Essays on the ‘Pragmatic Sociology of Critique’

Author: Simon Susen,Bryan S. Turner

Publisher: Anthem Press

ISBN: 1783082968

Category: Social Science

Page: 884

View: 9006

What is the relevance of Luc Boltanski’s ‘pragmatic sociology of critique’ to central issues in contemporary social and political analysis? In seeking to respond to this question, this book contains critical commentaries from prominent social theorists attempting to map out the influence and broad scope of Boltanski’s oeuvre.
Read More

Author: Luc Boltanski,Eve Chiapello

Publisher: Verso

ISBN: 9781859845547

Category: Political Science

Page: 601

View: 2362

A century after the publication of Max Weber's The Protestant Ethic and the "Spirit" of Capitalism, a major new work examines network-based organization, employee autonomy and post-Fordist horizontal work structures.
Read More

Contributions from French Pragmatist Sociology

Author: Charlotte Cloutier,Jean-Pascal Gond,Bernard Leca

Publisher: Emerald Group Publishing

ISBN: 1787149226

Category: Business & Economics

Page: 416

View: 4999

This volume explores how mobilizing Boltanski and Thévenot’s economies of worth framework, and its associated concepts of justification, evaluation and critique, help address questions regarding the premises and dynamics of coordinated action, both within and across organizations, and by so doing help advance our understanding.
Read More

Author: Ruth Wodak,Bernhard Forchtner

Publisher: Routledge

ISBN: 1351728962

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 716

View: 7262

The Routledge Handbook of Language and Politics provides a comprehensive overview of this important and dynamic area of study and research. Language is indispensable to initiating, justifying, legitimatising and coordinating action as well as negotiating conflict and, as such, is intrinsically linked to the area of politics. With 45 chapters written by leading scholars from around the world, this Handbook covers the following key areas: Overviews of the most influential theoretical approaches, including Bourdieu, Foucault, Habermas and Marx; Methodological approaches to language and politics, covering – among others – content analysis, conversation analysis, multimodal analysis and narrative analysis; Genres of political action from speech-making and policy to national anthems and billboards; Cutting-edge case studies about hot-topic socio-political phenomena, such as ageing, social class, gendered politics and populism. The Routledge Handbook of Language and Politics is a vibrant survey of this key field and is essential reading for advanced students and researchers studying language and politics.
Read More

Author: Nathan Jun

Publisher: Edinburgh University Press

ISBN: 0748688285

Category: Philosophy

Page: 232

View: 7761

Deleuze is perhaps best known for his influential works in philosophical interpretation; epistemology; metaphysics; and political economy. The essays in this collection explore, uncover, and trace the ethical dimension of Deleuzian philosophy along divers
Read More

Eine Kritik der Ware

Author: Luc Boltanski,Arnaud Esquerre

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518757245

Category: Social Science

Page: 700

View: 7906

Museen, Kunst, Luxusgüter, Immobilien, Tourismus – für die Soziologen Luc Boltanski und Arnaud Esquerre sind dies zentrale Felder einer neuen Ökonomie der Anreicherung, die zunehmend unsere Gesellschaften prägt und vor allem der Bereicherung der Reichen dient. In ihrem brillanten Buch, das seit seinem Erscheinen Furore macht, analysieren sie diesen neuen Kapitalismus. Sein Ziel ist nicht mehr die industrielle Warenproduktion, die in die Entwicklungs- und Schwellenländer ausgelagert wurde, sondern die Anreicherung von Dingen, die bereits da sind. Der Wert von Waren sinkt normalerweise mit der Zeit, in der Anreicherungsökonomie ist das jedoch umgekehrt: Er steigt. Die Ware – das Kunstwerk, die Uhr, der Urlaubsort oder die Immobilie – wird dabei mit einer bestimmten Geschichte oder Tradition versehen, die sie anreichert. Boltanski und Esquerre verfolgen den Aufstieg dieser neuen Ökonomie, die auf den Industriekapitalismus seit den 1970er Jahren folgt, und zeigen, wie sie von den Medien, den Hochglanzbeilagen und Kunstmagazinen, aber auch von der Politik befördert wird und neue soziale Rollen schafft: Rentiers und Bedienstete, Kreative und Zukurzgekommene.
Read More

A Critique of Christianity

Author: Gil Anidjar

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 0231537255

Category: Religion

Page: 560

View: 5377

Blood, according to Gil Anidjar, maps the singular history of Christianity. As a category for historical analysis, blood can be seen through its literal and metaphorical uses as determining, sometimes even defining Western culture, politics, and social practices and their wide-ranging incarnations in nationalism, capitalism, and law. Engaging with a variety of sources, Anidjar explores the presence and the absence, the making and unmaking of blood in philosophy and medicine, law and literature, and economic and political thought from ancient Greece to medieval Spain, from the Bible to Shakespeare and Melville. The prevalence of blood in the social, juridical, and political organization of the modern West signals that we do not live in a secular age into which religion could return. Flowing across multiple boundaries, infusing them with violent precepts that we must address, blood undoes the presumed oppositions between religion and politics, economy and theology, and kinship and race. It demonstrates that what we think of as modern is in fact imbued with Christianity. Christianity, Blood fiercely argues, must be reconsidered beyond the boundaries of religion alone.
Read More

Author: Klaus Kraemer,Florian Brugger

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658081848

Category: Social Science

Page: 540

View: 7373

Das Buch bietet einen fundierten Überblick über die zentralen Inspirationsquellen und Schlüsselwerke der Wirtschaftssoziologie und ordnet sie historisch wie systematisch ein. Die moderne Wirtschaft ist ohne soziologisches Wissen über ihre sozialen, kulturellen und politisch-institutionellen Grundlagen nicht angemessen zu verstehen. Von dieser Grundannahme ausgehend untersucht die Wirtschaftssoziologie Märkte und Unternehmen, Geld und Eigentum, Tauschformen und Wirtschaftsordnungen. Wie wirken Netzwerke und Kooperationen, Wertideen und Konventionen, Konflikte und Machtasymmetrien auf Märkten und in Unternehmen? Welchen Einfluss haben kulturelle und staatliche Ordnungen auf Wirtschaftssysteme? Wie kann der Aufstieg und der Niedergang von Märkten soziologisch erklärt werden? Warum sind zahllose Tauschbeziehungen in modernen Gesellschaften marktförmig organisiert, während in anderen Bereichen Märkte abgelehnt werden oder sogar untersagt sind?
Read More

Religious and Theological Perspectives

Author: Péter Losonczi,Mika Luoma-aho,Aakash Singh

Publisher: Ashgate Publishing, Ltd.

ISBN: 140941759X

Category: Religion

Page: 210

View: 5812

Recent shifts in the contemporary cultural, political, and religious landscape are engendering intensive attention concerning political theology. New trends and traditional ideas equally colour these movements. This book presents a rich overview of fresh, contemporary theoretical approaches uniquely prioritizing the prospects of the future of political theology, but also making room for significant interventions from philosophy and political theory. Including prominent essays on Judaic, Islamic, Buddhist and Christian perspectives, this book balances elements from postmodern theology with more classical as well as anti-postmodern approaches.
Read More

A Sociology of Engendering and Abortion

Author: Luc Boltanski

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 0745683495

Category: Social Science

Page: 448

View: 3875

Abortion is a contentious issue in social life but it has rarely been subjected to careful scrutiny in the social sciences. While the legalization of abortion has brought it into the public domain, it still remains a sensitive topic in many cultures, often hidden from view and rarely spoken about, consigned to a shadowy existence. Drawing on reports gathered from hospital settings and in-depth interviews with women who have had abortions, Luc Boltanski sets out to explain the ambiguous status of this social practice. Abortion, he argues, has to remain in the shadows, for it reveals a contradiction at the heart of the social contract: the principle of the uniqueness of beings conflicts with the postulate of their replaceable nature, a postulate without which no society would achieve demographic renewal. This leads Boltanski to explore the way human beings are engendered and to analyze the symbolic constraints that preside over their entry into society. What makes a human being is not the foetus as such, ensconced within the body, but rather the process by which it is taken up symbolically in speech - that is, its symbolic adoption. But this symbolic adoption presupposes the possibility of discriminating among embryos that are indistinguishable. For society, and sometimes for individuals, the arbitrary character of this discrimination is hard to tolerate. The contradiction is made bearable, Boltanski shows, by a grammatical categorization: the “project” foetus - adopted by its parents, who use speech to welcome the new being and give it a name - is juxtaposed to the “tumoral” foetus, an accidental embryo that will not be the object of a life-forming project. Bringing together grammar, narrations of life experience and an historical perspective, this highly original book sheds fresh light on a social phenomenon that is widely practised but poorly understood.
Read More

Eine Soziologie der kritischen Urteilskraft

Author: Luc Boltanski,Laurent Thévenot

Publisher: N.A

ISBN: 9783868542851

Category: Social Science

Page: 493

View: 5738

Read More

Zwanzig einführende Vorlesungen

Author: Hans Joas,Wolfgang Knöbl

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518732129

Category: Social Science

Page: 819

View: 6637

Dieses Buch gibt einen einzigartigen Überblick über die Entwicklung der Sozialtheorie von 1945 bis heute. Nach einer ausführlichen Behandlung des Versuchs von Talcott Parsons, das Erbe der Klassiker Weber und Durkheim zu einer Synthese zusammenzuführen, werden die produktiven Widerstände gegen diesen Versuch (etwa Rational Choice und Symbolischer Interaktionismus) dargestellt. Danach geht es um die großen neuen Syntheseentwürfe seit etwa 1970 (Habermas, Luhmann, Giddens), aber auch um die kritische Fortführung der Modernisierungstheorie (Eisenstadt), Strukturalismus, Poststrukturalismus, Antistrukturalismus (Touraine), Feminismus, neue Diagnosen einer Krise der Moderne, den Neopragmatismus und die wichtigsten Aufgaben gegenwärtiger Arbeit. Das Buch behält den Duktus von Vorlesungen bei und liegt nun in einer aktualisierten Neuauflage vor. Eine vorzügliche Einführung für Studierende und fachfremde Leser.
Read More

Author: Rahel Jaeggi,Tilo Wesche

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518732293

Category: Philosophy

Page: 375

View: 3288

Was ist und wozu betreiben wir Kritik? Die Frage nach den Bedingungen und der Möglichkeit von Kritik stellt sich immer dort, wo Gegebenheiten analysiert und beurteilt werden, seien es gesellschaftliche Verhältnisse und Institutionen, Selbstverhältnisse oder Objekte der Kunst. So ist Kritik konstitutiver Bestandteil menschlicher Praxis: Handeln beruht auf normativen Unterscheidungen und damit auf der Möglichkeit von Kritik. Wie aber ist das kritische Unternehmen beschaffen? Wie stellt sich in den unterschiedlichen Praktiken der Kritik das Verhältnis von Analyse und Bewertung dar, und wie sind die Maßstäbe auszuweisen, die es dem Kritiker erlauben, eine gegebene Situation als falsch, schlecht, unangemessen oder defizitär zu bezeichnen? Aus unterschiedlichen Perspektiven geben die Beiträge dieses Bandes Antworten auf diese Fragen.
Read More

Kriminalliteratur, Paranoia, moderne Gesellschaft

Author: Luc Boltanski

Publisher: N.A

ISBN: 9783518297537

Category:

Page: 515

View: 6191

Read More

Eine Anthropologie der Modernen

Author: Bruno Latour

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518737376

Category: Social Science

Page: 600

View: 4753

Vor zwanzig Jahren hatte der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour konstatiert: »Wir sind nie modern gewesen«, und sich an einer »symmetrischen Anthropologie« jenseits der Trennung von Natur und Kultur versucht. Nun legt er sein zweites Hauptwerk vor, das dieses faszinierende Projekt mit einer »Anthropologie der Modernen« fortschreibt und den verschiedenen Existenzweisen von Wissenschaft, Technologie, Recht, Religion, Wirtschaft und Politik in der modernen Welt nachspürt. Ein großes Panorama der Modi moderner Existenz. Latour setzt für dieses Projekt bei der globalen Verflechtung aller Lebensbereiche an, die heute nicht zuletzt am Problem des Klimawandels sichtbar wird. Zugleich zeigt sich aber an diesem Problem auch, dass es verschiedene Handlungssphären gibt, die jeweils eigene Existenzweisen besitzen: Politiker, die sich mit dem Klimaproblem befassen, sind eben keine Wissenschaftler, die Klimaforschung betreiben, und Unternehmer orientieren sich zunächst an den Maßgaben der Wirtschaftlichkeit; wissenschaftliche Ergebnisse werden daher nicht einfach in politische und ökonomische Handlungen übersetzt. Dennoch sind für Latour diese verschiedenen Existenzmodi nicht unabhängig voneinander, sondern durchdringen einander und kreieren gemeinsam Probleme, die es in der Folge auch gemeinsam zu lösen gilt. Es bedarf daher einer neuen Form der »Diplomatie«, die zwischen den einzelnen Existenzweisen vermittelt. Nicht weniger als die Zukunft unseres Planeten steht auf dem Spiel und nicht weniger als eine solche diplomatische Vermittlung versucht dieses grundlegende und wegweisende Buch zu leisten. Auf dass wir endlich modern werden!
Read More