Islam, Sovereignty, and the Rule of Law in Modern Egypt

Author: Hussein Ali Agrama

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 0226010708

Category: Social Science

Page: 288

View: 4215

The central question of the Arab Spring—what democracies should look like in the deeply religious countries of the Middle East—has developed into a vigorous debate over these nations’ secular identities. But what, exactly, is secularism? What has the West’s long familiarity with it inevitably obscured? In Questioning Secularism, Hussein Ali Agrama tackles these questions. Focusing on the fatwa councils and family law courts of Egypt just prior to the revolution, he delves deeply into the meaning of secularism itself and the ambiguities that lie at its heart. Drawing on a precedent-setting case arising from the family law courts —the last courts in Egypt to use Shari‘a law—Agrama shows that secularism is a historical phenomenon that works through a series of paradoxes that it creates. Digging beneath the perceived differences between the West and Middle East, he highlights secularism’s dependence on the law and the problems that arise from it: the necessary involvement of state sovereign power in managing the private spiritual lives of citizens and the irreducible set of legal ambiguities such a relationship creates. Navigating a complex landscape between private and public domains, Questioning Secularism lays important groundwork for understanding the real meaning of secularism as it affects the real freedoms of a citizenry, an understanding of the utmost importance for so many countries that are now urgently facing new political possibilities.
Read More

Hybridity, Law and Gender

Author: Elizabeth H Shlala

Publisher: Routledge

ISBN: 1351859552

Category: History

Page: 152

View: 6626

Law and identification transgressed political boundaries in the nineteenth-century Levant. Over the course of the century, Italo-Levantines- elite and common- exercised?a strategy of?resilient hybridity whereby an unintentional form of legal imperialism took root in Egypt.?? This book contributes to a vibrant strand of global legal history that places law and other social structures at the heart of competing imperial projects- British, Ottoman, Egyptian, and Italian among them.?Analysis of the Italian consular?and mixed court cases, and diplomatic records, in Egypt and Istanbul?reveals the complexity of shifting identifications and judicial reform in two parts of the interactive and competitive plural legal regime.?The rich court records?show?that binary relational categories fail to capture the complexity of the daily lives of the residents and courts of the late Ottoman empire.?Over time and acting in their own self-interests, these actors exploited?the plural legal regime.?Case studies in both Egypt and Istanbul explore how identification developed as a legal form of property itself.? Whereas the?classical literature emphasized?external state power politics, this book builds upon new?work in the field that shows the interaction of external and?internal power struggles?throughout the?region?led?to assorted forms of confrontation, collaboration, and negotiation?in the region.?It?will be of interest to students, scholars, and readers of Middle East, Ottoman,?and Mediterranean history.?It will also appeal to anyone wanting to know more about?cultural history in the nineteenth century, and?the historical roots of contemporary global debates on law, migration, and identities.?
Read More

Power and Popular Culture in Early Modern Japan

Author: Katsuya Hirano

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 022606073X

Category: History

Page: 304

View: 9356

In The Politics of Dialogic Imagination, Katsuya Hirano seeks to understand why, with its seemingly unrivaled power, the Tokugawa shogunate of early modern Japan tried so hard to regulate the ostensibly unimportant popular culture of Edo (present-day Tokyo)—including fashion, leisure activities, prints, and theater. He does so by examining the works of writers and artists who depicted and celebrated the culture of play and pleasure associated with Edo’s street entertainers, vagrants, actors, and prostitutes, whom Tokugawa authorities condemned to be detrimental to public mores, social order, and political economy. Hirano uncovers a logic of politics within Edo’s cultural works that was extremely potent in exposing contradictions between the formal structure of the Tokugawa world and its rapidly changing realities. He goes on to look at the effects of this logic, examining policies enacted during the next era—the Meiji period—that mark a drastic reconfiguration of power and a new politics toward ordinary people under modernizing Japan. Deftly navigating Japan’s history and culture, The Politics of Dialogic Imaginationprovides a sophisticated account of a country in the process of radical transformation—and of the intensely creative culture that came out of it.
Read More

Author: William Mazzarella

Publisher: University of Chicago Press

ISBN: 022643639X

Category: Social Science

Page: 224

View: 6409

We often invoke the “magic” of mass media to describe seductive advertising or charismatic politicians. In The Mana of Mass Society, William Mazzarella asks what happens to social theory if we take that idea seriously. How would it change our understanding of publicity, propaganda, love, and power? Mazzarella reconsiders the concept of “mana,” which served in early anthropology as a troubled bridge between “primitive” ritual and the fascination of mass media. Thinking about mana, Mazzarella shows, means rethinking some of our most fundamental questions: What powers authority? What in us responds to it? Is the mana that animates an Aboriginal ritual the same as the mana that energizes a revolutionary crowd, a consumer public, or an art encounter? At the intersection of anthropology and critical theory, The Mana of Mass Society brings recent conversations around affect, sovereignty, and emergence into creative contact with classic debates on religion, charisma, ideology, and aesthetics.
Read More

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 8559

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.
Read More

Author: Ioana Cismas

Publisher: OUP Oxford

ISBN: 019102189X

Category: Law

Page: 440

View: 3767

This book assesses whether a new category of religious actors has been constructed within international law. Religious actors, through their interpretations of the religion(s) they are associated with, uphold and promote, or indeed may transform, potentially oppressive structures or discriminatory patterns. This study moves beyond the concern that religious texts and practices may be incompatible with international law, to provide an innovative analysis of how religious actors themselves are accountable under international law for the interpretations they choose to put forward. The book defines religious actors as comprising religious states, international organizations, and non-state entities that assume the role of interpreting religion and so claim a 'special' legitimacy anchored in tradition or charisma. Cutting across the state / non-state divide, this definition allows the full remit of religious bodies to be investigated. It analyses the crucial question of whether religious actors do in fact operate under different international legal norms to non-religious states, international organizations, or companies. To that end, the Holy See-Vatican, the Organization of Islamic Cooperation, and churches and religious organizations under the European Convention on Human Rights regime are examined in detail as case studies. The study ultimately establishes that religious actors cannot be seen to form an autonomous legal category under international law: they do not enjoy special or exclusive rights, nor incur lesser obligations, when compared to their respective non-religious peers. Going forward, it concludes that a process of two-sided legitimation may be at stake: religious actors will need to provide evidence for the legality of their religious interpretations to strengthen their legitimacy, and international law itself may benefit from religious actors fostering its legitimacy in different cultural contexts.
Read More

Zur Politisierung der Islamforschung in Europa

Author: Schirin Amir-Moazami

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839436753

Category: Social Science

Page: 374

View: 4795

Muslime in Europa stehen im Fokus. Sie werden beäugt, beforscht und vermessen. Von diesem geballten öffentlichen und politischen Interesse ist auch die akademische Forschung nicht ausgenommen. Der Band hält hier inne und fragt: Wer wird auf welche Weise als Muslim in den Blick genommen? Von wem und warum? Welche Fragen sind prägend und welche erkenntnistheoretischen und normativen Annahmen liegen ihnen zugrunde? Die Beiträge des Bandes beleuchten (selbst-)kritisch die Zusammenhänge von akademischem Wissen und politischem Eingriff. Denn nicht ein Mehr an Wissen über Muslime führt zu einer wirksamen Kritik an ihrer vermehrten Diskursivierung, sondern eine kritische Reflexion über die Voraussetzungen der Wissensproduktion.
Read More

zwischen Scharia und Säkularisierung

Author: Konrad-Adenauer-Stiftung

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Religion

Page: 152

View: 2923

Read More

Geschichte und Gegenwart

Author: Mathias Rohe

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406628486

Category: Religion

Page: 612

View: 4376

Erstmals beschreibt in diesem Buch ein islamwissenschaftlich geschulter Jurist Entstehung, Entwicklung und gegenwärtige Ausformung des islamischen Rechts. Mathias Rohe erläutert die wichtigsten islamischem Rechtsquellen und Rechtsfindungsmethoden und schildert in Grundzügen die Regelungsbereiche des klassischen islamischen Rechts: Ehe- und Familienrecht, Erbrecht, Vertrags- und Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht, Eigentumsrecht, Strafrecht, Staats- und Verwaltungsrecht, Fremden- und Völkerrecht. Dabei kommen auch grundlegende Unterschiede zwischen Sunniten, Schiiten und anderen Richtungen zur Sprache. Sein besonderes Augenmerk gilt den Regelungen für Muslime in einer nichtislamischen Umgebung, vor allem in Deutschland. Ein Ausblick auf Perspektiven des islamischen Rechts in einer globalisierten Welt beschließt dieses anschaulich geschriebene Standardwerk. Für die vorliegende dritte Auflage wurde das Buch überarbeitet, aktualisiert und erweitert. „Mathias Rohe hat ein ausgezeichnetes Buch über die wichtigsten Schattierungen der Scharia verfasst. Dessen Lektüre ist Pflicht für jeden, dem ernsthaft an der Integration gelegen ist.“ (Andreas Zielke, Süddeutsche Zeitung) „Wer Aufklärung verschenken will, möge zum christlichsten aller Feste das Buch von Matthias Rohe unter den Baum legen. (...) Es hat das Zeug zu einem Standardwerk. Und es füllt eine Lücke, die Missverständnisse und die einseitige Wahrnehmung konservativer Islamauslegung reißen.“ (Thoralf Schwanitz, Andreas Kurz, Financial Times Deutschland)
Read More

Ein Blick in unsere Zukunft

Author: Eric Schmidt,Jared Cohen

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644030618

Category: Political Science

Page: 448

View: 3255

Welche Konsequenzen wird es haben, wenn in Zukunft die überwiegende Mehrheit der Weltbevölkerung online ist? Wenn Informationstechnologien so allgegenwärtig sind wie Elektrizität? Was bedeutet das für die Politik, die Wirtschaft – und für uns selbst? Diese Fragen beantwortet ein außergewöhnliches Autorenduo: Eric Schmidt, der Mann, der Google zu einem Weltunternehmen gemacht hat, und Jared Cohen, ehemaliger Berater von Hillary Clinton und Condoleezza Rice und jetzt Chef von Googles Denkfabrik. In diesem aufregenden Buch führen sie uns die Chancen und Gefahren jener eng vernetzten Welt vor Augen, die die meisten von uns noch erleben werden. Es ist die sehr konkrete Vision einer Zukunft, die bereits begonnen hat. Und ein engagiertes Plädoyer dafür, sie jetzt zu gestalten – weil Technologie der leitenden Hand des Menschen bedarf, um Positives zu bewirken.
Read More

Warum die islamische Welt ihre Vormacht verlor

Author: Bernard Lewis

Publisher: BASTEI LÜBBE

ISBN: 3838757920

Category: History

Page: 254

View: 3828

Die Probleme der islamischen Welt sind unübersehbar, ebenso deren Folgen für den Westen. Mit dieser provokanten Feststellung analysiert Beranard Lewis die historische Entwicklung des Orients - insbesondere des Osmanischen Reiches und seine Nachfolgestaaten: Die einstige Drehscheibe der Kultur, des Fortschritts und der Kunst verlor im Laufe der Geschichte ihre zivilisatorische Vormachtrolle gegenüber dem Westen und geriet in einen konfliktträchtigen Dualismus zwischen Tradition und Moderne. Das E-Book wendet sich an Leser und Leserinnen, die sich für Lösungsansätze der Krise zwischen der islamischen und der westlichen Welt interessieren: Themenfelder wie Wohlstand und Macht, soziale und kulturelle Schranken, Modernisierung und soziale Gleichheit, Säkularismus und Zivilgesellschaft. Zeit, Raum und Modernität sind die Leitfäden der Darstellung. Die Originalausgabe des Bandes aus der Feder des Princeton-Emeritus Lewis erschien unter dem Titel "What went wrong?".
Read More

Amerika und die Wurzeln des Terrors

Author: Mahmood Mamdani

Publisher: N.A

ISBN: 9783894014759

Category: Afghanistan

Page: 317

View: 2800

"Der in Uganda geborene Sohn indischer Einwanderer, heute Professor an der Columbia Universität in New York, schreibt über religiösen Fundamentalismus und seine politischen Auswirkungen. Er wendet sich gegen die Vorstellung vom "Clash of civilizations" zwischen dem Islam und dem Westen und schildert, wie die "Achse des Bösen" aus den von den US-Amerikanern geförderten antikommunistischen Stellvertreterkriegen nach der Niederlage in Vietnam entstand. In diesem Buch-protegiert von Edward Said-zeigt sich Mamdani als leidenschaftlicher Häretiker."
Read More

Essays

Author: Albert Hourani

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3105619526

Category: Literary Collections

Page: 264

View: 7575

Diese Essays des großen Orientalisten Albert Hourani, der mit seiner ›Geschichte der arabischen Völker‹ in Deutschland einen großen Erfolg feierte, dienen dem Verständnis zwischen Europa und den arabischen Ländern. Sie sind in der Zeit der Spannung zwischen dem Islam und dem Westen ein wichtiger Beitrag zur Aufklärung beider Seiten. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)
Read More

Ein Jahr auf mörderischen Straßen

Author: David Simon

Publisher: N.A

ISBN: 9783453676350

Category:

Page: 828

View: 5675

Read More

eine Geschichte von Unterdrückung und Aufbruch

Author: Eugene L. Rogan

Publisher: N.A

ISBN: 9783549074251

Category: Arab countries

Page: 735

View: 6004

Die arabische Revolution wird, wenn sie Erfolg hat, ein ähnlich epochales Ereignis sein wie die friedliche Revolution von 1989 in Osteuropa. Mehr als 200 Millionen Araber zwischen Persischem Golf und Atlantik sind dabei, das Joch jahrzehntelanger despotischer Regime abzuschütteln und Anschluss zu finden an die freiheitliche, moderne Welt des Westens. Eugene Rogan, einer der besten Kenner der arabischen Welt, bietet mit seiner großen Geschichte der Araber eine exzellente Grundlage zum Verständnis der aktuellen Ereignisse in Ägypten, Syrien, Tunesien oder Libyen. Rogans Darstellung beginnt mit der Eroberung der arabischen Welt durch das Osmanische Reich zu Beginn des 16. Jahrhunderts und führt bis zum revolutionären Aufbruch unserer Tage. Es ist eine lange Geschichte der Unterdrückung und Ausbeutung, die Rogan eindringlich zu erzählen weiß. Aber auch die reiche Kultur dieser Länder und die vielen kaum bekannten Versuche der arabischen Völker in der Vergangenheit, sich gegen ihre Unterdrücker aufzulehnen und Freiheit und Wohlstand zu erlangen, werden anhand einer Fülle faszinierender Originalquellen anschaulich dargestellt.
Read More