Author: Ralph-Johannes Lilie

Publisher: W. Kohlhammer Verlag

ISBN: 9783170188402

Category: History

Page: 358

View: 8473

Das Byzantinische Reich war einer der wichtigsten Staaten des Mittelalters und hat die europaische Geschichte bis in die Neuzeit hinein massgeblich beeinflusst. Dennoch ist die Geschichte dieses Reiches im ostlichen Mittelmeerraum bis heute nur wenigen Spezialisten vertraut.In diesem Buch werden die verschiedenen Aspekte von Byzanz naher beleuchtet. Behandelt werden u.a.: Geographie, politische Geschichte, Wirtschaft, Kirchengeschichte, Kaisertum, Gesellschaft, Armee, Kultur, Finanzen und Verwaltung. Dabei wird der Leser anhand von konkreten Fakten und direkten Quellenhinweisen in die Besonderheiten der byzantinischen Geschichte eingefuhrt.
Read More

Studien zur Errichtung des totalitären Herrschaftssystems in Deutschland 1933/34

Author: Karl Dietrich Bracher

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322962040

Category: Social Science

Page: 1036

View: 8115

Der Gedanke zu diesem Buch gewann während der Niederschrift der Auflösung der Weimarer Republik in den Jahren 1952/53 erste Gestalt. Es erwies sich als notwendig, die Endphase und zugleich das Gegenbild dieses Auflösungsprozesses in einem geson derten Band zu behandeln. Eine dankenswert großzügige Unterstützung der Ro
Read More

Die Landschaftsarchitektur von Peter Latz und Partner

Author: Udo Weilacher

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3764383267

Category: Architecture

Page: 192

View: 6805

Der Landschaftspark Duisburg-Nord, das Plateau de Kirchberg in Luxemburg, der Parco Dora in Turin und zahlreiche andere Realisierungen von Peter Latz und Partner stehen für einen zeitgemäßen, intelligenten Umgang mit alternativen Umwelttechnologien und dem regenerativen Umbau ganzer Industrielandschaften. In den landschaftsarchitektonischen Entwürfen von Peter Latz werden ökologisch-soziale Ansprüche in eine eigenständige ästhetische Sprache übersetzt, die zeitlosen Ansprüchen genügen soll. Die verschiedenen Schichten und Bedeutungen der historisch aufgeladenen Orte werden offengelegt und zu einem Netzwerk von räumlichen und zeitlichen Bezügen verknüpft, das eigenen Regeln folgt – die Syntax der Landschaft. Prozesshaftigkeit und lebendige Dynamik in tragfähigen Freiraumstrukturen bestimmen die Arbeiten, die sich auch Veränderungen öffnen: Sie sind in Entwicklung begriffene Räume, keine ein für allemal fertigen Parks.
Read More

Author: Jörn Müller,Roberto Hofmeister Pich

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110221314

Category: History

Page: 337

View: 6268

Will is understood as the ability of an agent to reflect on and define aims freely, and to act upon and pursue them methodically and steadfastly. For the first time this volume examines in detail the historical development of the terminology and problems within the various philosophical schools (Stoics, Neo-Platonists, Peripatetics), as well as in Christian patristics, which led to the establishment of a philosophically adequate definition of will in Late Antiquity."
Read More

Problemlösungsstrategien durch Orakel im römischen Ägypten

Author: Franziska Naether

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161502507

Category: History

Page: 491

View: 3784

English summary: You will marry your girlfriend, but you will be sorry. You will inherit from your wife, but you will not be the sole heir. These are the words of an oracle attributed to Pythagoras which supposedly also helped Alexander gain world supremacy. The Sortes Astrampsychi were transmitted on papyri from the Roman period and medieval manuscripts in Greek. Consisting of 92 pre-formulated questions and 1030 matching answers from nearly all areas of daily life, the oracle represents an important source for the social history of Egypt, for example its demography, economy and jurisdiction. In this commentary on the Sortes Astrampsychi, the author focuses on the background of its use in antiquity and the contextualization among the religious, divinatory and magical practices of Egypt, in particular the ticket oracles in Demotic, Greek and Coptic. German description: Du wirst deine Geliebte heiraten, aber es wird dir leid tun; Du wirst von deiner Frau erben, aber nicht als Alleinerbe. So spricht ein dem Pythagoras zugeschriebenes Orakel, das schon Alexander zur Weltherrschaft verholfen haben soll. Das Losbuch Sortes Astrampsychi ist auf romerzeitlichen Papyri und mittelalterlichen Handschriften in griechischer Sprache uberliefert. Mit 92 vorformulierten Fragen und 1030 Antworten aus fast allen Lebensbereichen liegt eine ergiebige Quelle zur Sozialgeschichte Agyptens vor - vom Uberleben von Krankheiten uber Geschaftsbeteiligungen hin zu Verhandlungstaktiken vor Gericht. Wichtige Fragestellungen dieses Kommentars zu den Sortes Astrampsychi zielen auf den Anwendungskontext und die Einordnung des Werks innerhalb der religiosen, divinatorischen und magischen Praktiken Agyptens unter besonderer Berucksichtigung der Ticket-Orakel in demotischer, griechischer und koptischer Sprache.
Read More

Author: Aurelius Prudentius Clemens,Prudentius,Hermann Tränkle

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Christianity and other religions

Page: 284

View: 7373

Read More

Näherung und Wirklichkeit

Author: Walter Voigtländer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Excavations (Archaeology)

Page: 386

View: 7518

Read More

gesammelte Schriften zur ausgehenden Ptolemäerzeit

Author: Heinz Heinen

Publisher: N.A

ISBN: 9783879408184

Category: Egypt

Page: 362

View: 2728

Read More

Author: Matthias Klatt

Publisher: Mohr Siebrek Ek

ISBN: 9783161524806

Category: Law

Page: 290

View: 5525

English summary: Balancing is omnipresent in legal practice. It does however raise many difficult theoretical questions. Based on the world-renowned principles theory, the essays in this volume study the various problems of balancing as a method as well as its basic rationality. German description: Abwagungen sind eine zentrale Methode der Rechtsfindung. Sie pragen nahezu samtliche Rechtsgebiete und den Arbeitsalltag vieler Juristen. Abwagungen werfen jedoch eine Fulle von methodischen sowie rechts- und verfassungstheoretischen Problemen auf. Die Beitrage des vorliegenden Bandes untersuchen unter anderem die Abwagung bei Prinzipienmehrheiten, die Abwagung zwischen Abwehrrechten und Schutzrechten, die Besonderheiten der Abwagung unter Unsicherheiten sowie das Problem der Abwagung inkommensurabler Rechtsguter. Ein besonderer Fokus liegt auf der Funktion formeller Prinzipien. Die Beitrage stehen in der Tradition der von Robert Alexy begrundeten Prinzipientheorie und reprasentieren zum Teil eine neue Generation von Forscherinnen und Forschern. Insgesamt stutzen die Beitrage die These, dass Abwagungen rational strukturierte Vorgange der juristischen Argumentation darstellen.
Read More

Author: Ada Babette Neschke-Hentschke

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Hermeneutics

Page: 465

View: 9843

Mit der BHR will das Schweizerische Institut in Rom (SIR) die traditionsreiche, seit 1954 bestehende Publikationsreihe unter einem zeitgemäss sowie einheitlich gestalteten Erscheinungsbild fortführen. Inhaltlich handelt es sich vornehmlich um von Institutsmitgliedern verfasste Monographien sowie um Publikationen zu den im SIR veranstalteten wissenschaftlichen Tagungen und Seminaren.Das Denken Platons bildet die Grundlage der gesamten abendländischen Philosophie. Jedoch bietet sein Verständnis bedeutende Schwierigkeiten; diese resultieren aus Platons Wahl, einerseits seine Philosophie in die Form des sokratischen Dialogs giessen, andererseits Objekte des Denkens postuliert zu haben, die sogenannten «Ideen», welche einen autonomen Seinsbereich bilden. Seit der Antike bis heute haben die Interpreten Platons immer wieder neue Strategien entwickelt, um die besonderen Schwierigkeiten des Verstehens Platons überwinden zu können. Dieses Werk liefert die erste historisch-systematische Untersuchung darüber, welche Interpretationsgrundsätze, d.h. welche Hermeneutik, die Interpreten über die Jahrhunderte hinweg geleitet hat, um eine je neue und andere Deutung des attischen Philosophen zu entwickeln und in einem Kommentar darzulegen. Der hier angezeigte erste Band enthält die Geschichte der Platon-Hermeneutik und -Interpretation von den Mittelplatonikern bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts. Der zweite Band wird die Epoche des Historismus und seine Auswirkungen bis in die aktuelle Gegenwart beleuchten. Aus dem InhaltDie Antike:A. Neschke-Hentschke: Der platonische Dialog als Prototyp der Gattung «Philosophischer Text» und Gegenstand der ExegeseA. Neschke-Hentschke: ibersicht über die Auslegungsgeschichte der platonischen Dialoge in der Antike (1. Jh. v.Chr. bis 6. Jh. n.Chr.)F. Ferrari: Esegesi, commento e sistema nel medioplatonismoH. Tarraut: Instruction and Hermeneutics in the DidascaliusR. Chiaradonna: Esegesi e sistema in PlotinoG. Radke-Uhlmann: Philosophieunterricht und Hermeneutik im NeuplatonismusA. Lernould: Le «but» et le «caractère» du Timée dans l'In Timaeum de ProclusM.Abbate: L'interpretazione di Platone e la fondazione della teologia nel tardo NeoplatonismoDie Neuzeit:A. Neschke-Hentschke: ibersicht über die Auslegungsgeschichte der platonischen Dialoge in der Neuzeit (15. Jh. bis zum Beginn des 19. Jh.)M. Vegetti: I Decembrio e la Repubblica: Prologhi, argumentula e marginaliaM. Erler: Ficino und Sokrates?A. Neschke-Hentschke: Germana philosophia ' gemina veritas. Platon-Hermeneutik und -Didaktik im frühen Calvinismus (Jean de Serres, 1540'1598)T. Leinkauf: Platon in der Renaissance: Marsilio Ficino und Francesco PatriziC. Gill: The Cambridge Platonists: An OverviewC. Rowe: Thomas Taylor the PlatonistS. Toussaint: Le démon de Socrate et la joie de DescartesA. Laks: Eclairer l'obscurité. Brucker et le syncrétisme platonicienR. Ferber: Platon und KantF. Aronadio: The Construction of Herbart's ThoughtT.A. Szlezák: Von Brucker über Tennemann zu Schleiermacher
Read More

Text, Einleitung und Kommentar

Author: Zsolt Adorjáni

Publisher: Brill Academic Pub

ISBN: 9789004274358

Category: Literary Criticism

Page: 394

View: 6219

Pindars sechste olympische Siegesode presents the first full-scale philological commentary on one of Pindar's most brilliant odes, Olympian 6, which is centred around the career of Iamos, mythical ancestor of the Olympian seer-clan, the Iamidae.Pindars sechste olympische Siegesode ist der erste umfassende philologische Kommentar zu einer der glänzendsten Oden Pindars, der Olympie 6, in deren Mittelpunkt die außergewöhnliche Laufbahn des mythischen Sehers Iamos, des Vorfahren der olympischen Iamiden, steht.
Read More

die seleukidische Herrschaftspolitik in den östlichen Satrapien

Author: Sonja Plischke

Publisher: Otto Harrassowitz

ISBN: 9783447100618

Category: History

Page: 408

View: 6149

English summary: In order to highlight the specific characteristics of Seleucid rule in the Eastern Satrapies, this study looks at the structural organization of Seleucid governance in the Eastern Satrapies and the interaction between rulers, their satraps or officials, and local hereditary rulers along with the local population in the east. It also seeks a long-term approach that accommodated the multicultural and multiethnic nature of the eastern part of the Seleucid Empire, thereby contributing to the development of a specific Seleucid form of monarchy, which drew on a combination of foreign traditions, personal political experience as well as on the Hellenistic monarchy that prevailed in the West. German description: Die iranischen Gebiete, die seit dem Asienfeldzug Alexanders III. in den griechischen Fokus geruckt waren und Teil des Seleukidenreiches wurden, weisen auf Grund ihrer polyethnischen Bevolkerungsstruktur, ihrer kulturellen Vielfalt und ihrer multiplexen lokalpolitischen Strukturen in hellenistischer Zeit den grossten Spannungsbogen zwischen Ost und West auf. Im Gegensatz zu den ubrigen, hauptsachlich makedonisch gepragten hellenistischen Grossreichen standen die Seleukiden daher vor der Aufgabe, ihre Herrschaftsausubung in den 'Oberen Satrapien' an die indigenen Traditionen anzupassen und sich so gegenuber der griechisch-makedonischen und der lokalen Bevolkerung in gleicher Weise zu legitimieren. Um die Spezifika der Seleukidenherrschaft in den ostlichen Satrapien herauszustellen, widmet sich die vorliegende Studie dem strukturellen Aufbau der seleukidischen Herrschaft in den ostlichen Satrapien und der Interaktion zwischen den Herrschern, ihren Satrapen oder Funktionaren und lokalen Dynasten bzw. der lokalen Bevolkerung im Osten. Zudem fragt sie nach einem langfristigen Konzept, das dem multikulturellen und polyethnischen Charakter des ostlichen Teils des Seleukidenreiches Rechnung trug und dadurch eine eigene seleukidische Form der monarchischen Herrschaft entwickelte, die sich aus Ruckgriffen auf fremde Traditionen, personliche politische Erfahrungen und der im westlichen Raum verbreiteten hellenistischen Monarchie zusammensetzte.
Read More