Entwicklung und Evaluation

Author: Xuanpu Sun

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3844103171

Category: Business & Economics

Page: 352

View: 3551

Mit der steigenden Bedeutung von Geschäftsprozessmanagement, dessen Vorteil v. a. darin liegt, die Transparenz über das unternehmerische Leistungsgeschehen zu erhöhen, steigt auch die Relevanz adäquater IT-Unterstützung. In den vergangenen Jahren wurden sowohl in der Literatur als auch in der Praxis verstärkt die Einsatzmöglichkeiten speziell von Business-Intelligence-(BI)-Systemen zur Unterstützung von Prozessanalysen diskutiert. Solche Anwendungssysteme werden als prozessorientierte BI-Systeme oder Business-Process-Intelligence-Systeme (BPI-Systeme) bezeichnet. Bei der Entwicklung von BPI-Systemen besteht eine wesentliche Herausforderung zunächst darin, den adäquaten Informationsbedarf zu ermitteln (Informationsbedarfsanalyse), der bei der Erfüllung von BPI-gestützten prozessorientierten Entscheidungsaufgaben zu decken ist. Aufgrund der Komplexität aktueller Prozessstrukturen sowie des für die Anwender oft noch hohen Neuigkeitsgrads prozessorientierter analytischer Aufgaben ist der Informationsbedarf oft nicht hinreichend artikulierbar. Vor diesem Hintergrund wurde im Rahmen dieser Arbeit ein Konzept entwickelt, das die Informationsbedarfsanalyse bei der Entwicklung von BPI-Systemen unterstützt. Das entwickelte Konzept besteht aus einem Werkzeug und einem iterativen Vorgehensmodell. Auf dieser Basis können ein zu untersuchender Geschäftsprozess abstrahiert abgebildet sowie Beispieldaten zum Prozessablauf unter Nutzung eines Prozesssimulationsansatzes generiert werden. Mit diesen Daten können prototypische BPI-Systeme (z. B. OLAP-Systeme oder Process-Mining-Systeme) für verschiedene Analyseszenarios realisiert werden, die dann mit den Entscheidungsträgern evaluiert werden können. Mithilfe des verfolgten iterativen Ansatzes können so auch komplexe Analyseszenarios schrittweise identifiziert und konkretisiert sowie indirekt der relevante Informationsbedarf abgeleitet werden.
Read More

Multiperspektivische Modellierung und interorganisationale Vernetzung von Informationsprozessen

Author: Sigrid Schaefer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783834914118

Category: Business & Economics

Page: 399

View: 5222

Ausgehend von einem erweiterten informationsorientierten Controlling entwickelt Sigrid Schaefer ein controllinggerechtes Informationsmanagement, das durch Modellierung und Vernetzung von Informationsprozessen die Voraussetzungen für die Entscheidungsunterstützung und die Verhaltenssteuerung in dezentralen Organisationen schafft. Sie formuliert die Konzeptionen von Controlling und Informationsmanagement zunächst unternehmensbezogen und konkretisiert und erweitert diese dann netzwerkbezogen.
Read More

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322851958

Category: Business & Economics

Page: 550

View: 1785

Auf der Basis einer umfangreichen empirischen Studie über die Anforderungen an Führungsinformationssysteme entwickelt der Autor eine theoretisch fundierte und logisch konsistente Systemkonzeption.
Read More

Betriebswirtschaftliche Konzeption und Softwareanforderungen

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322977412

Category: Business & Economics

Page: 223

View: 3915

Die Autorin untersucht, welche unternehmensinternen und -externen Informationen in Führungsinformationssystemen zur Verfügung gestellt werden sollten und wie diese für eine effektive Nutzung aufbereitet werden müssen.
Read More

Unterstützung der elektronischen Beschaffung durch integrierte Informationsprozesse

Author: Michaela Schütt

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 383509209X

Category: Business & Economics

Page: 247

View: 6225

Michaela Schütt analysiert, wie sich Informationen, die im Zuge elektronischer Transaktionen auf Marktplätzen zustande kommen, zur Verbesserung der Beschaffung nutzen lassen. Sie präsentiert Handlungsempfehlungen, wie die elektronische Beschaffung durch bereits implizit vorhandene Informationen unterstützt und optimiert werden kann.
Read More

Ein Handbuch zur Einführung in die fachliche Informationsarbeit

Author: Marianne Buder,Werner Rehfeld,Thomas Seeger,Dietmar Strauch

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110961350

Category: Business & Economics

Page: 1119

View: 5155

Read More

Mit dem Beispiel eines mittelständischen Unternehmens

Author: Anatol Scholz

Publisher: diplom.de

ISBN: 3832431136

Category: Computers

Page: 84

View: 4432

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Wie der Begriff „Geschäftsprozessanalyse“ schon deutlich macht, handelt es sich bei der Untersuchung von Geschäftsprozessen um Abläufe und Vorgänge, die ein Geschäft, also ein Unternehmen betreffen. Letztendlich dient eine solche Analyse dazu, die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen und das betriebswirtschaftliche Ergebnis zu verbessern. Mit der vorliegenden Arbeit soll das unternehmerische Umfeld nicht verlassen sondern vielmehr versucht werden, einen unternehmerischen Prozess nicht nur unter dem Blickwinkel betriebswirtschaftlicher Kriterien zu betrachten. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der Betrachtung des Prozessbestandteils „Information“. Dazu zählt auch die in diesem Zusammenhang auftauchende Auseinandersetzung mit der Steuerung, dem Fluss, dem Zugriff und der technischen Handhabung von Informationen. Zunächst sollen verschiedene Vorgehensweisen bei der Durchführung von Geschäftsprozessanalysen mit einem sich anschließenden Optimierungsprozess verglichen werden. Ziel ist, Vorgehensweisen und Instrumente soweit zu vergleichen und zu beschreiben, dass hieraus eine Grundlage für Entscheidungen geschaffen werden kann, und außerdem Methoden für die Durchführung einer Geschäftsprozessanalyse auszuwählen, die den Blick auf Information als Bestandteil von Prozessen ermöglichen. Des Weiteren sollen Einblicke gegeben werden, die den ökonomischen Bezug zu solch einer Betrachtung wiedergeben und eine Bewertung der Ressource „Information“ in diesem Zusammenhang ermöglichen. Eine Auswahl von Methoden der Informationsanalyse sowie die Einbettung der Thematik der Arbeit in den Bereich des Informationsmanagements sollen die Ausführungen komplettieren. Darüber hinaus wird mit der Durchführung einer Analyse, die während der Untersuchung informationelle Aspekte berücksichtigt, der praktische Bezug in Form einer Fallstudie aufgezeigt. Das Fallbeispiel einer Geschäftsprozessanalyse mit Ansätzen eines Sollkonzeptes wurde in Zusammenarbeit mit der Lufthansa Systems GmbH, Abteilung Training durchgeführt. Dabei wurde aus der im ersten Teil zusammengestellten Übersicht Instrumente und Methoden der Geschäftsprozessanalyse sowie Verfahren zur Informationsanalyse und Erhebung ausgewählt und angewendet. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einführung6 1.1Aufgabenstellung und Ziele der Arbeit7 1.2Aufbau der Arbeit7 1.3Informationelle Aspekte und Bezug zur Informationswissenschaft8 2.Begriffliche Grundlagen10 2.1Zum [...]
Read More

Author: Gero Weimer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783834915412

Category: Business & Economics

Page: 311

View: 7094

Für ein erfolgreiches Outsourcing ist die permanente Steuerung des Dienstleisters von zentraler Bedeutung. Gero Weimer erarbeitet ein „Outsourcing-Controlling“, das Informationsbedarfe und Steuerungs-Instrumente im Outsourcing-Kontext definiert und beleuchtet diese anhand einer Fallstudienanalyse von vier Outsourcing-Projekten in der Praxis.
Read More

Author: Margarete Koch

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3844103112

Category: Business & Economics

Page: 344

View: 5032

Die aktuelle Situation der industriellen Produktion ist geprägt durch einen fundamentalen Umbruch von der klassischen Fabrik zu wissensintensiven, wandlungsfähigen Produktionsbetrieben, die zum einen veränderte Informationsbedarfe und zum anderen ein zunehmendes Informationsangebot nach sich ziehen. Ansätze wie ‚Fabriken in Fabriken‘, ‚Modularisierung‘, ‚Lean Production‘, ‚Digitale Fabrik‘ oder ‚Industrie 4.0‘ bewirken einen Wandel der Organisation der Produktion, der mit einer Umverteilung der Aufgaben und Kompetenzen einhergeht. Diese organisatorischen Veränderungen haben einen unmittelbaren Einfluss auf den Informationsbedarf der verantwortlichen Mitarbeiter. Informationstechnische Innovationen liefern gleichzeitig Anwendungsmöglichkeiten, die, beispielsweise durch den Einsatz von RFID oder Sensoren, zu einem wachsenden operativen Datenbestand führen. Durch das potentielle Informationsangebot schafft der Einsatz dieser innovativen Technologien neuartige Möglichkeiten. Vor diesem Hintergrund werden der Informationsbedarf detailliert beleuchtet und Informationsbedarfsprofile entwickelt, die in einer dynamischen Template-Lösung umgesetzt werden. Basierend auf den Informationsbedarfsprofilen, können Anforderungen an eine IT-Unterstützung in industriellen Unternehmen abgeleitet werden, um so die Aufgabenträger bei der Lösung der komplexer werdenden produktionsbezogenen Aufgaben adäquat mit Informationen zu versorgen. Zusätzlich wird eine Lösung für das Informationsmanagement bereitgestellt, um die Informationsversorgung kontinuierlich an die sich ändernden Rahmenbedingungen industrieller Unternehmen anzupassen.
Read More

Strategie, Organisation und Realisierung

Author: Andreas Meier

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 354037471X

Category: Business & Economics

Page: 206

View: 5048

Dieses Buch diskutiert die Informationsfunktion spezifisch für Non Profit Organisationen (NPO's) bzw Non Governmental Organisationen (NGO's) und stellt die strategischen und organisatorischen Grundsatzfragen für ein effizientes und effektives Informationsmanagement in den Vordergrund. Die Themen u.a.: strategische Informationssystemplanung, aufbau- und ablauforganisatorische Fragen. Klar erläutert, mit anschaulichen Anwendungsbeispielen.
Read More

Praktische Anwendungen

Author: Rolf Hichert,Michael Moritz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 366200576X

Category: Business & Economics

Page: 450

View: 1520

Read More

konkretisiert am Beispiel schweizerischer Grossbanken

Author: Walter Kaeser

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Banks and banking

Page: 230

View: 8199

Read More

Anforderungsmanagement, Modellierung, Implementierung

Author: Matthias Goeken

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3835091786

Category: Computers

Page: 439

View: 1093

Matthias Goeken setzt sich mit der Entwicklung von Data-Warehouse-Systemen, und vor allem mit den frühen Phasen des Entwicklungsprozesses, auseinander. Er analysiert Phasenmodelle der Anwendungsentwicklung, Techniken und Aufgaben des Anforderungsmanagements sowie die Modellierung multidimensionaler Datenstrukturen. Auf dieser Grundlage entwirft er eine eigene Methode zur Entwicklung von Data-Warehouse-Systemen, die ein detailliertes Phasenmodell mit Aktivitäten, Techniken und Entwicklungsergebnissen umfasst, um den Anforderungen verschiedener Benutzergruppen gerecht zu werden.
Read More

Author: Thomas Lippke

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656422370

Category: Business & Economics

Page: 24

View: 5655

Projektarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, SRH Hochschule Riedlingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die derzeitigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für Autobahn-Servicebetriebe gestalten die betriebliche Situation zunehmend schwieriger. Viele Einflussfaktoren und -gruppen externer und interner Natur haben Auswirkungen auf den wirtschaftlichen Erfolg und die Leistungsfähigkeit solcher Betriebe. Der Anteil des Lebensmitteleinzelhandels am wachsenden privaten Verbrauch ist seit Jahren rückläufig, Beschaffungspreise und Personalkosten steigen jährlich und die Kunden erwarten hohe Qualität zu kostengünstigen Preisen. Gleichzeitig belastet das hohe Kraftstoffpreisniveau das ohnehin schon strapazierte Image der Tankstellen als teure Einkaufsstätte und schafft einen weiteren negativen Multiplikator. Darüber hinaus ist die Kundenfrequenz an Autobahn-Betrieben in sehr hohem Maße abhängig von Witterung, Verkehrslage, verkehrsrechtlichen Bestimmungen wie Fahrverboten, Mautgebühren oder Streckenneubau sowie der Einschränkung durch Baustellen. Hinzu kommen enorme saisonale Schwankungen im Verkehrsaufkommen sowie die Abhängigkeit von der nationalen und europaweiten Wirtschaftslage welche z.B. direkten Einfluss auf die zu bewegende Gütermenge hat. Der Pächter eines Autobahn-Servicebetriebes ist außerdem gesetzlichen Auflagen, hohen Kosten für Instandhaltung, einem schlechten Ruf der Raststätten sowie Pachtzahlungen an den Eigentümer und den Anforderungen der Mitarbeiter ausgesetzt. Abgerundet wird dieses Anforderungspaket durch fortlaufend neue Entwicklungen und Trends im Handel wie Convenience-Bereich, wie z.B. dem kontaktlosen Bezahlen. Ein Autobahn-Servicebetrieb muss daher in der Lage sein, etliche negative Einflussfaktoren zu kompensieren um positive Ergebnisse erzielen zu können. Hierfür scheinen jedoch wenig Stellschrauben vorhanden zu sein bzw. sind diese stark eingeschränkt, da z.B. Personalbedarf und Lohnkosten wenig beeinflusst werden können, die Verkehrsfrequenz ihren eigenen Gesetzen folgt, der Standort nicht variabel ist und eigene Marketingaktionen wie z.B. Preiswerbung wenig praktikabel sind. Der Unternehmer bzw. das Management eines Autobahn-Servicebetriebes hat also die Aufgabe, das Unternehmen zielgerichtet an seine Umwelt und die Einflussfaktoren anzupassen um eine langfristige und erfolgreiche wirtschaftliche Tätigkeit sicherstellen zu können. [...]
Read More