The History and Science of Our 2.5-Million-Year Obsession with Meat

Author: Marta Zaraska

Publisher: Hachette UK

ISBN: 046509872X

Category: Cooking

Page: 272

View: 8497

A few years ago, Marta Zaraska's mother decided to go vegetarian after stumbling upon an article on the health risks of eating meat. Her resolve lasted about a fortnight before the juicy hams and the creamy pâtés began creeping back into her refrigerator. Prodded to explain her lapse, she replied, “I like meat, I eat it, end of story.” Many of us have had a similar experience. What makes us crave animal protein, and what makes it so hard to give up? And if all the studies are correct, and consuming meat is truly unhealthy for us, why didn't evolution turn us all into vegetarians in the first place? In Meathooked, Zaraska explores what she calls the “meat puzzle”: our love of meat, despite its harmful effects. Scientific journals overflow with reports of red meat raising the risk of certain cancers; each hamburger contributes as much to global warming as does driving a car 320 miles; and the horrors of industrial meat production are now well-known. None of these facts have prompted us to give up our hamburgers and steaks. On the contrary, meat consumption has only increased over the past decades. Taking the reader to India's unusual steakhouses, animal sacrifices at temples in Benin, and labs in Pennsylvania where meat is being grown in petri dishes, Zaraska examines the history and future of meat and meat-eating, showing that while our increasing consumption of meat can be attributed in part to the power of the meat industry and the policies of our governments, the main “hooks” that keep us addicted to meat are much older: genes and culture. An original and thought-provoking exploration of carnivorousness, Meathooked explains one of the most enduring features of human civilization—and why meat-eating will continue to shape our bodies and our world into the foreseeable future.
Read More

Author: Jonathan Safran Foer

Publisher: Kiepenheuer & Witsch

ISBN: 3462302191

Category: Biography & Autobiography

Page: 400

View: 2596

»Ich liebe Würste auch, aber ich esse sie nicht.« Jonathan Safran Foer in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung »Tiere essen« ist ein leidenschaftliches Buch über die Frage, was wir essen und warum. Der hoch gelobte amerikanische Romancier und Bestsellerautor Jonathan Safran Foer hat ein aufrüttelndes Buch über Fleischkonsum und dessen Folgen geschrieben, das weltweit Furore macht und bei uns mit Spannung erwartet wird. Wie viele junge Menschen schwankte Jonathan Safran Foer lange zwischen Fleischgenuss und Vegetarismus hin und her. Als er Vater wurde und er und seine Frau überlegten, wie sie ihr Kind ernähren würden, bekamen seine Fragen eine neue Dringlichkeit: Warum essen wir Tiere? Würden wir sie auch essen, wenn wir wüssten, wo sie herkommen? Foer stürzt sich mit Leib und Seele in sein Thema. Er recherchiert auf eigene Faust, bricht nachts in Tierfarmen ein, konsultiert einschlägige Studien und spricht mit zahlreichen Akteuren und Experten. Vor allem aber geht er der Frage auf den Grund, was Essen für den Menschen bedeutet. Auch Foer kennt die trostspendende Kraft einer fleischhaltigen Lieblingsmahlzeit, die seit Generationen in einer Familie gekocht wird. In einer brillanten Synthese aus Philosophie, Literatur, Wissenschaft und eigenen Undercover-Reportagen bricht Foer in »Tiere essen« eine Lanze für eine bewusste Wahl. Er hinterfragt die Geschichten, die wir uns selbst erzählen, um unser Essverhalten zu rechtfertigen, und die dazu beitragen, dass wir der Wirklichkeit der Massentierhaltung und deren Konsequenzen nicht ins Auge sehen. »Tiere essen« besticht durch eine elegante Sprache, überraschende Denkfiguren und viel Humor. Foer zeigt ein großes Herz für menschliche Schwächen, lässt sich aber in seinem leidenschaftlichen Plädoyer für die Möglichkeiten ethischen Handelns nicht bremsen. Eine unverzichtbare Lektüre für jeden Menschen, der über sich und die Welt – und seinen Platz in ihr – nachdenkt. Mit einem eigens für die deutsche Ausgabe geschriebenen Vorwort von Jonathan Safran Foer. »Diese Geschichte begann nicht als ein Buch. Ich wollte nur wissen – für mich und für meine Familie – was Fleisch eigentlich ist. Wo kommt es her? Wie wird es produziert? Welche Folgen hat unser Fleischkonsum für die Wirtschaft, die Gesellschaft und unsere Umwelt? Gibt es Tiere, die man bedenkenlos essen kann? Gibt es Situationen, in denen der Verzicht auf Fleisch falsch ist? Warum essen wir kein Hundefleisch? Was als persönliche Untersuchung begann, wurde rasch sehr viel mehr als das ...« Jonathan Safran Foer Der Titel enthält eine vom Vegetarierbund Deutschlands (VEBU) zusammengestellte Übersicht zur Sachlage der Massentierhaltung in der Bundesrepublik.
Read More

How the Surprisingly Simple Act of Reducing the Amount of Meat in Your Diet Can Transform Your Health and the Planet

Author: Brian Kateman

Publisher: Penguin

ISBN: 1101993359

Category: Health & Fitness

Page: 320

View: 9492

Brian Kateman coined the term "Reducetarian"—a person who is deliberately reducing his or her consumption of meat—and a global movement was born. In this book, Kateman, the founder of the Reducetarian Foundation, presents more than 70 original essays from influential thinkers on how the simple act of cutting 10% or more of the meat from one's diet can transform the life of the reader, animals, and the planet. This book features contributions from such luminaries as Seth Godin, Joel Fuhrman, Victoria Moran, Jeffrey Sachs, Bill McKibben, Naomi Oreskes, Peter Singer, and others. With over 40 vegan, vegetarian, and "less meat" recipes from bestselling cookbook author Pat Crocker, as well as tons of practical tips for reducing the meat in your diet (for example, skip eating meat with dinner if you ate it with lunch; replace your favorite egg omelet with a tofu scramble; choose a veggie burrito instead of a beef burrito; declare a meatless day of the week), The Reducetarian Solution is a life—not to mention planet!—saving book. From the Trade Paperback edition.
Read More

The Lives and Minds of Animals We Eat

Author: Barbara J. King

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 022619518X

Category: Nature

Page: 224

View: 7248

Human attitudes towards other species are inevitably complex. We love the dog and eat the pig, or, we love the bison and eat the bison. Who exactly are these fellow creatures? The newest science from anthropology, psychology, and zoology can help us figure out some answers to that question by showing us how the animals we eat-- for some the octopus or the chimpanzee, for many others the chicken and the goatthink, feel, and act as distinct individual beings. Who are we eating? In this insightful exploration of the animals that humans consume, Barbara King does not tell us what or whom we should be eating, but rather she invites us to a smorgasbord of thought and reflection on the sentience and behaviors of the consumed. By getting to know these animals better, we can begin to taste the different ways they experience the world with awareness and intention, and it brings greater connection between us and those animals than we encounter in shrink-wrapped grocery-store products. This book shows us how valuable it is to understand who we eat, no matter how varied that consumption is. From octopi to crickets to chimpanzees, the animals we consume deserve a better appreciation from all who encounter them in a culinary experience, and there is no host of this scientific and behavioral feast than Barbara King. "
Read More

Roman

Author: Richard Laymon

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641078601

Category: Fiction

Page: 544

View: 5904

Kompromisslos, schockierend, brillant Alle machten sich über Melvin lustig. Nur Vicki hatte den Mut, sich für den Außenseiter einzusetzen. Das änderte sich schlagartig, als er auf die Idee kam, eine Leiche auszugraben und mit Hilfe einer Autobatterie zum Leben zu erwecken. Jahre später wird Vicki immer noch von Alpträumen gequält. Als sie in ihre Heimatstadt zurückkehrt, wird Melvin gerade aus einer Anstalt entlassen. Er ist verrückter als je zuvor – und hat bei seinen Experimenten gewaltige Fortschritte gemacht.
Read More

Was unseren Umgang mit Hunden bestimmt

Author: Patricia B. McConnell

Publisher: Kynos Verlag

ISBN: 3942335557

Category: Pets

Page: 256

View: 2585

Dieses Buch wirft eine revolutionäre, neue Perspektive auf unseren Umgang mit Hunden: Es beleuchtet unser Verhalten im Vergleich zu dem der Hunde! Als Doktorin der Zoologie, Tierverhaltenstherapeutin und Hundetrainerin mit mehr als zwanzig Jahren Praxiserfahrung betrachtet Patricia McConnell uns Menschen augenzwinkernd wie eine interessante Spezies von Säugetieren. Fundiert, aber höchst unterhaltsam beschreibt sie, wie wir uns in Gegenwart von Hunden verhalten, wie die Hunde unser Verhalten interpretieren (oder missverstehen) könnten und wie wir am besten mit unseren vierbeinigen Freunden umgehen, um das Beste aus ihnen herauszuholen. Beginnen Sie, Hundeverhalten aus der Sicht eines Hundes zu betrachten und Sie werden verstehen, warum vieles, das wie Ungehorsam Ihres Hundes aussieht, einfach ein großes Missverständnis ist. Denn wir sind Primaten, die Hunde Caniden - und sprechen folglich andere Sprachen! Hier erfahren Sie: - Wie Ihr Hund eher auf Zuruf kommt, wenn Sie sich weniger wie ein Affe und mehr wie ein Hund benehmen - Warum der Rat, "Dominanz" über den Hund erlangen zu müssen, Sie in Schwierigkeiten bringen kann - Welche Persönlichkeitstypen Menschen und Hunden gemeinsam sind und warum die meisten Hunde lieber mit großzügigen Herrschern als mit "Möchtegern-Alphas" zusammenleben - ... und vieles mehr! Zahlreiche kleine Geschichten, Erlebnisse und amüsante Begebenheiten am Rande machen dieses Buch zu einer Fundgrube für Aha-Erlebnisse, bei denen höchstes Lesevergnügen garantiert ist. So viel Spaß kann Verhaltensforschung machen!
Read More

Author: David Lindo

Publisher: Kosmos

ISBN: 3440162125

Category: Nature

Page: 352

View: 4178

Eins ist klar: Wer dieses Buch gelesen hat, schnappt sich ein Fernglas und geht in den nächsten Park, um Vögel zu beobachten. 115 Städte weltweit hat Urban Birder David Lindo besucht und erzählt erstaunliche und inspirierende Geschichten über die Vögel, die er auf seinen Trips erlebt hat. Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz war er unterwegs, hat Experten vor Ort getroffen oder sich einfach durch den Großstadtdschungel treiben lassen. Denn Vögel beobachten kann man in der Stadt praktisch immer und überall. „Look up!“, lautet das einfache Motto des sympathischen Briten. So öffnet er unsere Augen für die Wildnis in den Städten und nimmt uns mit zu spannenden Abenteuern im urbanen Alltag.
Read More

der ultimative Serienguide

Author: Matt Groening

Publisher: Panini Verlags GmbH

ISBN: 9783897483231

Category:

Page: 249

View: 4139

Read More

Thriller

Author: Richard Scott Bakker

Publisher: N.A

ISBN: 9783453524583

Category:

Page: 447

View: 9469

Read More

Wie sich die Industrie der Lebensmittel bemächtigte und warum Essen so kompliziert wurde

Author: Michael Pollan

Publisher: Goldmann Verlag

ISBN: 3641119804

Category: Cooking

Page: 608

View: 2802

Das Standardwerk über vernünftige Ernährung Der Mensch gehört von der Konsititution seiner Verdauungsorgane her zu den Omnivoren, den Allesfressern. Das war in der Evolution sicherlich nützlich. Doch das heutige Überangebot von Nahrungsmitteln in Supermärkten und Schnellrestaurants bringt nicht nur ihn selbst körperlich an den Rand des Abgrunds, sondern ruiniert auch noch seinen Lebensraum und sein soziales Umfeld. Mit Biss und investigativer Recherche sieht sich Pollan um, wie unsere Nahrungsmittel hergestellt und verarbeitet werden, vom Maisfeld über Cheeseburger mit Pommes bis zum Öko-Menü. Er öffnet uns die Augen für unser gestörtes Essverhalten und für den Weg zurück zu Einfachheit und Genuss.
Read More

eine Theorie der ethnischen Säuberung

Author: Michael Mann

Publisher: N.A

ISBN: 9783936096750

Category:

Page: 861

View: 4040

Mörderische ethnische Säuberungen sind, so die zentrale These Michael Manns in diesem Buch, die dunkle Seite der Demokratie. Ethnische Säuberungen haben sich nicht nur gemeinsam mit dem Prozess der Demokratisierung ausgebreitet, vielmehr haftet dem demokratischen Nationalstaat selbst ein organizistischer Nationalismus an, der danach strebt, demos und ethnos, Staatsvolk und Abstammungsgemeinschaft, deckungsgleich zu machen - wenn nötig mit Gewalt. Michael Mann, Professor für Soziologie an der University of California in Los Angeles, hat eine umfassende Studie des Phänomens der ethnischen Säuberung verfasst, die schon als dichte Beschreibung der wichtigsten Fälle - des Siedlerkolonialismus in Nordamerika, des Massenmordes an den Armeniern, der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik, der kommunistischen Gewalt unter Stalin, Mao und Pol Pot, des ethnischen Bürgerkriegs in Jugoslawien, des Genozids in Ruanda - beeindruckt. Die historisch-soziologische Analyse zielt darauf ab, anhand dieser empirischen Daten systematische Erkenntnisse und theoretische Erklärungen herauszuarbeiten. So fragt Michael Mann, wann es zu einer mörderischen ethnischen Säuberung kommt und wann nicht. Wo und wann treten organizistische Vorstellungen von Demokratie auf und wo werden sie gefährlich? Wer sind die Täter und was lässt sie zu Tätern werden, wie normal und gewöhnlich sind sie? Michael Mann nutzt die in seiner Geschichte der Macht destillierte Theorie der Entstehung des modernen Nationalstaats, um ethnische Säuberungen als Entwicklungstendenz der Moderne zu deuten. Gegen eine naive Idealisierung der Demokratie stellt er fest, dass demokratisch verfasste Nationalstaaten auf den Gräbern ethnisch gesäuberter Gebiete errichtet worden sind, und prophezeit, dass zumindest auf der Südhalbkugel der Erde dieser Prozess der Errichtung ethnisch homogener Staaten noch nicht abgeschlossen ist. Seine Analyse bietet jedoch auch historische Gegenbeispiele, wie etwa.
Read More

über Oligarchen, Hedge Fonds, 'Ndrangheta, Drogenkartelle und andere parasitäre Systeme

Author: Loretta Napoleoni

Publisher: N.A

ISBN: 9783570501306

Category:

Page: 382

View: 8612

Read More