The Creation, Production, and Reception of a Novel

Author: Clayton Childress

Publisher: Princeton University Press

ISBN: 1400885272

Category: Social Science

Page: 320

View: 3666

Under the Cover follows the life trajectory of a single work of fiction from its initial inspiration to its reception by reviewers and readers. The subject is Jarrettsville, a historical novel by Cornelia Nixon, which was published in 2009 and based on an actual murder committed by an ancestor of Nixon's in the postbellum South. Clayton Childress takes you behind the scenes to examine how Jarrettsville was shepherded across three interdependent fields—authoring, publishing, and reading—and how it was transformed by its journey. Along the way, he covers all aspects of the life of a book, including the author's creative process, the role of the literary agent, how editors decide which books to acquire, how publishers build lists and distinguish themselves from other publishers, how they sell a book to stores and publicize it, and how authors choose their next projects. Childress looks at how books get selected for the front tables in bookstores, why reviewers and readers can draw such different meanings from the same novel, and how book groups across the country make sense of a novel and what it means to them. Drawing on original survey data, in-depth interviews, and groundbreaking ethnographic fieldwork, Under the Cover reveals how decisions are made, inequalities are reproduced, and novels are built to travel in the creation, production, and consumption of culture.
Read More

Eine Kritik der Ware

Author: Luc Boltanski,Arnaud Esquerre

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518757245

Category: Social Science

Page: 700

View: 4504

Museen, Kunst, Luxusgüter, Immobilien, Tourismus – für die Soziologen Luc Boltanski und Arnaud Esquerre sind dies zentrale Felder einer neuen Ökonomie der Anreicherung, die zunehmend unsere Gesellschaften prägt und vor allem der Bereicherung der Reichen dient. In ihrem brillanten Buch, das seit seinem Erscheinen Furore macht, analysieren sie diesen neuen Kapitalismus. Sein Ziel ist nicht mehr die industrielle Warenproduktion, die in die Entwicklungs- und Schwellenländer ausgelagert wurde, sondern die Anreicherung von Dingen, die bereits da sind. Der Wert von Waren sinkt normalerweise mit der Zeit, in der Anreicherungsökonomie ist das jedoch umgekehrt: Er steigt. Die Ware – das Kunstwerk, die Uhr, der Urlaubsort oder die Immobilie – wird dabei mit einer bestimmten Geschichte oder Tradition versehen, die sie anreichert. Boltanski und Esquerre verfolgen den Aufstieg dieser neuen Ökonomie, die auf den Industriekapitalismus seit den 1970er Jahren folgt, und zeigen, wie sie von den Medien, den Hochglanzbeilagen und Kunstmagazinen, aber auch von der Politik befördert wird und neue soziale Rollen schafft: Rentiers und Bedienstete, Kreative und Zukurzgekommene.
Read More

Mit einem Vorwort von Wolfgang Wickler

Author: Richard Dawkins

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642553915

Category: Science

Page: 489

View: 2618

p”Ein auch heute noch bedeutsamer Klassiker“ Daily Express Sind wir Marionetten unserer Gene? Nach Richard Dawkins ́ vor über 30 Jahren entworfener und heute noch immer provozierender These steuern und dirigieren unsere von Generation zu Generation weitergegebenen Gene uns, um sich selbst zu erhalten. Alle biologischen Organismen dienen somit vor allem dem Überleben und der Unsterblichkeit der Erbanlagen und sind letztlich nur die "Einweg-Behälter" der "egoistischen" Gene. Sind wir Menschen also unserem Gen-Schicksal hilflos ausgeliefert? Dawkins bestreitet dies und macht uns Hoffnung: Seiner Meinung nach sind wir nämlich die einzige Spezies mit der Chance, gegen ihr genetisches Schicksal anzukämpfen.
Read More

Psychologie und Design der alltäglichen Dinge

Author: Norman Don

Publisher: Vahlen

ISBN: 3800648105

Category: Business & Economics

Page: 320

View: 5283

Apple, Audi, Braun oder Samsung machen es vor: Gutes Design ist heute eine kritische Voraussetzung für erfolgreiche Produkte. Dieser Klassiker beschreibt die fundamentalen Prinzipien, um Dinge des täglichen Gebrauchs umzuwandeln in unterhaltsame und zufriedenstellende Produkte. Don Norman fordert ein Zusammenspiel von Mensch und Technologie mit dem Ziel, dass Designer und Produktentwickler die Bedürfnisse, Fähigkeiten und Handlungsweisen der Nutzer in den Vordergrund stellen und Designs an diesen angepasst werden. The Design of Everyday Things ist eine informative und spannende Einführung für Designer, Marketer, Produktentwickler und für alle an gutem Design interessierten Menschen. Zum Autor Don Norman ist emeritierter Professor für Kognitionswissenschaften. Er lehrte an der University of California in San Diego und der Northwest University in Illinois. Mitte der Neunzigerjahre leitete Don Norman die Advanced Technology Group bei Apple. Dort prägte er den Begriff der User Experience, um über die reine Benutzbarkeit hinaus eine ganzheitliche Erfahrung der Anwender im Umgang mit Technik in den Vordergrund zu stellen. Norman ist Mitbegründer der Beratungsfirma Nielsen Norman Group und hat unter anderem Autohersteller von BMW bis Toyota beraten. „Keiner kommt an Don Norman vorbei, wenn es um Fragen zu einem Design geht, das sich am Menschen orientiert.“ Brand Eins 7/2013 „Design ist einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile. Dieses Buch macht Spaß zu lesen und ist von größter Bedeutung.” Tom Peters, Co-Autor von „Auf der Suche nach Spitzenleistungen“
Read More

Author: Sarah Thornton

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104033196

Category: Art

Page: 448

View: 1111

WAS IST EIN KÜNSTLER? – Ein einzigartiger Blick hinter die Kulissen der Kunstwelt Was bedeutet es heute ein Künstler zu sein? Ist man mehr Unternehmer oder Unterhalter? Und wie bleibt man authentisch? Die Kunstexpertin und Soziologin Sarah Thornton nimmt uns mit zu den Superstars der internationalen Kunstszene – wie z.B. Ai Weiwei, Jeff Koons, Marina Abramovic – sowie zu den »rising stars«. In drei Akten – Politik, Verwandtschaft und Handwerk – begibt sie sich in die Welt von 33 Künstlern: sie blickt nicht nur in deren Ateliers, sondern auch in Wohnzimmer und auf Bankkonten. Sie führt Hunderte von Gesprächen, ist dabei, wenn Ideen entstehen und große Werke Gestalt annehmen. Mit scharfem Blick analysiert sie die vielfältigen Antworten auf die Frage: Was ist ein Künstler? Mit Jeff Koons, Ai Weiwei, Gabriel Orozco, Eugenio Dittborn, Lu Qing, Zeng Fanzhi, Wangechi Mutu, Kutlug Ataman, Tammy Rae Carland, Larry Gagosian, Martha Rosler, Elmgreen and Dragset, Maurizio Cattelan, Laurie Simmons, Carroll Dunham, Francis Alÿs, Cindy Sherman, Jennifer Dalton, William Powhida, Francesco Bonami, Massimiliano Gioni, Rashid Johnson, Damien Hirst, Andrea Fraser, Christian Marclay, Marina Abramovic, Grayson Perry, Yayoi Kusama, Cady Noland, Beatriz Milhazes und Isaac Julien.
Read More

Die Kunst, beliebt und einflussreich zu werden

Author: Dale Carnegie

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104031479

Category: Self-Help

Page: 304

View: 2216

Dieses Buch zeigt Ihnen: - wie man Freunde gewinnt - wie man auf neuen Wegen zu neuen Zielen gelangt - wie man beliebt wird - wie man seine Umwelt beeinflußt - wie man mehr Ansehen erlangt - wie man im Beruf erfolgreicher wird - wie man Streit vermeidet - wie man ein guter Redner und brillanter Gesellschafter wird - wie man den Charakter seiner Mitmenschen erkennt - wie man seine Mitarbeiter anspornt und vieles mehr...
Read More

Creating an American Subculture

Author: Howard P. Chudacoff

Publisher: Princeton University Press

ISBN: 9780691070551

Category: History

Page: 352

View: 6683

In this engaging new book, Howard Chudacoff describes a special and fascinating world: the urban bachelor life that took shape in the late nineteenth century, when a significant population of single men migrated to American cities. Rejecting the restraints and dependence of the nineteenth-century family, bachelors found sustenance and camaraderie in the boarding houses, saloons, pool halls, cafes, clubs, and other institutions that arose in response to their increasing numbers. Richly illustrated, anecdotal, and including a unique analysis of The National Police Gazette (the most outrageous and popular men's publication of the late nineteenth and the early twentieth century), this book is the first to describe a complex subculture that continues to affect the larger meanings of manhood and manliness in American society. The figure of the bachelor--with its emphasis on pleasure, self-indulgence, and public entertainment--was easily converted by the burgeoning consumer culture at the turn of the century into an ambiguously appealing image of masculinity. Finding an easy reception in an atmosphere of insecurity about manhood, that image has outdistanced the circumstances in which it began to flourish and far outlasted the bachelor culture that produced it. Thus, the idea of the bachelor has retained its somewhat negative but alluring connotations throughout the rest of the twentieth century. Chudacoff's concluding chapter discusses the contemporary "singles scene" now developing as the number of single people in urban centers is again increasing. By seeing bachelorhood as a stage in life for many and a permanent status for some, Chudacoff recalls a lifestyle that had a profound impact on society, evoking fear, disdain, repugnance, and at the same time a sense of romance, excitement, and freedom. The book contributes to gender history, family history, urban history, and the study of consumer culture and will appeal to anyone curious about American history and anxious to acquire a new view of a sometimes forgotten but still influential aspect of our national past.
Read More

Author: Sarah Thornton

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104001030

Category: Art

Page: 320

View: 4817

Was Robert Altmans Film »Prêt-à-Porter« für die Modewelt war, ist Sarah Thorntons Buch für die Welt des riesigen Boom-Marktes der Gegenwartskunst: Nach welchen Regeln funktioniert sie? Wer entscheidet, welcher Künstler einer der ganz großen (und ganz teuren) wird? Was treibt die Sammler, die Galeristen – und was bedeutet all das für die Kunst und die Künstler selbst? Mit dem Handwerkszeug einer Ethnologin erkundet Sarah Thornton diese einzigartige Welt aus Kreativität, Geschmack und Macht, aus Status, Hoffnung, Geld und Intrigen. Sie hat mit über 250 Insidern, Künstlern, Galeristen, Kritikern, Kuratoren und Sammlern gesprochen und ist als kritische Beobachterin für eine Zeit selbst Teil der Kunstwelt geworden. Ihr Buch schildert lebensprall und gespickt mit intelligentem Klatsch und Tratsch die Menschen und Instituitionen, die die Kunstgeschichte der Zukunft schreiben.
Read More

Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft

Author: Pierre Bourdieu

Publisher: N.A

ISBN: 9783518576250

Category: Aesthetics, French

Page: 877

View: 8420

Die Analyse des kulturellen Konsums ist für alle von Interesse, die geneigt sind, ihre eigenen, meist als selbstverständlich aufgefassten kulturellen Vorlieben und Praktiken zu prüfen. Der Reiz und das Verdienst des Buches liegen darin, dass der Autor immer im Kontakt zum konkreten Alltag bleibt. Die Lektüre der Feinen Unterschiede wird ein spannender Selbsterfahrungsprozess.
Read More

Interpreting the Music of István Anhalt, György Kurtág, and Sándor Veress

Author: Friedemann Sallis,Robin Elliott,Kenneth DeLong

Publisher: Wilfrid Laurier Univ. Press

ISBN: 1554582962

Category: Music

Page: 480

View: 4467

This book examines the impact place and displacement can have on the composition and interpretation of Western art music, using as its primary objects of study the work of István Anhalt (1919–2012), György Kurtág (1926–), and Sándor Veress (1907–92). Although all three composers are of Hungarian origin, their careers followed radically different paths. Whereas, Kurtág remained in Budapest for most of his career, Anhalt and Veress left: the former in 1946 and immigrated to Canada and the latter in 1948 and settled in Switzerland. All three composers have had an extraordinary impact in the cultural environments within which their work took place. In the first section, “Place and Displacement,” contributors examine what happens when composers and their music migrate in the culturally complex world of the late twentieth century. The past one hundred years produced record numbers of refugees, and this fact is now beginning to resonate in the study of music. As Anhalt himself forcefully asserts, however, not all composers who emigrate should be understood as exiles. The first chapters of this book explore some of the problems and questions surrounding this issue. Essays in the second section, “Perspectives on Reception, Analysis, and Interpretation,” look at how performing acts of interpretation on music implies bringing the time, place, and identity of the musician, the analyst, and the teacher to bear on the object of study. Like Kodály, Kurtág considers his work to be “naturally” embedded in Hungarian culture, but he is also a quintessentially European artist. Much of his production—he is one of the twentieth century’s most prolific composers of vocal music—involves the setting of Hungarian texts, but in the late 1970s his cultural horizons expanded to include texts in Russian, German, French, English, and ancient Greek. The book explores how musicologists’ divergent cultural perspectives impinge on the interpretation of this work. The final section, “The Presence of the Past and Memory in Contemporary Music,” examines the impact time and memory can have on notions of place and identity in music. All living art taps into the personal and collective past in one way or another. The final four chapters look at various aspects of this relationship.
Read More

Publication of the Association of College and Research Libraries, a Division of the American Library Association

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Academic libraries

Page: N.A

View: 2425

Read More

Author: American Association for the Advancement of Science. National Meeting

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Science

Page: N.A

View: 3893

Read More

Essays

Author: Siegfried Kracauer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Literary Collections

Page: 354

View: 4381

Read More

Masseninhaftierung und Rassismus in den USA

Author: Michelle Alexander

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 3956141598

Category: Political Science

Page: 352

View: 5766

Die Wahl von Barack Obama im November 2008 markierte einen historischen Wendepunkt in den USA: Der erste schwarze Präsident schien für eine postrassistische Gesellschaft und den Triumph der Bürgerrechtsbewegung zu stehen. Doch die Realität in den USA ist eine andere. Obwohl die Rassentrennung, die in den sogenannten Jim-Crow-Gesetzen festgeschrieben war, im Zuge der Bürgerrechtsbewegung abgeschafft wurde, sitzt heute ein unfassbar hoher Anteil der schwarzen Bevölkerung im Gefängnis oder ist lebenslang als kriminell gebrandmarkt. Ein Status, der die Leute zu Bürgern zweiter Klasse macht, indem er sie ihrer grundsätzlichsten Rechte beraubt – ganz ähnlich den explizit rassistischen Diskriminierungen der Jim-Crow-Ära. In ihrem Buch, das in Amerika eine breite Debatte ausgelöst hat, argumentiert Michelle Alexander, dass die USA ihr rassistisches System nach der Bürgerrechtsbewegung nicht abgeschafft, sondern lediglich umgestaltet haben. Da unter dem perfiden Deckmantel des »War on Drugs« überproportional junge männliche Schwarze und ihre Communities kriminalisiert werden, funktioniert das drakonische Strafjustizsystem der USA heute wie das System rassistischer Kontrolle von gestern: ein neues Jim Crow.
Read More

Ansichten des Digitalen

Author: Byung-Chul Han

Publisher: Matthes & Seitz Berlin Verlag

ISBN: 3957572908

Category: Philosophy

Page: 107

View: 6423

Die digitale Vernetzung bringt einen Paradigmenwechsel mit sich, der in seiner Konsequenz genauso weitreichend ist wie der Buchdruck. Sie hat Konsequenzen bis in die Tiefenstruktur des Denkens, der Empfindung und des Habitus. So brauchten wir heute eine digitale Anthropologie, eine digitale Ethik oder Politologie. Die digitale Kommunikationsrevolution führt vor allem zur Erosion des öffentlichen Raumes, in den früher Informationen hinausgetragen und in dem Informationen auch erworben wurden. Informationen werden im privaten Raum produziert und ins Private kommuniziert. Diese Veränderung des Informationsflusses hat Konsequenzen in vielen Lebensbereichen, auch im Politischen.
Read More

Author: Werner Abelshauser

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3525364245

Category: Business & Economics

Page: 303

View: 7546

Was sind Wirtschaftskulturen, und welche Rolle spielen sie auf dem Weltmarkt?
Read More

zehn Studien

Author: Jan Assmann

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406565908

Category: Memory

Page: 256

View: 3921

Through a commanding view extending over 5,000 years, Jan Assmann explores the connections between religion, culture and memory in ten essays.
Read More