Author: Michael Malessa

Publisher: Uitgeverij Van Gorcum

ISBN: 9789023242406

Category: Religion

Page: 248

View: 1335

Im biblischen Hebräisch bestimmt wie in anderen Sprachen die Valenz eines Verbs die Zahl und die Form der Ergänzungen. Die Form verbaler Ergänzungen kann jedoch variieren. Wichtige Aspekte dieser Variation werden im vorliegenden Band umfassend beschrieben und erklärt, wobei syntaktische, semantische und sprachgeschichtliche Gesichtspunkte berücksichtigt werden. Im einzelnen werden die Markierung direkter Objekte und der Wechsel zwischen direkten Objekten und Präpositionalobjekten beziehungsweise zwischen verschiedenen Präpositionen bei Präpositionalobjekten untersucht. Der Gebrauch der Präposition Lamed bei Infinitiven und unterschiedliche Konstruktionen zum Ausdruck der Wahrnehmung von Sachverhalten werden ebenfalls behandelt. Das Buch liefert dadurch einen Beitrag zum Verständnis der althebräischen Syntax, der Semantik bestimmter syntaktischer Konstruktionen und der geschichtlichen Entwicklung des biblischen Hebräisch. Es richtet sich an Alttestamentler, Hebraisten und andere sprachwissenschaftlich Interessierte.
Read More

A: Autoren-Index. B: Rezensenten-Index. C: Titel-Index. D: Sachgebiets-Index. E: Zeitschriften-Index / International Bibliography of Book Reviews of Scholarly Literature in the Humanities and Social Sciences / Bibliographie internationale de la littérature périodique dans les domaines des...

Author: N.A

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 311094149X

Category: Reference

Page: 2832

View: 6808

Die seit 1971 wieder erscheinende, interdisziplinäre, internationale Rezensionsbibliographie IBR ist eine einmalige Informationsquelle. Die Datenbank weist über 1,1 Millionen vornehmlich die Geistes- und Sozialwissenschaften berücksichtigende Buchrezensionen in 6.000 vorwiegend europäischen wissenschaftlichen Zeitschriften nach. 60.000 Eintragungen kommen jedes Jahr hinzu, bieten dem Benutzer Daten zum rezensierten Werk und zur Rezension.
Read More

Zeitvorstellungen im Alten Testament. Festschrift für Ernst-Joachim Waschke zum 65. Geburtstag

Author: Jens Kotjatko-Reeb,Benjamin Ziemer,Stefan Schorch

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110297930

Category: Religion

Page: 410

View: 4269

Welche Zeitvorstellungen lassen die Schriften des Alten Testaments erkennen? Das ist das Thema dieses Bandes, der Ernst-Joachim Waschke zum 65. Geburtstag gewidmet ist. Zunächst werden die grundsätzlichen Fragen nach Zeitverständnis, Zeitbewusstsein und Zeitbegriffen untersucht, im Anschluss daran die wichtigsten konkreten chronologischen Strukturierungen des Alten Testaments, von der Tora über das Könige- und das Jeremiabuch bis hin zu Esra–Nehemia. In einem dritten Teil wird der Frage nachgegangen, was es, in Abwandlung des Mottozitats aus Koh 1,9, Neues über die Sonne im Alten Testament zu sagen gibt, während die Beiträge des vierten und letzten Teils dem berühmten „Alles hat seine Zeit“ (Koh 3,1) bis in die Rezeptionsgeschichte und die biblische Archäologie nachgehen.
Read More

Author: Gregor Geiger

Publisher: BRILL

ISBN: 9004202862

Category: Religion

Page: 591

View: 3405

This investigation studies the participle in the Hebrew manuscripts from the Judaean Desert, its formation, its usage, and its meaning, compared with those in other Hebrew traditions and dialects, especially the language of the Hebrew Bible.- Diese Studie untersucht das Partizip in den hebräischen Handschriften aus der judäischen Wüste, seine Bildung, seine Verwendung und seine Bedeutung, im Vergleich mit anderen hebräischen Traditionen und Dialekten, vor allem der Sprache der hebräischen Bibel.
Read More

Monatsschrift für das gesamte Gebiet der Theologie und Religionswissenschaft

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Theology

Page: N.A

View: 8712

Read More

Dimensionen der Theologie im Alten Testament und in seinem Umfeld : Festschrift für Rüdiger Bartelmus zu seinem 65. Geburtstag

Author: Rüdiger Bartelmus

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Bible

Page: 405

View: 7791

Read More

Sprachwissenschaftliche Grundlagen und exegetische Konsequenzen einer Korpusuntersuchung zu den Büchern Deuteronomium, Richter und 2 Könige

Author: Andreas Disse

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Bible

Page: 418

View: 4474

Read More

Die Konstitution sozialen Sinns jenseits instrumenteller Vernunft

Author: Kay Junge,Daniel Suber,Gerold Gerber

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839408296

Category: Social Science

Page: 514

View: 5550

Dieses Buch macht in zahlreichen Beiträgen auf Dimensionen des Handelns aufmerksam, die in der Geschichte der Sozialwissenschaften bisher eher ein Schattendasein führten. »Erleben«, »Erleiden«, »Erfahren« stehen dabei für drei Kategorien, die zwar schon auf eine philosophische Karriere zurückblicken können, in der Soziologie aber noch kaum etabliert sind. Der prominent besetzte Band leistet im Anschluss an diverse Theorietraditionen erste Übersetzungsversuche. Darüber hinaus werden in empirischen Zugriffen unterschiedliche Modalitäten und Eigenschaften ungeplanter Ereignisse herausgestellt und auf ihre identitätskonstitutive Funktion hin beleuchtet. Mit Beiträgen von Jeffrey C. Alexander, Aleida Assmann, Jan Assmann, Zygmunt Bauman, Heinz Bude, Helmut Dubiel, Klaus Eder, Shmuel N. Eisenstadt, Gerold Gerber, Alois Hahn, Kay Junge, Albrecht Koschorke, Claus Leggewie, Stephan Moebius, Richard Münch, Günter Oesterle, Andreas Reckwitz, Karl-Siegbert Rehberg, Michael Schmid, Wolfgang Ludwig Schneider, Wolfgang Seibel, Daniel Suber, Arpad Szakolczai und Johannes Weiß.
Read More

Eine Untersuchung der paulinischen Idiomatik und der Verwendung des Begriffes pistis

Author: Thomas Schumacher

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3862349446

Category: Fiction

Page: 544

View: 8909

Im christlichen Sprachgebrauch haben Begriffe wie ›Taufe‹, ›Kirche‹ oder ›Glaube‹, deren Wurzeln bis in neutestamentliche Zeit zurückreichen, eine zentrale Bedeutung. Der Autor bestimmt anhand der Paulusbriefe, also anhand der ältesten neutestamentlichen Schriften, die frühe Verwendung solcher Begriffe und untersucht sie aus historisch-semantischer Perspektive. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der paulinischen Verwendung des Begriffes ›pistis‹, der im Hinblick auf die Frage nach der Entstehung einer christlichen Sprache untersucht und sprachgeschichtlich eingeordnet wird. Dazu gehört auch die Frage nach dem angemessenen Verständnis des Syntagmas ›pistis Iesou Christou‹. Während der gegenwärtige Diskurs von den inhaltlichen Alternativen ›Glaube an Jesus Christus‹ und ›Glaube bzw. Vertrauen Jesu Christi‹ gegenüber Gott bestimmt ist, entwickelt diese Studie auf Basis sprachgeschichtlicher und idiomatischer Untersuchungen einen neuen Lösungsvorschlag.
Read More

textgeschichtliche und bibeltheologische Studien

Author: Adrian Schenker

Publisher: Saint-Paul

ISBN: 9783525537350

Category: Religion

Page: 302

View: 8186

Read More

Studien zum Glaubensabfall in altkirchlicher Theologie, Disziplin und Pastoral (4.-7. Jahrhundert n. Chr.)

Author: Christian Hornung

Publisher: BRILL

ISBN: 9004324151

Category: Religion

Page: 448

View: 8290

In this volume, Christian Hornung examines the theological reflection on, and disciplinary treatment of, apostasy as well as concrete examples dealing with the phenomenon in late antique parishes. In diesem Band untersucht Christian Hornung die theologische Reflexion, die disziplinäre Einordnung und den konkreten Umgang mit dem Phänomen des Glaubensabfalls in spätantiken Gemeinden.
Read More

Frömmigkeit, Lebensformen, Institutionen

Author: Christoph Markschies

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406709443

Category: Religion

Page: 348

View: 3978

In seinem vielgerühmten Standardwerk verortet der international renommierte Kirchenhistoriker Christoph Markschies das Christentum in der antiken Religionsgeschichte und kommt so zu neuen und überraschenden Antworten auf die Frage, warum sich das Christentum im römischen Reich so erfolgreich durchsetzen und schließlich die Antike überleben konnte. Der Autor bietet einen kompakten Überblick über die Verbreitung des Christentums und deren wichtigste Zentren und Epochen. Er schildert den Alltag und die Frömmigkeit antiker Christen von ihrer Geburt über Bekehrung und Taufe bis zum Tod, beschreibt Lebensformen wie Ehe und Familie, Askese und Mönchtum und erklärt die Besonderheiten der christlichen Gemeinschaften.
Read More

Author: Stefan Schorch

Publisher: Otto Harrassowitz Verlag

ISBN: 9783447042499

Category: Religion

Page: 323

View: 2398

Ausgehend von der Klarung der Begriffe "Euphemismus," "Dysphemismus" und "Sprachtabu" werden die Euphemismen in der Hebraischen Bibel nach den semantischen Bereichen ihres Gebrauchs und den linguistischen Strategien ihrer Bildung erfasst und analysiert. Daneben wird in diachroner Hinsicht die Frage nach dem Umfang euphemisierender Tendenzen wahrend des Prozesses der alttestamentlichen Textentstehung und -uberlieferung geklart. Exemplarisch ausgewahlt wurden hierfur ein Vergleich des Masoretischen Textes der Samuelbucher mit dem Text der in Qumram gefundenen Fragmente 4Qsama, ein Vergleich des masoretischen mit dem samaritanischen Pentateuch sowie ein Vergleich der Paralleltexte des Deuteronomistischen und des Chronistischen GeschichtswerkesIn Exkursen werden die Frage nach mutmasslichen Korrekturen von Gottesnamen sowie der erotische Sonderwortschatz des Biblischen Hebraisch behandelt.
Read More

Author: Holger Gzella

Publisher: Otto Harrassowitz Verlag

ISBN: 9783447050944

Category: History

Page: 408

View: 620

Das Buch untersucht, wie das Reichsaramaische, die Kanzleisprache des Achamenidenreiches einschliesslich des Biblisch-Aramaischen, Tempus (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft), Aspekt (eine Handlung als abgeschlossen oder im Verlauf betrachtet) und Modalitat ("darf", "muss", "will" oder "durfte", "musste", "sollte") ausdruckt. Dazu wird zuerst nicht nur die semitistische Sprachbeschreibung aufgearbeitet, sondern auch die europaische Grammatiktradition, ihre Begriffsbildung und Methodik, wird einer kritischen, vorurteilslosen Uberprufung unterzogen. Tempus, Aspekt und Modalitat erscheinen sodann in einem nach allen Seiten offenen Gesprach als "Konzepte", die miteinander zusammenhangen und sich durch ganz verschiedene sprachliche Mittel verwirklichen, also nicht an eine einzelne Form gebunden sind. Die Ausdruckskraft des Reichsaramaischen wird auf der Hohe der Forschung und anhand des gesamten uberlieferten Textmaterials Beleg fur Beleg (alles auch ubersetzt) genauestens analysiert, innerhalb der uber dreitausendjahrigen aramaischen Sprachgeschichte verortet und in einen weiten semitistischen sowie allgemeinsprachlichen Rahmen gestellt. Diese bislang ausfuhrlichste Untersuchung eines aramaischen Verbalsystems bietet somit sowohl eine festere Grundlage fur die Erforschung der semitischen Syntax uberhaupt als auch den anderen sprachwissenschaftlichen Disziplinen eine Fulle von Anregungen. Alle Fachbegriffe werden exakt definiert und die logisch aufgebaute Argumentation allgemeinverstandlich formuliert; Register erlauben den schnellen Zugriff auf die zahlreichen Einzelinterpretationen.
Read More