Author: Marcus Tullius Cicero

Publisher: Cornell University Press

ISBN: 0801469112

Category: Philosophy

Page: 240

View: 8117

Cicero's On the Republic and On the Laws are his major works of political philosophy. They offer his fullest treatment of fundamental political questions: Why should educated people have any concern for politics? Is the best form of government simple, or is it a combination of elements from such simple forms as monarchy, aristocracy, and democracy? Can politics be free of injustice? The two works also help us to think about natural law, which many people have considered since ancient times to provide a foundation of unchanging, universal principles of justice. On the Republic features a defense of politics against those who advocated abstinence from public affairs. It defends a mixed constitution, the actual arrangement of offices in the Roman Republic, against simple forms of government. The Republic also supplies material for students of Roman history—as does On the Laws. The Laws, moreover, presents the results of Cicero's reflections as to how the republic needed to change in order not only to survive but also to promote justice David Fott’s vigorous yet elegant English translation is faithful to the originals. It is the first to appear since publication of the latest critical edition of the Latin texts. This book contains an introduction that both places Cicero in his historical context and explicates the timeless philosophical issues that he treats. The volume also provides a chronology of Cicero’s life, outlines of the two works, and indexes of personal names and important terms.
Read More

Author: Marcus Tullius Cicero,Niall Rudd

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 019954011X

Category: Foreign Language Study

Page: 288

View: 2133

Cicero's The Republic is an impassioned plea for responsible government, based on Greek political theory, and written just before the civil war that ended the Roman Republic. Its sequel, The Laws, expounds the influential doctrine of Natural Law, setting out an ideal code for a reformed Roman Republic that is half in the realm of Utopia. This is the first complete English translation of both works since 1928.
Read More

Author: Cicéron,Marcus Tullius Cicero

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 9780521459594

Category: History

Page: 207

View: 9223

James Zetzel presents a masterly translation of two central works of ancient philosophy.
Read More

Author: Niklas Holzberg

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406419195

Category: Didactic poetry, Latin

Page: 220

View: 8093

Read More

Author: Marcus Tullius Cicero

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Political science

Page: 148

View: 5352

Read More

Author: Platon

Publisher: Clap Publishing, LLC.

ISBN: 1635372755

Category:

Page: N.A

View: 6497

„Der Staat“ ist ein Werk des griechischen Philosophen Platon, in dem über die Gerechtigkeit und ihre mögliche Verwirklichung in einem idealen Staat diskutiert wird. An dem fiktiven, literarisch gestalteten Dialog beteiligen sich sieben Personen, darunter Platons Brüder Glaukon und Adeimantos und der Redner Thrasymachos. Platons Lehrer Sokrates ist die Hauptfigur. Weitere Anwesende hören lediglich zu.
Read More

prudence in the Republic and the Laws

Author: Zdravko Planinc

Publisher: Univ of Missouri Pr

ISBN: N.A

Category: Philosophy

Page: 312

View: 2744

Read More

On the Best State of a Republic and on the New Island of Utopia

Author: Sir Thomas More

Publisher: The Floating Press

ISBN: 1775412261

Category: Philosophy

Page: 176

View: 9233

Sir Thomas More wrote Utopia in 1516 in Latin. His Utopia is a fictional island, whose society, religion and politics he explores. Critics do not believe that the island depicted More's idea of the perfect society, but rather that he hoped to throw the politics of his own time into a new light by contrasting them with his imagined island society. The work references Plato's Republic.
Read More

Author: Cicero

Publisher: Penguin UK

ISBN: 0141970936

Category: Literary Collections

Page: 352

View: 1062

Cicero (106-43BC) was the most brilliant orator in Classical history. Even one of the men who authorized his assassination, the Emperor Octavian, admitted to his grandson that Cicero was: 'an eloquent man, my boy, eloquent and a lover of his country'. This new selection of speeches illustrates Cicero's fierce loyalty to the Roman Republic, giving an overview of his oratory from early victories in the law courts to the height of his political career in the Senate. We see him sway the opinions of the mob and the most powerful men in Rome, in favour of Pompey the Great and against the conspirator Catiline, while The Philippics, considered his finest achievements, contain the thrilling invective delivered against his rival, Mark Antony, which eventually led to Cicero's death.
Read More

On the Nature of Gods, and the Commonwealth

Author: Marcus Tullius Cicero

Publisher: Cosimo, Inc.

ISBN: 1596057300

Category: Self-Help

Page: 466

View: 9779

[I]f the Gods have neither the power nor the inclination to help us; if they take no care of us, and pay no regard to our actions; and if there is no single advantage which can possibly accrue to the life of man; then what reason can we have to pay any adoration, or any honors, or to prefer any prayers to them? Piety, like the other virtues, cannot have any connection with vain show or dissimulation; and without piety, neither sanctity nor religion can be supported; the total subversion of which must be attended with great confusion and disturbance in life.-from The Nature of the GodsRoman orator and politician Cicero provides a vital firsthand viewpoint on the fall of the Roman Empire, and a grounding in his work is necessary for appreciating philosophers who came after him, including Saint Augustine, upon whom he exerted a profound influence. This edition, a replica of the 1877 translation by C. D. Yonge, offers highly readable versions of some of Cicero's most significant writings: .Tusculan Disputations is a classic of Stoic metaphysics, Cicero's argument that virtue is the root of the only true human happiness..On the Nature of the Gods, which examines multiple viewpoints on the gods and religion, is an excellent example of the philosophical dialogue, and of Cicero's skeptical method..On the Commonwealth, one of Cicero's most important works of political philosophy, sets out his thoughts on the ideal society.Roman lawyer and philosopher MARCUS TULLIUS CICERO (106-43 B.C) also wrote On Invention, On the Orator, On the Republic, and On the Laws.British scholar CHARLES DUKE YONGE (1812-1891) is also the author of The Life of Marie Antoinette, Queen of France and History of England From 1760 to 1860.
Read More

Author: Platon

Publisher: Jazzybee Verlag

ISBN: 3849618021

Category:

Page: 33

View: 4357

Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung für Ihren eBook Reader. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem Reader. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors. Der Theages (Über die Philosophie) ist ein für unecht gehaltener Dialog Platons, der höchstwahrscheinlich in der platonischen Akademie verfasst wurde und versucht die Anklage gegen Sokrates zu widerlegen. Er gehört zusammen mit den Dialogen Charmides, Laches und dem Lysis zur fünften Tetralogie der platonischen Werke. Der Text lässt sich grundlegend in zwei Teile einteilen. Von denen der erste das sokratische mit dem sophistischen politischen Bildungskonzept kontrastiert und der zweite vom sokratischen Daimonion handelt. Das Hauptthema ist das sokratische Erziehungskonzept. Theages soll sich zwischen sophistisch politischer und philosophischer Lebensweise entscheiden. (aus wikipedia.de)
Read More

Author: Amartya Sen

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406606533

Category: Civil rights

Page: 493

View: 3854

Drei Kinder streiten darüber, wem von ihnen eine Flöte gehören sollte. Das erste Kind hat Musikunterricht gehabt und kann als einziges Flöte spielen. Das zweite ist arm und besitzt keinerlei anderes Spielzeug. Das dritte Kind hat die Flöte mit viel Ausdauer selbst angefertigt. Mit diesem Gleichnis eröffnet Amartya Sen, einer der wichtigsten Denker unserer Zeit, sein Buch über die Idee der Gerechtigkeit. Es ist John Rawls gewidmet und grenzt sich doch von der wirkungsmächtigsten Gerechtigkeitstheorie des 20. Jahrhunderts ab. Wer eine weitere abstrakte Diskussion der institutionellen Grundlagen einer gerechten Gesellschaft erwartet, der wird enttäuscht sein. Wer sich hingegen darüber wundert, was diese Theorien eigentlich zur Bekämpfung real existierender Ungerechtigkeiten beitragen, der wird großen Gewinn daraus ziehen. Sen nämlich stellt die Plausibilität solcher Anstrengungen der reinen Vernunft in Frage. Seine Theorie der Gerechtigkeit ist weniger an der Ausformulierung einer ethisch perfekten Gesellschaft interessiert als an Argumenten, deren Maßstab die konkrete Überwindung von Ungerechtigkeit ist. Sen eröffnet Perspektiven, die dem westlichen Denken meist fehlen. Seine Kenntnis der hinduistischen, buddhistischen und islamischen Kultur ist wundervoll eingewoben in das Buch und prägt den ganzen Charakter seines Philosophierens. Die Vernunft sucht die Wahrheit, wo immer sie sich finden lässt - und wie der Autor dieses außergewöhnlichen Werkes entdeckt sie auf ihrer weiten Reise viele gangbare Wege zu einer gerechteren Welt.
Read More

Roman

Author: Robert Harris

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641176476

Category: Fiction

Page: 528

View: 3782

Endlich – das triumphale Finale von Robert Harris’ Cicero-Trilogie Cicero, größter Redner seiner Zeit, weilt mit seinem Sekretär Tiro im Exil. Da er seinen politischen Feind Caesar zu unterstützen verspricht, kann er nach Rom zurückkehren, wo er sich wieder zu ö entlichem Ansehen emporkämpft. Genial und fehlbar, angsterfüllt und doch unbändig mutig – der mit sich ringende Mensch hinter dem Politiker Cicero macht die Geschichte so unwiderstehlich. Dictator umfasst bedeutsame Momente der Menschheitsgeschichte: den Untergang der römischen Republik, den folgenden Bürgerkrieg, die Enthauptung von Pompeius und den Meuchelmord an Caesar. Das Thema jedoch ist zeitlos: Wie lässt sich politische Freiheit gegen skrupellosen Ehrgeiz, korrumpierte Wahlen und den verderblichen Einfluss endloser Auslandseinsätze schützen?
Read More

Author: Plato

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 0521859654

Category: Philosophy

Page: 512

View: 3503

A new translation of Plato's Laws into accessible English, with essential introductory and other explanatory material.
Read More

Author: Platon

Publisher: Jazzybee Verlag

ISBN: 3849617971

Category:

Page: 84

View: 8354

Die Serie "Meisterwerke der Literatur" beinhaltet die Klassiker der deutschen und weltweiten Literatur in einer einzigartigen Sammlung. Lesen Sie die besten Werke großer Schriftsteller,Poeten, Autoren und Philosophen auf Ihrem elektronischen Lesegerät. Dieses Werk bietet zusätzlich * Eine Biografie/Bibliografie des Autors. Der Philebos ist ein in Dialogform verfasstes Spätwerk des griechischen Philosophen Platon. Es entstand wohl in den Jahren zwischen 360/347 v. Chr[1]. Als literarische Figuren treten darin Philebos und Protarchos sowie Sokrates auf, wobei letzterer im Philebos als Hauptredner agiert. (aus wikipedia.de)
Read More

Lateinisch - Deutsch

Author: Cicero

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3050061464

Category: Literary Criticism

Page: 1216

View: 8550

Keinen Menschen der Antike kennen wir so gut wie Marcus Tullius Cicero (106-43 v.Chr.). Wir verdanken dies dem Umstand, dass ein großer Teil seiner Korrespondenz überliefert ist, im ganzen etwa 780 Briefe, davon gut die Hälfte an seinen Freund Titus Pomponius Atticus (110-32 v.Chr.) gerichtet. Die Atticus-Briefe sind insofern eine historische Quelle außerordentlichen Ranges, als Cicero sich in ihnen unbefangen und vorbehaltlos äußert. So folgen wir in zahlreichen Krisen seines Lebens zuweilen Tag für Tag den wechselnden Stimmungen, erleben den Kampf um gesellschaftliche und politische Anerkennung, erkennen aber auch Ciceros heiße Vaterlandsliebe, erhalten Einblick in die privaten Verhältnisse, kurzum, alle Züge seines Wesens erscheinen in klarer Kontur wie in einem Spiegel. Die Atticus-Briefe vermitteln uns das Bild eines antiken Menschen, der zwar nicht der Weltgeschichte ihren Lauf gewiesen hat, der aber doch zu den bedeutendsten Persönlichkeiten einer Zeit gehörte, in der Weltgeschichte gemacht wurde, und der darüber zu berichten weiß. Darin liegt der nicht zu schätzende Wert der Sammlung. Mit Einführung, Erläuterungen, Registern und Zeittafel.
Read More