden, erscheinen "fremde" Kulturen und Religionen oft als bedrohend, ja skandalös. Dieser Haltung steht das politische Konzept des Multikulturalismus gegenüber, das für Schutz und Anerkennung kultureller Unterschiede durch Staat und Gesellschaft eintritt. In der politischen Theorie wie in der breiten Öffentlichkeit löst dieser Ansatz heute aber vielfach Unbehagen aus. Der Sozialwissenschaftler Volker M. Heins, der viele Jahre in Kanada, den USA, Israel und Indien gelebt hat, fragt nach den Ursachen dieses Unbehagens. In seinem gut lesbaren Überblick über die internationale Multikulturalismusdebatte zeichnet er die Fortschritte und Rückschläge bei der Auseinandersetzung nach, die in den letzten Jahrzehnten über kulturelle Vielfalt geführt wurde. Seine These lautet, dass der Streit um den Multikulturalismus - um religiöse Symbole, Sprachkompetenz von Migranten, Import internationaler Konflikte, Chancen auf dem Arbeitsmarkt - grundlegende Fragen von Identität, Differenz und Solidarität berührt, die weder im Nationalstaat noch im vereinten Europa gelöst worden sind.
Read More

Author: Raoul Motika,Michael Ursinus

Publisher: Reichert Verlag

ISBN: N.A

Category: History

Page: 222

View: 469

Bedingt durch den Zerfall der Sowjetunion und die anschliessende Grundung neuer Nationalstaaten erlebte die Beschaftigung mit Kaukasien in den letzten Jahren in Deutschland, Frankreich, Grossbritannien und den USA nach vielen Jahrzehnten einen kraftigen Aufschwung. Im Mittelpunkt des wissenschaftlichen Interesses standen dabei besonders die Konfliktlagen im Kaukasien der Gegenwart und deren Vorgeschichte. Beinahe zwangslaufig ergab sich daraus eine Konzentration auf die Rolle des Reiches im Norden bei der Genese regionaler Konflikte sowie bei der Herausbildung ethnischer und nationaler Identitaten und bei der Modernisierung des Landes. Bisher wurde dabei jedoch zuwenig berucksichtigt, dass dieselbe Region schon uber sehr viel langere Zeitraume hinweg an der Peripherie der antiken Grossreiche in Kleinasien und dem iranischen Hochland gelegen war. In diesem Raum standen sich in ost-westlicher Richtung der sassanidische Iran und das Romische Reich gegenuber und rangen jahrhundertelang um Hegemonie. Spater galt dies in ahnlicher Weise fur Byzanz und das muslimische Kalifat. Mit der Entstehung des Osmanischen Reiches und dem Aufstieg der Safawiden blieb dieser geographische Raum bis in die Neuzeit hinein durch den politischen Gegensatz zweier Reiche bestimmt, die auch in konfessioneller Hinsicht die Vorherrschaft uber die kaukasischen Regionen anstrebten. Im vorliegenden Band kommen ausgewiesene Spezialisten zu Wort, die sich erfolgreich bemuhen, dieser historischen Sachlage gerecht zu werden.
Read More

Die geheime Macht des Islamischen Staates

Author: Abdel Bari Atwan

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406697283

Category: Political Science

Page: 299

View: 7241

Der "Islamische Staat“ beruht auf zwei Pfeilern: auf seinem Territorium und auf einer digitalen Infrastruktur, mit der er hocheffizient organisiert wird. Abdel Bari Atwan, der das IS-Gebiet bereist und zahllose Interviews mit Jihadisten geführt hat, bietet in seinem Buch erstmals Einblicke in die digitalen Institutionen und Kommandostrukturen des IS und stellt dessen führende Köpfe vor. Viele Computerspiele faszinieren durch die Verbindung von mittelalterlichem Ambiente und Hightech. Genau hier liegt für viele Jihadisten auch die Faszination des IS, der eine "mittelalterliche“ Ordnung mit Hilfe des Internets aufrechterhält. Das Steuersystem orientiert sich am Koran, wird aber digital organisiert. Das Finanzwesen beruht auf dem Zinsverbot, verwaltet aber den Staatshaushalt und die Einnahmen aus Ölexport, Antiquitätenhandel und Entführung mit elektronischen Krypto-Währungen. Das Bildungswesen sorgt für Koranlektüre, aber auch für digital kompetenten Nachwuchs – auch weiblichen. Der Propagandaapparat setzt auf die Inszenierung von Gewalt und beschäftigt dafür eine ganze Armee von Fotografen, Video-Filmern und Spiele-Entwicklern. Atwan beschreibt die Rolle des Darknet und erklärt, warum die Cyber-Jihadisten dem elektronischen "Counter-Jihad“ immer eine Nasenlänge voraus sein werden. Sein alarmierender Bericht sollte allen zu denken geben, die den IS mit militärischen Mitteln besiegen wollen.
Read More

wie wirtschaftliches Denken unser Handeln bestimmt

Author: David Friedman

Publisher: N.A

ISBN: 9783492231817

Category:

Page: 507

View: 8301

Read More

Mit der Vergangenheit die Gegenwart bewältigen?

Author: Monika Schuol,Christian Wendt,Julia Wilker

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3647253235

Category: Fiction

Page: 334

View: 556

Dieses Buch widmet sich der Frage, wie sich das Verhältnis zwischen einer antiken Vorlage und einer Aufnahme derselben in einer mehr oder weniger entfernten Epoche gestaltet hat. Exempla imitanda lautet daher das dem Tatenbericht des ersten Princeps Augustus entnommene Motto des Bandes, da diese Fragestellung auch das wissenschaftliche Interesse des Jubilars Ernst Baltrusch stark geprägt hat. Sind exempla imitanda als ein Ansatz für den Umgang mit, ja die Bewältigung der eigenen Gegenwart zu verstehen? Das wird von den Beiträgern des Bandes beleuchtet, angewendet und hinterfragt. Die Vielzahl der zu diesem Zweck gewählten Ansätze belegt, wie verschieden ein solcher programmatischer Anspruch aufgefaßt und umgesetzt werden kann. In diesem Buch sind viele der großen Themen vertreten, denen sich Ernst Baltrusch in seiner wissenschaftlichen Vita gewidmet hat.
Read More

Außen- und Sicherheitspolitik heute: Leitperspektiven, Herausforderungen, Lösungswege

Author: Ursula Bitzegeio,Rana Deep Islam,Robert Schütte,Lars Winterberg

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3643124368

Category: Germany

Page: 366

View: 935

Read More

Author: Josef Braml,Wolfgang Merkel,Eberhard Sandschneider

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110396661

Category: Political Science

Page: 480

View: 4611

With which autocratic states should German cultivate foreign relations? How should such relations be approached? How do other democratic regimes deal with authoritarian regimes? These are the key questions addressed in the current Volume 30 of the Annals of the German Council on Foreign Relations (DGAP). Over 50 experts from the realms of academia, business, and politics engage in rigorous analysis to illuminate policy options.
Read More

Elemente einer konstruktivistischen Theorie der Gerechtigkeit

Author: Rainer Forst

Publisher: N.A

ISBN: 9783518293621

Category: Constructivism (Philosophy)

Page: 413

View: 7397

Kann es im Zeitalter des Pluralismus noch gelingen, eine hinreichend komplexe Theorie politischer und sozialer Gerechtigkeit mit Hilfe eines einzigen normativen Grundsatzes zu begründen? Dieses Buch unternimmt einen solchen Versuch, indem es die wesentlichen Elemente einer 'autonomen' Konstruktion der Gerechtigkeit zusammenträgt. Grundlegend ist dabei ein individuelles, moralisches Grund-Recht auf Rechtfertigung, das in den Kapiteln des ersten Teils in moralphilosophischer Perspektive expliziert wird. Im zweiten Teil werden dann die zentralen Bestandteile politischer und sozialer Gerechtigkeit - hinsichtlich der Grundbegriffe von Freiheit, Demokratie, Gleichheit und Toleranz - analysiert und verknüpft. Sie fügen sich zu einer kritischen, politischen Theorie der Gerechtigkeit, in der die Frage der 'Rechtfertigungsmacht' zentral ist. Dies gilt auch, wie die Beiträge im dritten Teil zeigen, für die Gerechtigkeit auf transnationaler Ebene.
Read More