Why, What, How

Author: Jack van't Wout,Maarten Waage,Herman Hartman,Max Stahlecker,Aaldert Hofman

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 9783642115189

Category: Business & Economics

Page: 246

View: 8017

When I joined Capgemini back in 1996 I was amazed by investment that had been made in developing Enterprise Architecture, and at the root of this, the IAF methodology. Back in the mid 1990s the importance of architecture was dimly recognised but certainly it was not widely understood as a crucial element of successful enterprise wide IT implementation. A decade later with the huge growth in the role, the sophistication, and importance of Information Technology it has become recognized, and established for the value it brings. With this recognition has come various forms of ‘standardization’ ranging from the work of the Open Group and its moves to establish TOGAF as a common framework, together with ITAC to certify architects, through to a wide variety of product vendor architects, even to some industry sectors establishing their own architectures. Has this diminished, or even may be removed the need for IAF? Well it might have done if the world had stood still, but it hasn’t. Simul- neously the range and complexity of technology has increased, the functionality has been extended to embrace new front office capabilities and most of all the externalization and globalization of business has added a whole new extra dimension. Standardization might have improved connections and interfaces, and in so doing produced ‘systems’ of apparently limitless extendibility, but it has done little to improve the necessary ‘understanding’.
Read More

Konzeptualisierung, Quantifizierung, Planung und Kontrolle

Author: Alexander Schütz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658182261

Category: Business & Economics

Page: 240

View: 876

Alexander Schütz führt in eine systemtheoretische Perspektive auf IT-Architekturen ein, deren zunehmende Komplexität die Unternehmen fortwährend vor Herausforderungen stellt. Der Autor untersucht, wie diese entsteht und welche Mechanismen „unnötige“ Komplexität begünstigen. Das in der Studie vorgestellte Vorgehen zur Quantifizierung von Komplexität ermöglicht eine Beurteilung und Steuerung. Gleichzeitig bildet die Quantifizierbarkeit die Grundlage für die Entwicklung von Informationssystemen, die Entscheider bei dem Management der Komplexität unterstützen.
Read More

Author: The Open Group

Publisher: Van Haren

ISBN: 9087535813

Category: Education

Page: 178

View: 6920

TOGAF® stellt ein offenes, branchenübergreifend vereinbartes Framework sowie eine Methode fürs Management von Unternehmensarchitekturen bereit. Dieses Taschenbuch basiert auf TOGAF Version 9 Enterprise Edition. Es bietet eine kurze und prägnante Einführung in TOGAF Version 9 und basiert auf der Spezifikation von TOGAF 9 und ergänzenden Beiträgen von Mitgliedern von The Open Group Architecture Forum. Zielgruppe dieses Dokuments: Unternehmensarchitekten, insbesondere Geschäfts-, Daten- und IT-Architekten, Systemarchitekten oder Lösungsarchitekten sowie Führungskräfte, die sich mit TOGAF vertraut machen möchten. Es werden keine Vorkenntnisse über die Unternehmensarchitektur vorausgesetzt. Behandelte Themen: Allgemeiner Überblick über TOGAF, die Unternehmensarchitektur sowie über die Inhalte und wichtigsten Konzepte von TOGAF; Einführung in die Methode zur Architekturentwicklung (Architecture Development Method, ADM), die TOGAF für die Entwicklung von Unternehmensarchitekturen Bereitstellt; Überblick über die wichtigsten Arbeitstechniken und -ergebnisse des ADM-Zyklus; Überblick über die Richtlinien zur Anpassung der ADM; Einführung in das Architecture Content Framework, einem strukturierten Metamodell für Architektur-Artefakte; Einführung in das Enterprise Continuum, einem übergreifenden Konzept, das zusammen mit der ADM zur Entwicklung einer Unternehmensarchitektur verwendet werden kann; Einführung in die TOGAF-Referenzmodelle, einschließlich TOGAF-Basisarchitektur und Integrated Information Infrastructure Reference Model (III-RM); Einführung in das Architecture Capability Framework, einer Sammlung von Ressourcen und Elementen, die für den Aufbau und Betrieb einer Architekturfunktion innerhalb eines Unternehmens bereitstehen; Übersicht über die Unterschiede und Neuerungen von TOGAF 9 im Vergleich zu TOGAF 8.1.1.
Read More

Creating Or Choosing an Enterprise Architecture Framework

Author: Jaap Schekkerman

Publisher: Trafford Publishing

ISBN: 9781412016070

Category: Computers

Page: 222

View: 2609

The first Enterprise Architecture book that compares the 14 most popular Enterprise Architecture Frameworks in the world. A unique book for CIO's, Enterprise Architects and all others interested in EA.
Read More

Author: Maria Manuela Cruz-Cunha,Joao Varajao,Antonio Trigo

Publisher: IGI Global

ISBN: 1466636653

Category: Computers

Page: 354

View: 4240

"This book covers multiple systems and developments in design for businesses and enterprises of all sizes, highlighting the advancing technology and research in this area and proposing strategic approaches to manage risks and detect errors"--Provided by publisher.
Read More

IT-Architektur und Organisation

Author: Dieter Masak

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 354031153X

Category: Business & Economics

Page: 443

View: 4697

Eine genaue Abstimmung zwischen IT-Systemen, Softwareentwicklung und Unternehmenserfordernissen ist ein wichtiger Wettbewerbsvorteil für ein Unternehmen. Für die Optimierung von IT im Unternehmen werden Methoden des IT-Alignments eingesetzt. In diesem Buch werden die unterschiedlichen Ebenen des Alignments erläutert und die strategische, architektonische, strukturelle und temporale Synchronisation von IT und Unternehmen dargestellt. Besondere Beachtung findet dabei die Messbarkeit des Grades der Ausrichtung von Unternehmen, IT-Architektur und Entwicklungsprozessen.
Read More

proceedings

Author: Robert Meersman,Herve Panetto,Tharam Dillon,Pilar Herrero,Stefanie Rinderle-Ma,Peter Dadam,Xiaofang Zhou,Siani Pearson,Alois Ferscha,Sonia Bergamaschi,Isabel F. Cruz

Publisher: Springer

ISBN: 3030026108

Category:

Page: N.A

View: 2763

Read More

Author: Wilhelm Kalveram

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663128571

Category: Business & Economics

Page: 256

View: 4486

Dieses Buch soll das Gesamtgebiet der kaufmännischen Arithmetik so dar stellen, daß es einmal ein selbständiges Eindringen in dieses Stoffgebiet ermöglicht, zum andern aber auch für die Verwendung an höheren Handels schulen und für die Vorbereitung auf kaufmännische Prüfungen an Hoch schulen und Universitäten in Betracht kommt. Es wurde deshalb besonderer Wert auf einen methodischen Aufbau gelegt. Das eingeschaltete knappe, aber typische übungsmaterial, dem die Lösungen beigegeben sind, soll den ge botenen Wissensstoff veranschaulichen. Der Vorkurs ist als Wiederholung und Auffrischung schon vorhandener Kenntnisse gedacht und deshalb auf das Wesentliche beschränkt. Die Finanz mathematik wird so weit behandelt, wie sie in der Praxis eines großen kauf männischen Unternehmens gebraucht wird. Ein tieferes Eindringen in die Zinseszins-, Renten-und Anleiherechnung mit Hilfe mathematischer Metho den wurde bewußt vermieden. Seit dem Erscheinen der zweiten Auflage dieses Buches haben sich die Preis und Währungsverhältnisse so weit stabilisiert, daß in dieser nun vorliegenden dritten Auflage Kurse, Preise und sonstige Zahlenaussagen den heutigen Ver hältnissen angepaßt, gleichzeitig aber konjunkturelle Schwankungen ausge schaltet werden konnten. Eine wesentliche Erweiterung hat die nun vorliegende dritte Auflage dadurch erfahren, daß drei neue Kapitel über Effektenrechnen, Devisenrechnen und Devisenarbitrage eingefügt wurden. Ihnen liegen Arbeiten meines Vaters auf diesen Gebieten zugrunde, die in ihrem Aufbau im wesentlichen unverändert gelassen wurden, wobei jedoch, wie schon erwähnt, den heutigen Verhält nissen weitgehend Rechnung getragen wurde.
Read More

Interoperability Strategies for the Enterprise Architect

Author: Peter Bernus,Mark Fox

Publisher: Springer

ISBN: 0387297669

Category: Business & Economics

Page: 458

View: 8584

Enterprise Architects, in their endeavor to achieve Enterprise Integration, have limited guidance on how best to use Enterprise Models and Modeling Tools to support their practice. It is widely recognized that the practice of engineering enterprises needs a number of models, but how to maintain the relation between these models with ease is still a problem. Model interoperability is an issue on multiople counts: - How to interchange models between enterprise modeling tools? - How to maintain the interdependencies between models - whether they describe the enterprise on the same level (but from different points of view), or from the same point of view (but on different levels of abstraction and granularity)? - How to maintain a coherent and evolving set of enterprise models in support onf continuous change processes? - How to use and reuse enterprise models as a knowledge resource? The answers to these questions are of great importance to anyone who is implementing ISO9001:2000 requirements, whether through using enterprise architecture practice or not - although it can be argued that a well executed architecture practice should satisfy ISO9001 without additional effort. This volume attacks the problem on three fronts: 1. Authors working in international standardisation and tool development as well as in enterprise modeling research present the latest developments in semantic integration; 2. Authors who are practitioners of, or conducting active research in, enterprise architecting methodologies give an account on the latest developments and strategic directions in architecture frameworks and methodologies; 3. Authors who use or develop information integration infrastructures present best practice and future trends of this aspect of enterprise integration. Chapters of this book include contributions to the International Conference on Enterprise Integration and Modelling Technology (ICEIMT'04), and those presented at the Design of Information Infrastructure Systems for Manufacturing (DIISM'04) Workshop. While DIISM is traditionally oriented at supporting manufacturing practice, the results have a far greater domain of applicability.
Read More

11th International Workshop, BPMDS 2010, and 15th International Conference, EMMSAD 2010, held at CAiSE 2010, Hammamet, Tunisia, June 7-8, 2010, Proceedings

Author: Ilia Bider,Terry Halpin,John Krogstie,Selmin Nurcan,Erik Proper,Rainer Schmidt,Roland Ukor

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 364213050X

Category: Business & Economics

Page: 341

View: 5514

This book contains the proceedings of two well established scienti?c events held in connection with the CAiSE conferences relating to the areas of enterprise, business-processes, and information systems modeling: – The 11th International Workshop on Business Process Modeling, Devel- ment and Support (BPMDS 2010); – The 15th International Conference on Exploring Modeling Methods for S- tems Analysis and Design (EMMSAD 2010). The two events are introduced brie?y below. BPMDS 2010 BPMDS 2010wasthe 11th in a seriesof workshopsthat havesuccessfully served as a forum for raising and discussing new ideas in the area of business process development and support. The BPMDS series has produced 10 workshops from 1998 to 2009. Eight of these workshops, including the last seven (BPMDS 2003–BPMDS 2009) were held in conjunction with CAiSE conferences. The BPMDS workshops focus on topics relating to IT support for business processes, which addresses key issues that are relevant to the continuous development of information systems theory. The continued interest in these topics within the industrial and academic IS communities is re?ected by the success of the last BPMDS workshops and the emergence of new conferences devoted to this theme. Previous BPMDS workshops focused on the di?erent phases in the business processlife-cycleaswellasthedriversthatmotivateandinitiatebusinessprocess design and evolution.
Read More

Author: August-Wilhelm Scheer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642563007

Category: Business & Economics

Page: 188

View: 3772

Die "Architektur integrierter Informationssystme" ARIS hat sich zur Optimierung von Geschäftsprozessen und zur Einführung von Anwendungssystemen auch international durchgesetzt. In diesem Buch wird der Ansatz um die Beschreibung von Leistungsflüssen und die Einordnung moderner Softwarekonzepte erweitert. Auch die Anbindung der Geschäftsprozessorganisation an die strategische Unternehmensplanung wird stärker betont. Das ARIS-Konzept zeigt einen geschlossenen Weg von der organisatorischen Gestaltung von Geschäftsprozessen bis zur informationstechnischen Umsetzung. Es vermittelt somit zwischen den Verständniswelten der Betriebswirtschaftslehre und der Informationstechnik. Praktische Beispiele von Standardsoftware, insbesondere SAP R/3, veranschaulichen die Ausführungen.
Read More

Author: Christian Czarnecki

Publisher: Logos Verlag Berlin GmbH

ISBN: 3832535101

Category:

Page: 230

View: 7541

Die Telekommunikationsindustrie hat in den letzten Jahrzehnten einen enormen Wandel vollzogen. Für Telekommunikationsunternehmen erfordert dies fundamentale Umstrukturierungen von Strategie, Prozessen, Anwendungssystemen und Netzwerktechnologien. Dabei spielen Unternehmensarchitekturen und Referenzmodelle eine wichtige Rolle. Zwar existieren in der Praxis anerkannte Referenzmodelle, aber wie sind diese für eine systematische Transformation zu gestalten? Wie sieht eine konkrete Lösung für die Telekommunikationsindustrie aus? Als Antwort stellt Christian Czarnecki in seinem Buch eine referenzmodellbasierte Unternehmensarchitektur vor. Basierend auf einer umfangreichen Untersuchung von Transformationsprojekten werden Probleme und Anforderungen der Praxis identifiziert, für die mit Methoden der Unternehmenstransformation, Referenzmodellierung und Unternehmensarchitektur ein Lösungsvorschlag entwickelt und evaluiert wird. Dieser besteht u. a. aus detaillierten Anwendungsfällen, Referenzprozessabläufen, einer Zuordnung von Prozessen zu Anwendungssystemen sowie Handlungsempfehlungen zur Virtualisierung. Für Wissenschaftler und Studierende der Wirtschaftsinformatik zeigt das Buch neue Erkenntnisse einer anwendungsorientierten Referenzmodellierung. Für Praktiker liefert es eine methodisch fundierte Lösung für die aktuellen Transformationsbedarfe der Telekommunikationsindustrie. Christian Czarnecki arbeitet seit 2004 als Unternehmensberater und hat viele Telekommunikationsunternehmen bei deren Transformation begleitet. In 2013 erfolgte die Promotion zum Doktoringenieur an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.
Read More

Author: The Open Group

Publisher: Van Haren

ISBN: 9087536798

Category: Education

Page: 696

View: 6552

TOGAF is a framework - a detailed method and a set of supporting tools - for developing an enterprise architecture, developed by members of The Open Group Architecture Forum. TOGAF Version 9.1 is a maintenance update to TOGAF 9, addressing comments raised since the introduction of TOGAF 9 in 2009. It retains the major features and structure of TOGAF 9, thereby preserving existing investment in TOGAF, and adds further detail and clarification to what is already proven.It may be used freely by any organization wishing to develop an enterprise architecture for use within that organization (subject to the Conditions of Use). This Book is divided into seven parts: Part I - Introduction This part provides a high-level introduction to the key concepts of enterprise architecture and in particular the TOGAF approach. It contains the definitions of terms used throughout TOGAF and release notes detailing the changes between this version and the previous version of TOGAF. Part II - Architecture Development Method This is the core of TOGAF. It describes the TOGAF Architecture Development Method (ADM) – a step-by-step approach to developing an enterprise architecture. Part III - ADM Guidelines & Techniques This part contains a collection of guidelines and techniques available for use in applying TOGAF and the TOGAF ADM. Part IV - Architecture Content Framework This part describes the TOGAF content framework, including a structured metamodel for architectural artifacts, the use of re-usable architecture building blocks, and an overview of typical architecture deliverables. Part V - Enterprise Continuum & Tools This part discusses appropriate taxonomies and tools to categorize and store the outputs of architecture activity within an enterprise. Part VI - TOGAF Reference Models This part provides a selection of architectural reference models, which includes the TOGAF Foundation Architecture, and the Integrated Information Infrastructure Reference Model (III-RM). Part VII Architecture Capability Framework This section looks at roles, Governance, compliance skills and much more practical guidance
Read More

Author: Peter Bernus,Laszlo Nemes,Günter J. Schmidt

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 9783540003434

Category: Computers

Page: 788

View: 9330

This handbook is about methods, tools and examples of how to architect an enterprise through considering all life cycle aspects of Enterprise Entities. It is based on ISO15704:2000, or the GERAM Framework. A wide audience is addressed, as the handbook covers methods and tools necessary to design or redesign enterprises, as well as those necessary to structure the implementation into manageable projects.
Read More

Über 50 Rahmenwerke für das IT-Management

Author: Dirk Matthes

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783642129551

Category: Business & Economics

Page: 237

View: 2829

In dem Band werden 50 Enterprise Architecture Frameworks (EAF) ausführlich behandelt und 45 weitere hinsichtlich ihrer Intention kurz und prägnant dargestellt. Die detaillierten Beschreibungen erlauben durch ein einheitliches Raster den Vergleich unterschiedlicher EAF. Sie enthalten Informationen zum Entwickler, zu Versionen, zur Marktrelevanz, zu Abhängigkeiten, Verfügbarkeit, unterstützenden Tools sowie Anschaffungskosten. Die Unterstützungsvielfalt, die Frameworks bieten, demonstriert der Autor anhand eines Anwendungsszenarios.
Read More

Elemente wiederverwendbarer objektorientierter Software

Author: Erich Gamma,Ralph Johnson,Richard Helm,John Vlissides

Publisher: Pearson Deutschland GmbH

ISBN: 9783827330437

Category: Agile software development

Page: 479

View: 5925

Read More

Konzeption und Design

Author: Sam Newman

Publisher: MITP-Verlags GmbH & Co. KG

ISBN: 3958450830

Category: Computers

Page: 312

View: 1762

Feingranulare Systeme mit Microservices aufbauen Design, Entwicklung, Deployment, Testen und Monitoring Sicherheitsaspekte, Authentifizierung und Autorisierung Verteilte Systeme haben sich in den letzten Jahren stark verändert: Große monolithische Architekturen werden zunehmend in viele kleine, eigenständige Microservices aufgespalten. Aber die Entwicklung solcher Systeme bringt Herausforderungen ganz eigener Art mit sich. Dieses Buch richtet sich an Softwareentwickler, die sich über die zielführenden Aspekte von Microservice-Systemen wie Design, Entwicklung, Testen, Deployment und Monitoring informieren möchten. Sam Newman veranschaulicht und konkretisiert seine ganzheitliche Betrachtung der grundlegenden Konzepte von Microservice-Architekturen anhand zahlreicher praktischer Beispiele und Ratschläge. Er geht auf die Themen ein, mit denen sich Systemarchitekten und Administratoren bei der Einrichtung, Verwaltung und Entwicklung dieser Architekturen in jedem Fall auseinandersetzen müssen. Aus dem Inhalt: Vorteile von Microservices Gestaltung von Services Ausrichtung der Systemarchitektur an der Organisationsstruktur Möglichkeiten zur Integration von Services Schrittweise Aufspaltung einer monolithischen Codebasis Deployment einzelner Microservices mittels Continuous Integration Testen und Monitoring verteilter Systeme Sicherheitsaspekte Authentifizierung und Autorisierung zwischen Benutzer und Service bzw. zwischen Services untereinander Skalierung von Microservice-Architekturen »Microservice-Architekturen besitzen viele interessante Eigenschaften, allerdings sind bei der Umstellung so einige Fallstricke zu beachten. Dieses Buch wird Ihnen helfen herauszufinden, ob Microservices für Ihre Zwecke geeignet sind und zeigt Ihnen, wie Sie die Fallstricke umgehen können.« Martin Fowler, Chief Scientist, ThoughtWorks
Read More