European and North American Perspectives

Author: Alan Bairner

Publisher: SUNY Press

ISBN: 9780791449110

Category: Political Science

Page: 207

View: 7976

Explores the relationship between sport and national identities within the context of globalization in the modern era.
Read More

From Demolition Derbies to NASCAR

Author: Mark D. Howell,John D. Miller

Publisher: Rowman & Littlefield

ISBN: 1442230975

Category: Sports & Recreation

Page: 248

View: 1299

Soon after the first automobiles were introduced in the United States, auto racing became a reality. Since that time, motorsports have expanded to include drag racing, open wheel racing, rallying, demolition derbies, stock car racing, and more. Motorsports have grown to such an extent that NASCAR is now the second most watched professional sport in America, behind only football. But motorsports are about much more than going fast and finishing first. These events also reflect our culture, our society, our values, and our history. In Motorsports and American Culture: From Demolition Derbies to NASCAR, Mark D. Howell and John D. Miller bring together essays that examine the relevancy of motorsports to American culture and history, from the late nineteenth century to the present. Addressing a wide spectrum of motorsports—such as stock car racing, demolition derbies, land speed record pursuits, and even staged train wrecks—the essays highlight the social and cultural implications of contemporary and historical moments in these sports. Topics covered include gender roles in motorsports, hot rods and the creation of fan and participant identities, the appeal of demolition derbies, the globalization of motorsports, the role of moonshine in stock car history, the economic relationship between NASCAR and its corporate sponsors, and more. Offering the most thorough study of motorsports to date from a diverse pool of disciplines and subjects, Motorsports and American Culture will appeal to motorsports and automobile enthusiasts, as well as those interested in American history, popular culture, sports history, and gender studies.
Read More

Seville's Universal Exposition, the New Spain, and the New Europe

Author: Richard Maddox

Publisher: SUNY Press

ISBN: 9780791461211

Category: History

Page: 382

View: 9066

Uses the world's fair of 1992 to spotlight changes in the political cultures of Spain and Europe.
Read More

Author: Chris Rumford,Stephen Wagg

Publisher: Cambridge Scholars Publishing

ISBN: 1443824828

Category: Social Science

Page: 295

View: 3681

Cricket has changed dramatically in recent years and now can claim to be a truly global game, thanks in large part to new media technologies which bring a global audience for World Cups and other major competitions. However, the globalization of cricket has not followed a pattern familiar in other sports: concentrations of wealth, media, and marketing leading to the domination of Western countries over the rest, and this fact alone makes it interesting for scholars of the globalization of sport. Cricket has followed a very different global path; the non-Western countries (former British colonies) have begun to dominate and have taken control of the economics and politics of the game. In short, cricket has been “Indianized”. The globalization of cricket has received a massive boost from the popularity of the newest form of the game (Twenty20) which is helping promote cricket as a mass TV sport. The rise of Twenty20, particularly the Indian Premier League (IPL), is transforming the way cricket is organized, played, and watched all over the world. This development both reinforces the globalization of cricket and also underlines that the “movers and shakers” within cricket are no longer the traditional elites in metropolitan centres but the businessmen of India and the media entrepreneurs world-wide who seek to shape new audiences for the game and create new marketing opportunities on a global scale.
Read More

zur Karriere eines folgenreichen Konzepts

Author: Benedict R. O'G. Anderson

Publisher: N.A

ISBN: 9783593377292

Category:

Page: 306

View: 8854

Nach Benedict Anderson gibt es keine Nationen, die "Nation" ist eine Erfindung, ein Modell, das nur in bestimmten historischen Konstellationen möglich war. Er löste damit Debatten aus, die bis heute nicht abgeschlossen sind. Beim ersten Erscheinen der deutschen Ausgabe 1988 wurde Anderson vorgeworfen, dass seine Perspektive außereuropäisch und kulturanthropologisch sei. Heute macht gerade das den Reiz des Buches aus.
Read More

Ritual and performance in the forging of nations

Author: Rachel Tsang,Eric Taylor Woods

Publisher: Routledge

ISBN: 1134592019

Category: Political Science

Page: 204

View: 8368

Rituals and performances are a key theme in the study of nations and nationalism. With the aim of stimulating further research in this area, this book explores, debates and evaluates the role of rituals and performances in the emergence, persistence and transformation of nations, nationalisms and national identity. The chapters comprising this book investigate a diverse array of contemporary and historical phenomena relating to the symbolic life of nations, from the Yasukuni Shrine in Japan to the Louvre in France, written by an interdisciplinary cast of world-renowned and up-and-coming scholars. Each of the contributors has been encouraged to think about how his or her particular approach and methods relates to the others. This has given rise to several recurring debates and themes running through the book over how researchers ought to approach rituals and performances and how they might best be studied. The Cultural Politics of Nationalism and Nation-Building will appeal to students and scholars of ethnicity and nationalism, sociology, political science, anthropology, cultural studies, performance studies, art history and architecture.
Read More

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 3033

Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.
Read More

der Beitrag des Sportes zum Nationsbewusstsein in Österreich (1945-1950)

Author: Matthias Marschik

Publisher: N.A

ISBN: 9783851322323

Category: Nationalism and sports

Page: 493

View: 3702

Read More

Sports and the American Military, 1898-1945

Author: Wanda Ellen Wakefield

Publisher: SUNY Press

ISBN: 9780791433133

Category: History

Page: 216

View: 458

Traces the development of U.S. military sports and explains how and why the American armed forces embraced sports as a crucial part of training and entertainment for the men (and ultimately women) in uniform.
Read More

Die kulturellen Folgen der Globalisierung

Author: Ulrich Beck,Natan Sznaider,Rainer Winter

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839401720

Category: Social Science

Page: 344

View: 8060

Seit einigen Jahren wird in den Sozial- und Kulturwissenschaften international kaum ein Phänomen so lebhaft diskutiert wie das der Globalisierung. Nachdem die zu Anfang vorherrschende Sichtweise von Globalisierung als Entwicklung einer homogenen Weltkultur zunehmend an Evidenz verlor, rücken die lokal unterschiedlichen kulturellen Praktiken und Perspektiven als Teil von Globalisierung ins Zentrum des Interesses. Diese Neujustierung des Fokus erlaubt auch längst überfällige neue Lesarten des vermeintlich einfachen Verhältnisses von »Amerikanisierung« und Globalisierung. Dabei wird deutlich, dass die oft als »Amerikanisierung« wahrgenommene Globalisierung weltweit heterogene Resonanzen erzeugt, hybride Kulturen, Fluchtlinien und Gegenbewegungen treten gleichermaßen hervor. Der Band »Globales Amerika«, in dem sich einige der prominentesten Denker der Globalisierung zu Wort melden, präsentiert anregende Lektüren dieser bislang wenig beleuchteten Seite der Globalisierung und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Verständnis des Problems insgesamt. Für das 21. Jahrhundert erweist sich die Perspektive eines »methodologischen Kosmopolitismus« (Ulrich Beck) als richtungsweisend.
Read More

An Intercultural Approach

Author: Harm Goris

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 9783825892845

Category: Social Science

Page: 130

View: 2303

In every culture, ideas and practices concerning the human body reflect what people think about the human person and his/her dignity. Contemporary cultural and medical-technical developments pose new questions to traditional attitudes to bodiliness. How can these questions be addressed from the perspective of intercultural ethics, in particular with regard to organ donation? Harm Goris is assistant professor of systematic theology at the Catholic Theological University at Utrecht (the Netherlands).
Read More

der grundlegende Konflikt unserer Zeit

Author: Benjamin R. Barber,Günter Seib

Publisher: N.A

ISBN: 9783502160311

Category: Capitalism

Page: 319

View: 1971

Read More

Author: Max Weber

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3863831144

Category:

Page: 368

View: 4615

Max Webers beruhmtes Werk zur Wirtschaftsgeschichte, Nachdruck des Originals von 1923."
Read More

Das Raumparadigma in den Kultur- und Sozialwissenschaften

Author: Jörg Döring,Tristan Thielmann

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839406838

Category: Social Science

Page: 460

View: 993

Warum reden alle vom Raum? Ist die Zeit der wissenschaftlichen Vorherrschaft der Zeit vorüber? Was tritt unter den Bedingungen der Globalisierung an die Stelle eines schwächelnden Fortschritts- und Entwicklungsparadigmas? Wenn mittlerweile fast alle Disziplinen in den Kultur- und Sozialwissenschaften damit beschäftigt sind, ihre Diskurse zu »verräumlichen«, ist dann die Rede von einem »Spatial Turn« angemessen? Diese Anthologie leistet zweierlei: Zum ersten Mal erscheint auf dem deutschen Buchmarkt eine fächerübergreifende Anthologie zum Spatial Turn und zum ersten Mal findet eine Diskussion auch unter Beteiligung der Geographen statt - jenen »Raumspezialisten«, die sich in jüngster Zeit als scharfe Kritiker der fächerübergreifenden Raumkonjunktur profiliert haben.
Read More

Internet, Wirtschaft und Gesellschaft

Author: Manuel Castells

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783810035936

Category: Social Science

Page: 296

View: 4411

Manuel Castells gibt detailliert und faszinierend Aufschluss über das "Woher" und - soweit aus der aktuellen Situation erkennbar - "Wohin" des Internet und, damit verbunden, der neuen Netzwerkgesellschaft, deren zentrales Kommunikationsmedium das Internet ist. Das www gibt es seit weniger als zehn Jahren. Die allgemeine und kommerzielle Akzeptanz des Internet ist außergewöhnlich - ermöglicht und initiiert Veränderungen in allen individuellen und gesellschaftlichen Bereichen. Es gibt neue Kommunikationssysteme, neue Branchen, Neue Medien und Informationskanäle, neue politische und kulturelle Ausdrucksformen, neue Formen des Lehrens und Lernens und neue Gemeinschaften. Was aber wissen wir schon über das Internet, seine Geschichte, seine Technologie, seine Kultur und seine Applikationen? Welche Folgen ergeben sich für Wirtschaft und Gesellschaft? Die Verbreitung des Internet ging so schnell vonstatten, schneller als die Möglichkeiten sorgfältiger empirisch begründeter Analyse. Manuel Castells wird von vielen als der führende Analytiker des Informationszeitalters und der Netzwerkgesellschaft gesehen. Über seine akademische Arbeit hinaus arbeitet er als Berater auf höchstem internationalen Niveau. In diesem kleinen Buch bringt er seine Erfahrung und sein Wissen zur Internet-Galaxie zusammen: Wie hat alles angefangen? Aus welchen zusammen arbeitenden oder konkurrierenden Kulturen besteht das Internet? Wie werden neue Unternehmen dadurch organisiert, wie werden alte Unternehmen davon beeinflusst? Gibt es die "digitale Wasserscheide"? Welchen Einfluss hat das Internet auf soziale und kulturelle Organisationsformen? Wie werden politische Teilhabe, politische Kommunikation, das städtische Leben beeinflusst? Dies sind nur einige Fragen, die in diesem Buch aufgegriffen werden. Castells gibt aber weder Prognosen ab, noch liefert er Patentrezepte - er gibt eine erhellende, auf empirischen Daten beruhende Analyse der aktuellen Situation und hilft uns zu verstehen, wie das
Read More