Eine quantitative Inhaltsanalyse der Berichterstattung von Tageszeitungen und Fachzeitschriften über den Deutschen Presserat und den Pressekodex

Author: Michael Ludwig

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640712331

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 138

View: 1119

Magisterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Printmedien, Presse, Note: 1,1, Technische Universität Dresden (Institut für Kommunikationswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Umfang, Inhalt und Bewertung der Berichterstattung über den Deutschen Presserat und den Pressekodex stehen im Zentrum dieser Arbeit. Der Presserat übernimmt in Deutschland die Selbstkontrolle der Presse. Für eine wirkungsvolle Tätigkeit ist er auf die öffentliche Bekanntmachung seiner Arbeit angewiesen, die in erster Line durch die Presse selbst erfolgen muss. Untersucht wird die gesamte Berichterstattung in fünf überregionalen Tageszeitungen und vier Fachzeitschriften von 2003 bis 2007. Für die Aufbereitung des umfangreichen Untersuchungsmaterials wurde die Methode der „Simulierten Datenbankabfrage“ entwickelt. Nach quantitativ-inhaltsanalytischer Untersuchung von 708 Beiträgen bleibt festzustellen, dass eine kontinuierliche Berichterstattung über den Presserat und den Pressekodex vor allem in Fachzeitschriften erfolgt. Insgesamt erscheint der Presserat in der großen Mehrzahl der Beiträge in der Rolle des Kontrolleurs, der Missstände beheben und Beschwerden bearbeiten soll. Diskurse über die Presseselbstkontrolle selbst sind selten. Auffällig: Die Berichterstattung über den Presserat thematisiert ähnliche Problemstellen im Journalismus wie der Presserat in seiner Beschwerdearbeit erkennt – also die publizistische Unabhängigkeit, das Wahrheitsgebot und der Persönlichkeitsschutz. Der Grundton in der Berichterstattung ist eindeutig positiv, dennoch ist zum Teil eine deutlich vernehmbare Kritik an einzelnen Aspekten der Institution Presserat und des Pressekodex festzustellen.
Read More

Wie soziale Medien die Meinungsbildung verändern

Author: Wolfgang Schweiger

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658160586

Category: Social Science

Page: 214

View: 6485

Führen die sozialen Medien zu einer einseitigen Pseudo-Informiertheit von Bürgern und verstärken damit die Polarisierung der Gesellschaft? Der Nachrichten- und Informationskosmos im Internet befindet sich im Umbruch – mit beunruhigenden Folgen für die Demokratie. Lange waren journalistische Medien, alternative Angebote und die öffentliche Kommunikation unter Bürgern getrennt. In Facebook, YouTube, Google und Co. vermischen sie sich. Nachrichten, Verschwörungstheorien und Hasskommentare stehen direkt nebeneinander. Das überfordert die Medienkompetenz vieler Bürger. Obwohl sie das Nachrichtengeschehen kaum überblicken, fühlen sie sich gut informiert. Gleichzeitig bleiben die Meinungslager unter sich (Filterblase) und schaukeln sich gegenseitig auf (Echokammer). Das trägt zur verzerrten Wahrnehmung der öffentlichen Meinung durch den Einzelnen bei, verändert die Meinungsbildung und verschärft die Polarisierung der Gesellschaft. Indizien sprechen dafür, dass besonders die politisierte Bildungsmitte betroffen ist.
Read More

Hintergründe und Lösungsmöglichkeiten

Author: Klaus Lieb,David Klemperer,Wolf-Dieter Ludwig

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783642198427

Category: Medical

Page: 300

View: 1434

Interessenkonflikte sind ein schwieriges Thema in der Medizin: Sehr viele Forschungsvorhaben werden vonseiten der Industrie unterstützt, so dass bei Publikationen schnell der Verdacht eines Interessenkonflikts aufkommt. Aber auch niedergelassene Ärzte und ihre Besucher vom pharmazeutischen Außendienst können von solchen Konflikten betroffen sein. In dem Band werden die Hintergründe und Lösungsmöglichkeiten bei Interessenkonflikten aus interdisziplinärer Perspektive beleuchtet.
Read More

Author: Hans Mathias Kepplinger

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531926144

Category: Political Science

Page: 279

View: 8564

Das Interesse an den Wirkungen der Massenmedien war von Beginn an ereign- getrieben. Dies gilt verständlicherweise für die öffentliche Diskussion, trifft jedoch auch auf die Forschung zu. Treibende Kräfte waren Medieninnovationen auf der Grundlage von technischen Erfindungen ? die Entstehung der Zeitungen, des Hörfunks, Films und Fernsehens. Typische Fragen lauteten: Verdrängen die neuen die alten Medien? Können die Nutzer noch die Realität von der Darst- lung unterscheiden? Führt das Unterhaltungsangebot zur Weltflucht? Steigt das politische Interesse mit der Verfügbarkeit der Informationen? Entstehen neue Formen der politischen Partizipation? Nach der Entwicklung des Internet zu einer Plattform für alle denkbaren Kommunikationsweisen werden die gleichen Fragen gestellt wie damals. Jede dieser Fragen ist berechtigt. Allerdings lenkt die Fixierung auf das jeweils neueste Medium davon ab, dass mit den Fragen theo- tische und methodische Probleme verbunden sind, die bereits vor Jahrzehnten gelöst wurden. Teilweise sind aber seit langem bekannte, theoretische und - thodische Probleme noch immer ungeklärt, weil auch das wissenschaftliche In- resse modischen Trends folgt und scheinbar neue Fragen aufwirft, bevor die alten beantwortet sind. Der vorliegende Band ist wie ein Lehrbuch angelegt und kann als Einf- rung in ein breites Spektrum von Theorien und Methoden gelesen werden. D- halb werden drei aufeinander aufbauende Problembereiche der Wirkungsf- schung durch begrifflich-theoretische Beiträge eingeleitet und anschließend anhand von empirischen Studien konkretisiert. Aus dem gleichen Grund werden die Erhebungs- und Analysemethoden allgemein verständlich und nachvollzi- bar beschrieben, die Darstellung der statistischen Analyseverfahren aber auf das notwendige Mindestmaß beschränkt.
Read More

Ein Wegweiser für die Praxis

Author: Mirco Hillmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3834946893

Category: Business & Economics

Page: 357

View: 9480

Dieses Praxishandbuch zeigt, wie sich Unternehmen mit einer zielgruppenspezifischen Kommunikation bei ihren internen und externen Stakeholdern erfolgreich positionieren. Im Fokus der unternehmerischen Überlegungen steht der Aufbau einer nachhaltigen, positiven Unternehmensreputation, die sich auch in Krisensituationen bewährt. Der Autor veranschaulicht anhand zahlreicher Praxisbeispiele aus Mittelstands- und DAX-30-Unternehmen, Behörden und Verbänden, wie ein professionelles Kommunikationsmanagement ausgerichtet sein muss. Dabei werden in Theorie und Praxis die wesentlichen Felder der Unternehmenskommunikation behandelt: von Interner und Externer Kommunikation über Social Media, Storytelling und Issues Management bis hin zu Krisenkommunikation und Kommunikations-Controlling. Das Buch richtet sich in erster Linie an Praktiker, es ist aber auch für Studierende eine gewinnbringende Lektüre. „Die erweiterte Neuauflage voller Praxistipps und Best Cases liefert Inspiration, Tipps und Trends für Kommunikatoren mit Führungsanspruch.“ (Magazin pressesprecher).„Ein gelungener Ratgeber, der anschaulich zeigt, wie professionelle Unternehmenskommunikation in der Praxis funktioniert.“ (PR-Journal)
Read More

Theorie und Empirie

Author: Matthias Kohring

Publisher: N.A

ISBN: 9783896694423

Category: Journalism

Page: 301

View: 8895

Read More

Author: Jessica Heesen

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3476053946

Category: Philosophy

Page: 378

View: 7870

Mit Aufkommen des Internets ergeben sich für die Medien- und Informationsethik zahlreiche neue Problemstellungen. Neben traditionellen Fragen nach journalistischer Ethik im Rundfunk- und Printbereich rücken zunehmend ethische Probleme in Bezug auf digitale Medien in den Fokus (Privatheit, neue Öffentlichkeiten, Qualitätssicherung, Verantwortungsfragen bezüglich Algorithmen und Softwaredesign etc.). Ziel des Handbuchs ist es, das breite Spektrum ethischer Aspekte einer modernen Medienkommunikation innovativ zu reflektieren und einen Einblick in die jeweiligen Probleme und den aktuellen Diskussionsstand zu geben.
Read More

Zur funktionalen Ambivalenz von Kommunikationsstrukturen

Author: Joachim Westerbarkey

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322839087

Category: Social Science

Page: 272

View: 4656

Read More

Gefahren und Grenzen

Author: Julia Lesch

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640601327

Category:

Page: 28

View: 1707

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1,0, Hochschule Darmstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: ...In einem demokratischen Staatssystem hat jeder mundige Burger das Recht zur politischen Mitentscheidung durch Wahlen und Abstimmungen. Medien und Presse sind dabei massgeblich an einer souveranen Willensbildung beteiligt. Eine unabhangige Presse kann durch ihre Kontrollfunktion helfen die Demokratie zu wahren und Verstosse gegen das Demokratieprinzip wie Willkur, Repression und Manipulation aufdecken. (Vgl.: Forster 2004, 2) Grundlage der Pressefreiheit ist die Kommunikationsfreiheit, die sich aus freier Meinungsbildung- und ausserung und der Informationsfreiheit zusammensetzt. Im Grundgesetz Art.5, Abs.1 heisst es: Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu aussern und zu verbreiten und sich aus allgemein zuganglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewahrleistet. Eine Zensur findet nicht statt." (Vgl.: dejure.org) Kommunikationsfreiheit und damit auch Pressefreiheit sind somit Grundrechte. Erst durch unabhangige und vielfaltige Medienangebote ist Meinungspluralismus gewahrleistet. Zu einem liberalen Staat gehort eine freie Presse. Die Pressefreiheit ist damit ein Kernelement der Demokratie. Der Presse und den Medien im Allgemeinen fallt eine verantwortungsvolle Aufgabe zu. Neben Exekutive, Judikative und Legislative oftmals als vierte Gewalt" im Staat bezeichnet, erfullt die Presse eine Kontrollfunktion, die sie nicht ausschlagen darf, wie es Elke Schafter, Geschaftsfuhrerin von Reporter ohne Grenzen" treffend formuliert: Journalisten gehen einer Pflicht nach - und die ist nicht, sich auf eine Seite zu stellen, sondern uber alle Seiten zu berichten." (Vgl.: sueddeutsche.de) Uber alle Seiten berichten heisst auch: Missstande aufdecken, Kritik uben und zwischen Staat oder Wirtschaft u"
Read More

Grundlagen - Konzepte - Herausforderungen. Mit Praxisbeispielen und Fallstudien

Author: Constanze Sigler

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3834988782

Category: Business & Economics

Page: 224

View: 6500

Um weiterhin erfolgreich zu sein, sind Medienunternehmen heute gezwungen, sich den Herausforderungen der digitalen Revolution zu stellen. Constanze Sigler zeigt, wie Medienunternehmen mit Hilfe des Dienstleistungsmanagements erfolgreich den Schritt zum Online-Dienstleister gestalten können. Auf Basis eines Dienstleistungsmodells für Online-Medien werden dabei folgende Aspekte beleuchtet: Kundenorientierung, Dienstleistungsstrategie, Service Engineering und Produktion, Personalmanagement, Marketing und Qualitätsmanagement. Sie kombiniert dabei wissenschaftliche Ansätze mit einer Vielzahl an praktischen Beispielen und kurzen Fallstudien.
Read More

Eine Einführung

Author: N.A

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322956083

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 276

View: 3683

...
Read More

Native-Advertising, Advertorials, Product-Placements...

Author: Fabian Siegler

Publisher: Tredition Gmbh

ISBN: 9783734569647

Category:

Page: 368

View: 9135

-Muss Werbung wie Werbung aussehen?- Was ist Schleichwerbung und was sind Sonderwerbeformen? Der Medienexperte Fabian Siegler befasst sich mit der Glaubwurdigkeit der Werbung, die wir als Verbraucher tagtaglich analog oder digital in Print, TV, in Videos oder auf Blogs sehen. Er erklart, was sich hinter der bezahlten Werbekommunikation verbirgt und wo deren Grenzen sind. Neben einem kleinen Begriffslexikon schreibt er uber die Entwicklung der Werbung: Wie sie als 'redaktionelle Anzeige' in die Medien Einzug hielt und wie sie sich in den letzten Jahren, zum Advertorial und Native Advertising verandert hat. Er weist auf den Nutzen und die Nachteile des Advertorials in der Onlinemedienlandschaft hin. Die Anpassung an die digitale Revolution ist notwendig, fordert er: Denn die Medienbranche hat in den letzten Jahren einen grundlegenden Paradigmenwechsel vollzogen. Heute geht es darum, verschiedene Instrumente zu verzahnen, wie Blogs, Landing-Pages, Online-Shops, Homepages und alles in Echtzeit. Glaubwurdiger Content ist Pflicht und ohne gutes Storytelling geht nichts - egal in welchem Medium, Werbung platziert wird. Erfolgsautor Fabian Siegler ist Fachmann fur Advertorials und Native-Advertising und arbeitet seit 2014 in diesem Bereich. Neben Verlagen und Media-Anbietern berat er heute Unternehmen jeglicher Groe mit weltweiten Echtzeit-Personalisierungen. Sein Herz 'schlagt digital', sagt er. Im vorliegenden Buch -Schleichwerbung und andere Werbeformen-, geht es vornehmlich um die Glaubwurdigkeit in der Werbebranche und welchen Mehrwert sie generieren kann, wenn die -Intelligenz des Verbrauchers nicht beleidigt wird-, wie der Gromeister der Werbung, David Ogilvy bereits sagte!
Read More

Author: Christian Schicha,Carsten Brosda

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531922483

Category: Social Science

Page: 580

View: 9720

Die Medienethik als Form der angewandten Moralphilosophie leistet einen systematischen Beitrag auf der Suche nach einem angemessenen Umgang mit der Fülle unterschiedlicher medialer Angebote und Formate. Im interdisziplinär ausgerichteten „Handbuch Medienethik“ systematisieren renommierte Autorinnen und Autoren medienethisch relevante Konzeptionen und Begriffe und typologisieren relevante Praxisfelder. Jenseits der tagesaktuell aufgeregten Ethik-Debatten werden Fundamente und Stützpfeiler medienethischen Denkens und Handelns analysiert. Dabei werden Begründungen, Institutionen, Anwendungsfelder, Spannungsfelder, Grenzbereiche, Länderperspektiven und Initiativen der Medienethik dargestellt und reflektiert.
Read More

Zur Bedeutung Von Journalismus in Der Mediengesellschaft. Ein Entwurf

Author: Margreth Lünenborg

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531144627

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 238

View: 3323

Was macht heute Journalismus innerhalb der Mediengesellschaft aus? Dieser Frage nähert sich die Arbeit theoretisch und bearbeitet dabei zahlreiche Aspekte, die für das journalistische Handeln unmittelbar bedeutsam sind. Journalismus lässt sich in seiner Bedeutung für die Gesellschaft nur verstehen, wenn Medienproduktion, journalistischer Medientext und der Prozess der Rezeption integral als Bestandteil der Journalistik erkannt werden. Mit diesem Ansatz unterscheidet sich eine kulturtheoretisch orientierte Journalistik grundlegend von anderen kommunikatorzentrierten Konzepten.
Read More

Strukturen, Märkte, Regulierung

Author: Klaus Beck

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658117796

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 402

View: 5663

Diese Einführung bietet eine historisch fundierte (ab 1945) systematische Darstellung der Grundstrukturen des bundesdeutschen Mediensystems und seiner kommunikationspolitischen Genese, insbesondere der ökonomischen, rechtlichen und technischen Grundlagen und Funktionsweisen der Medien der öffentlichen Kommunikation Printmedien, Rundfunk, Film, Online-Medien) sowie der medien-übergreifenden Strukturen/ Rahmenbedingungen (Nachrichten-, PR- und Werbeagenturen) sowie TK-Dienstleister. Darüber hinaus werden komparatistische Bezüge zu den Mediensystemen Österreichs und der Schweiz sowie Basisinformationen zu diesen beiden Mediensystemen hergestellt.
Read More