The Struggle for Power and Peace

Author: Hans Joachim Morgenthau

Publisher: New York : A.A. Knopf

ISBN: N.A

Category: International relations

Page: 489

View: 4909

Read More

The Struggle for Power and Peace

Author: Hans Joachim Morgenthau

Publisher: New York, Knopf

ISBN: N.A

Category: Imperialism

Page: 600

View: 3825

Read More

An Introduction to Geopolitics

Author: Martin Sicker

Publisher: iUniverse

ISBN: 1450231381

Category: History

Page: 236

View: 6048

Geography and Politics Among Nations is intended to assist the general reader to grasp the significance of geopolitical awareness in the conduct of foreign relations. Toward this end, the book begins with a cursory review of selected examples of geopolitical thought from antiquity to the present, which illustrates some of the main tendencies in geopolitical thinking throughout history. This survey of both past and recent geopolitical thinking is followed by a discussion of the intimate relationship between geographical and geostrategic considerations and realistic foreign policy, and then continues with consideration of basic factors affecting geopolitical decision-making such as the size of a state, its configuration, climate, and often most critically its global and regional location. This is followed by a discussion of the frontiers, boundaries, and borderlands that separate and define the territories of states and the impact on them of technological advancements, which is then followed by an examination of the variety of territorial disputes among nations, past and present, many of which remain unresolved. The book concludes with a brief discussion of some of the continuing and prospective geopolitical challenges that are likely to be confronted in the course of the present century.
Read More

Author: David Clinton,Kenneth Thompson,Hans Morgenthau

Publisher: McGraw-Hill Education

ISBN: 9780072895391

Category: Political Science

Page: 752

View: 5419

Hans Morgenthau's classic text established realism as the fundamental way of thinking about international relations. Although it has had its critics, the fact that it continues to be the most long lived text for courses in international relations attests to its enduring value. Someone has said the study of international relations has for half a century been nothing so much as a dialogue between Morgenthau, those who embrace his approach, and those who turn elsewhere for enlightenment. After 50 years, the dialogue between Morgenthau and scholars from around the world continues more or less as in the past something with more intensity even in an "age of terror." The new edition preserves intact Morgenthau's original work while adding a 40 page introduction by the editors who explore its relevance for a new era. What follows the introduction are the perspectives of a dozen statesmen, scholars, and observers each offering insights on Morgenthau's concepts and ideas as they relate to current crises on every continent. They bring up to date the dialogue that began in 1948.
Read More

Author: Ramon Pacheco Pardo

Publisher: CRC Press

ISBN: 1351350900

Category:

Page: N.A

View: 1371

Hans Morgenthau's Politics Among Nations is a classic of political science, built on the firm foundation of Morgenthau's watertight reasoning skills. The central aim of reasoning is to construct a logical and persuasive argument that carefully organizes and supports its conclusions - often around a central concept or scheme of argumentation. Morgenthau's subject was international relations - the way in which the world's nations interact, and come into conflict or peace - a topic which was of vital importance during the unstable wake of the Second World War. To the complex problem of understanding the ways in which the post-war nations were jostling for power, Morgenthau brought a comprehensive schema: the concept of "realism" - or, in other words, the idea that every nation will act so as to maximise its own interests. From this basis, Morgenthau builds a systematic argument for a pragmatic approach to international relations in which nations seeking consensus should aim for a balance of power, grounding relations between states in understandings of how the interests of individual nations can be maximized. Though seismic shifts in international politics after the Cold War undeniably altered the landscape of international relations, Morgenthau's dispassionate reasoning about the nature of our world remains influential to this day.
Read More

the struggle for power and peace

Author: Hans Joachim Morgenthau

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: International relations

Page: 615

View: 2451

Read More

Author: Christoph Rohde

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322805298

Category: Political Science

Page: 387

View: 5620

Hans J. Morgenthau wird in den USA zu den großen Intellektuellen des Landes gezählt. Um so erstaunlicher ist die Tatsache, dass sein umfassendes Werk in Deutschland in nur fragmentarischer Weise rezipiert wurde. Der 1904 in Coburg geborene Jude konzipierte die erste als solche anerkannte systematische Theorie der internationalen Politik, die zu Beginn des Kalten Krieges weltweiten Einfluss erlangte. Obwohl Morgenthau auf vorwissenschaftliche anthropologische Grundannahmen zurückgreift, erweisen sich seine historisch-empirischen Analysen der Weltpolitik, basierend auf dem Theorem des Mächtegleichgewichts, als oftmals zutreffend. Politik wird von Morgenthau als Machtausübung verstanden, welche besonderen Gefahren unterliegt und deshalb innen- wie zwischenstaatlich sorgfältig kontrolliert und balanciert werden muss. Auch der Beobachter der Weltpolitik der Gegenwart kann von der Kenntnis des Politischen Realismus Morgenthaus profitieren.
Read More

eine intellektuelle Biographie

Author: Christoph Frei,Hans Joachim Morgenthau

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Political scientists

Page: 253

View: 1492

Read More

Wie sich Weltpolitik anhand von 10 Karten erklären lässt

Author: Tim Marshall

Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag

ISBN: 3423428562

Category: History

Page: 304

View: 8140

Wie Geografie Geschichte macht Weltpolitik ist auch Geopolitik. Alle Regierungen, alle Staatschefs unterliegen den Zwängen der Geographie. Berge und Ebenen, Flüsse, Meere, Wüsten setzen ihrem Entscheidungsspielraum Grenzen. Um Geschichte und Politik zu verstehen, muss man selbstverständlich die Menschen, die Ideen, die Einstellungen kennen. Aber wenn man die Geographie nicht mit einbezieht, bekommt man kein vollständiges Bild. Zum Beispiel Russland: Von den Moskauer Großfürsten über Iwan den Schrecklichen, Peter den Großen und Stalin bis hin zu Wladimir Putin sah sich jeder russische Staatschef denselben geostrategischen Problemen ausgesetzt, egal ob im Zarismus, im Kommunismus oder im kapitalistischen Nepotismus. Die meisten Häfen frieren immer noch ein halbes Jahr zu. Nicht gut für die Marine. Die nordeuropäische Tiefebene von der Nordsee bis zum Ural ist immer noch flach. Jeder kann durchmarschieren. Russland, China, die USA, Europa, Afrika, Lateinamerika, der Nahe Osten, Indien und Pakistan, Japan und Korea, die Arktis und Grönland: In zehn Kapiteln zeigt Tim Marshall, wie die Geographie die Weltpolitik beeinflusst und beeinflusst hat.
Read More

Author: Steffen Kailitz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531904000

Category: Political Science

Page: 493

View: 4767

Die Politikwissenschaft kann stolz auf einen bemerkenswerten Bestand an fruchtbaren Theorien und Forschungsergebnisse blicken. Die Vielzahl der politikwissenschaftlichen Werke ist aber selbst für den ausgebildeten Politikwissenschaftler kaum überschaubar. Die „Schlüsselwerke“ sollen bei der Orientierung helfen. Aus dem reichhaltigen Bestand der politikwissenschaftlichen Literatur nimmt der Band jene heraus, die in besonderem Maße die Entwicklung der Politikwissenschaft spiegeln. Der spannende Streifzug durch die Politikwissenschaft führt von Platons politischer Philosophie bis zum aktuellen Vetospieleransatz von Georg Tsebelis.
Read More

Die Ursprünge von Macht, Wohlstand und Armut

Author: Daron Acemoglu,James A. Robinson

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 310402247X

Category: Business & Economics

Page: 608

View: 1752

Der Klassiker - von sechs Wirtschaftsnobelpreisträgern empfohlen, eine Pflichtlektüre! Warum sind Nationen reich oder arm? Starökonom Daron Acemoglu und Harvard-Politologe James Robinson geben eine ebenso schlüssige wie eindrucksvolle Antwort auf diese grundlegende Frage. Anhand zahlreicher, faszinierender Fallbeispiele – von den Conquistadores über die Industrielle Revolution bis zum heutigen China, von Sierra Leone bis Kolumbien – zeigen sie, mit welcher Macht die Eliten mittels repressiver Institutionen sämtliche Regeln zu ihren Gunsten manipulieren - zum Schaden der vielen Einzelnen. Ein spannendes und faszinierendes Plädoyer dafür, dass Geschichte und Geographie kein Schicksal sind. Und ein überzeugendes Beispiel, dass die richtige Analyse der Vergangenheit neue Wege zum Verständnis unserer Gegenwart und neue Perspektiven für die Zukunft eröffnet. Ein provokatives, brillantes und einzigartiges Buch. »Dieses Buch werden unsere Ur-Ur-Urenkel in zweihundert Jahren noch lesen.« George Akerlof, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Eine absolut überzeugende Studie.« Gary S. Becker, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wirklich wichtiges Buch.« Michael Spence, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Acemoglu und Robinson begeistern und regen zum Nachdenken an.« Robert Solow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiges, unverzichtbares Werk.« Peter Diamond, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Ein wichtiger Beitrag zur Debatte, warum Staaten mit gleicher Vorrausetzung sich so wesentlich in wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen unterscheiden.« Kenneth J. Arrow, Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften »Diese faktenreiche und ermutigende Streitschrift lehrt uns, dass die Geschichte glücklich enden kann, wenn ihr kein Mensch mehr als Versuchsobjekt dient.« Michael Holmes, NZZ am Sonntag »Anderthalb Jahrzehnte Arbeit eines Pools von Wissenschaftlern, auf 600 Seiten zusammengefasst durch zwei Forscher von Weltrang – und dies kommt heraus: eine Liebeserklärung an Institutionen, die im Sinne ihrer Bürger funktionieren. [...] bestechend.« Elisabeth von Thadden, Die Zeit »Sie werden von diesem Buch begeistert sein.« Jared Diamond, Pulitzer Preisträger und Autor der Weltbestseller »Kollaps« und »Arm und Reich« » Ein höchst lesenswertes Buch.« Francis Fukuyama, Autor des Bestsellers »Das Ende der Geschichte« »Ein phantastisches Buch. Acemoglu und Robinson gehen das wichtigste Problem der Sozialwissenschaften an – eine Frage, die führende Denker seit Jahrhunderten plagt – und liefern eine in ihrer Einfachheit und Wirkmächtigkeit brillante Antwort. Eine wunderbar lesbare Mischung aus Geschichte, Politikwissenschaft und Ökonomie, die unser Denken verändern wird. Pflichtlektüre.« Steven Levitt, Autor von »Freakonomics«
Read More

Wie ich meinen Kindern das Siegen beibrachte

Author: Amy Chua

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3312004772

Category: Fiction

Page: 256

View: 1640

Amy Chua ist Juraprofessorin in Yale und zweifache Mutter. Ihre Kinder will sie zum Erfolg erziehen - mit allen Mitteln. Und gemäß den Regeln ihrer Wurzeln in China ist Erfolg nur mit härtester Arbeit zu erreichen. Sie beschließt, dass ihre Töchter als Musikerinnen Karriere machen sollen. Nun wird deren Kindheit zur Tortur. Wo eine Eins minus als schlechte Note gilt, muss Lernen anders vermittelt werden als in unserer westlichen Pädagogik. In ihrem Erlebnisbericht erzählt die Autorin fesselnd, witzig und mit kluger Offenheit von einem gnadenlosen Kampf, der ihr und ihren Töchtern alles abverlangte: ein packendes und hochkomisches Buch über Familie und Erziehung, über Leistungsdruck und über den Willen, unbedingt zu siegen.
Read More

Author: Oliver Jütersonke

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 113949130X

Category: Political Science

Page: N.A

View: 7051

Although he is widely regarded as the 'founding father' of realism in International Relations, this book argues that Hans J. Morgenthau's legal background has largely been neglected in discussions of his place in the 'canon' of IR theory. Morgenthau was a legal scholar of German-Jewish origins who arrived in the United States in 1938. He went on to become a distinguished professor of Political Science and a prominent commentator on international affairs. Rather than locate Morgenthau's intellectual heritage in the German tradition of 'Realpolitik', this book demonstrates how many of his central ideas and concepts stem from European and American legal debates of the 1920s and 1930s. This is an ambitious attempt to recast the debate on Morgenthau and will appeal to IR scholars interested in the history of realism as well as international lawyers engaged in debates regarding the relationship between law and politics, and the history of International Law.
Read More

Roman

Author: Min Jin Lee

Publisher: Deutscher Taschenbuch Verlag

ISBN: 3423434929

Category: Fiction

Page: 512

View: 6943

Der Bestseller aus den USA Zwanzig Jahre Arbeit stecken in diesem großen, umwerfenden Buch, das in zwanzig Ländern erscheint: Sunja, Tochter eines Fischers, wird genau im falschen Moment schwach, genau beim falschen Mann. Um keine Schande über ihre Familie zu bringen, verlässt sie Korea und bringt ihre Söhne Noa und Mozasu fernab der Heimat in Japan zur Welt. Koreanische Einwanderer, selbst in zweiter Generation, leben dort als Menschen zweiter Klasse. Während Sunja sich abzufinden versucht, fordern ihre Söhne ihr Schicksal heraus. Noa studiert an den besten Universitäten und Mozasu zieht es in die Pachinko-Spielhallen der kriminellen Unterwelt der Yakuza.
Read More

Metaphors, Myths and Models

Author: Richard Little

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 0521874882

Category: Law

Page: 317

View: 5870

Offering an analysis of the concept of the balance of power in IR, Little establishes a framework that treats the balance of power as a metaphor, a myth and a model. He then uses this framework to reassess four major texts that use this to promote a theoretical understanding of international relations.
Read More